Angepinnt Die richtige Schutzkleidung

', 0, ab); });

    Die richtige Schutzkleidung

    Ich habe hier mal die verschiedenen Anleitungen von Elvira zusammengefasst. Vielen Dank dafür!

    Helm:
    Hallo
    Hier wollen wir ein wenig über wichtige Dinge beim kauf von Schutzkleidung plaudern.

    Beginnen wir oben beim Helm.

    Beim Helm ist es in erste Linie wichtig, das er passt!
    - man darf Ihn also nicht ohne weiteres vom Kopf ziehen können
    - Wenn man Ihn rechts und links mit den Händen fasst und versucht auf dem Kopf zu drehen, MUSS die Stirnhaut sich mitbewegen. Tut sie das nicht, ist der Helm zu groß und man sollte eine Größe
    kleiner versuchen.
    - Wenn man Ihn zum Kinn drückt, darf er das Kinn nicht berühren. Tut er es doch, sollte man nach anderen Modellen ausschau halten.
    - Der Helm darf keinesfalls an Stirn oder Seiten Drücken, sollte aber dennoch eng anliegen.

    Der Verschluss:
    Hier gibt es 2 Varianten. Einmal die Klickvariante und einmal den Doppel D verschluss.

    Hier mal ein DD Verschluss (der Sicherste zur Zeit ..wird auch in der MotoGP verwendet)



    Hier ein Klickverschluss, der bei günstigen Helmmodellen zu finden ist.



    Beim Helmkauf sollte man sich nicht von Decoren leiten lassen oder auf eine Marke fest legen.
    Ein schönes Decor hilft Euch beim Sturz leider nicht.
    Man sollte also in ein Geschäft fahren, mit großer Helmauswahl und dann schauen, welcher Hersteller zu einem passt.
    Perfekt wäre natürlich den Helm eine halbe Stunde zu tragen um fest zu stellen, ob er drückt.
    Auch zu empfehlen ist eine Probefahrt, da jeder Lautstärke anders empfindet und man so herausfinden kann, ob der Helm für einen selbst leise genug ist. Bei den 3 großen ist das möglich.



    Funktionskleidung:
    Hallo

    Hier das Thema der Funktionsunterwäsche.

    WAS bewirkt sie?

    In erster Linie bewirkt sie natürlich, das Ihr im Sommer weniger schwitzt oder im Winter weniger friert.
    Zusätzlich bildet sie eine Rutschschicht zwischen Kombi und Haut.
    Wenn man sich ohne Funktionswäsche auf die Nase legt, kann es vorkommen, das durch die an der Haut klebende Kombi (durch Schweiß) die Haut beim Sturz so stark gezerrt wird, sodass sie sich unter der Haut vom Muskel löst.
    Das diese Angelegenheit sehr schmerzhaft ist, brauche ich keinem zu erzählen.
    Die Funktionswäsche setzt die Reibungskräfte außer kraft.
    Verbrennungen kommen auch weitaus weniger vor.

    Natürlich gibts es auch bei Funktionsunterwäsche qualitative Unterschiede.

    Von der günstigen Funktionswäsche von Louis oder Polo solltet Ihr die Finger lassen...Es sei denn, Ihr wollt Euch Eure Freundin am Abend vom Leib halten, weil Ihr stinkt wie ein Puma!

    Emfehlenswert sind z.B: Dainese, Rukka, X-Bionic
    Diese halten auch was sie versprechen.

    Wie bereits erwähnt, gibt es Funktionswäche für verschiedene Ansprüche

    Sehr warmes Wetter
    Übergang
    Winter


    Lederkombi:
    Hallo

    Hier die wichtigsten Dinge beim Kombikauf und wie man sie pflegt.

    Auch hier sollte man sich nicht an gewisse Marken binden.
    Nicht jedem passt jede Kombi.
    Jeder Hersteller schneidert etwas anders. Dainese zum Beispiel schneidert sehr eng anliegend und Arlen Ness ist da etwas großzügiger im Schnitt.

    Wichtig ist auch hier, dass sie passt.
    Man sollte also ins Geschäft fahren und sämtliche Kombis anprobieren und schauen, was einem auf den Leib geschneidert ist.
    Die Protektoren sollten da sitzen, wo sie hin gehören und dies nicht nur im Stehen, sondern auch im Sitzen auf dem Motorrad.
    Die meisten Händler haben ein Bike im Laden stehen, wo man mal probe sitzen kann, oder erlauben ein vor die Tür gehen und Probesitzen.

    Anfangs sitzt eine gut passende Kombi knatsch eng , kneift aber nicht.
    Das Leder dehnt sich mit der Zeit ein wenig und passt sich Eurem Körper an.

    Man kann das "Eintragen" der Kombi etwas beschleunigen, indem man sie einfach zu Hause trägt. Also beim Hausputz, oder einfach beim sitzen am PC..Durch die Körperwärme und den Schweiß, wird die Kombi schon mal etwas geschmeidiger und beweglicher.



    Lederpflege:

    Nach der Ausfahrt sollte man das Leder dann fix mit einem feuchten Tuch von den Fliegenresten befreien..das erspart Euch nachher das Schrubben :D
    Wie ein guter Lederschuh, muss auch die Kombi in gewissen Abständen gepflegt werden.
    Dazu gibt es auf dem Markt etliche Pflegemittelchen.

    Wovon abzuraten ist, sind Fette, die nicht speziell für Lederkombis gefertigt wurden.
    Sie verstopfen die Poren und Ihr schwitzt im Sommer derb.

    Dainese bietet ein Lederpflegeset an, welches mit 24Euro nicht teuer ist (es reicht für 6 mal Kombipflege..also locker für eine Saison)
    Enthalten ist ein spezieller Lederreiniger, eine Lederpflegemilch und ein Schwämmchen zum Auftragen.
    Das Pflegemittel sollte immer in kreisförmigen Bewegungen aufgetragen werden.
    Am besten arbeitet man sich von einem Teil zum anderen vor, um nichts zu vergessen.
    zb. Linker Arm, Brust, rechter Arm, Rücken.
    Linkes Bein vorn, linkes Bein hinten, rechtes Bein vorn, rechtes Bein hinten

    Bei manchen Herstellern (feste Fette) muss man nach dem einwirken (ca 2 Stunden) das überschüssige Fett wieder abreiben, da es sonst einen weißen Film auf der Kombi zurück läßt.

    Pflegt man eine Kombi nicht, wird sie brüchig und unansehnlich.



    Reinigung:

    Auch eine Kombi kann man reinigen.
    Dazu gibt es bei Polo, Louis oder Hein Gericke Lederwaschmittel.
    Ihr könnt die Kombi dann in die Badewanne packen und schrubben. Sie sollte dann aufgehangen trockenen, JEDOCH NICHT VOR EINER HEIZUNG! Dies schadet dem Leder!
    Nachher nochmal gründlich mit Pflegemilch einreiben und dann ist sie auch schon wieder startklar!

    Die Arbeit kann man sich aber auch sparen, wenn man bereit ist 80 Euro für eine professionelle Lederreinigung auszugeben.



    Stiefel:


    Hallo

    Hier wollen wir mal die Problematik des Stiefelkaufs erörtern.

    Wichtig auch hier...passen muss er..wie bei einem normalen Schuh auch.
    Er darf nicht drücken und sollte genügend Bewegungsfreiheit auf dem Mopped bieten.(Schalten, Bremsen)
    Mit Sportstiefeln kann man in der Regel keine langen Spaziergänge machen :D Sie sind recht steif, um ein hohes Maß an Sicherheit zu bieten.

    Es gibt verschiedene Ausführungen, für verschiedene Ansprüche.


    Zb: billige Tourenstiefel (FLM, Probiker, Road etc)

    Diese besitzen keine Zehenschleifer, keinen Überdehnschutz und oft auch nichtmal ein Knöchelschutz oder eine verwindungsfeste Sohle.
    Oft sind sie nichtmal aus richtigem Leder.

    Diese Modelle sollten flotte Fahrer oder Rennstreckenfahrer direkt außer Acht lassen.


    Dann gibt es die besseren Tourenstiefel. (zB.Daytona)

    Sicherheitsmerkmale sind dort:
    verwindungsfeste, Benzin- und Feuerfeste Sohle
    Knöchelschutz
    leichter Überdehnschutz
    Gutes Leder
    Oft auch Goretex innen und somit auch Wasserdicht.


    zu guter Letzt gibt es noch die Sportstiefel (Sidi, Daytona, Alpinestars, Puma etc)

    diese besitzen ab einer gewissen Preisklasse auch :
    verwindungsfeste, Benzin- und Feuerfeste Sohle
    Knöchelschutz
    Überdehnschutz
    Gutes Leder
    bei Daytona oder Alpinestarsmodellen auch einen kompletten Innenschuh


    Auch gibt es noch Stiefel, die perfekt für die Rennstrecke sind
    Dies sind zb Daytona Evo Sport oder Daytona Security Evo.
    Das ist eigendlich das beste, was man seinen Füßen antun kann.
    Beide Schuhe haben einen beweglichen Innenschuh (beim Security Evo sogar aus Carbon)
    Natürlich sind diese Modelle von 350-800Euro nicht gerade günstig aber sehr effektiv!


    Pflegen muss man die Stiefel natürlich auch.
    Wie bei einer Kombi, sollte es ein für den Schuh abgestimmtes Produkt sein.
    Daytona bietet eine breite Palette von sehr guten Pflegeprodukten.
    Von Pflegemilch zu Nässestopp etc.


    Lederkombihersteller:

    PSI

    Drück mich-PSI Beastiebikes Homepage

    ALPINESTARS
    Drück mich-Alpinstars Homepage

    ARLEN NESS

    Seit dem 1. September 2006 ist HELD offizieller Exklusiv-Importeur von Arlen Ness für Deutschland und die Schweiz.

    Drück mich-Held Homepage

    AXO

    Drück mich-AXOsport Homepage

    BKS

    Drück mich-BKS Homepage

    DAINESE
    Drück mich-Dainese Homepage

    GIMOTO
    Drück mich-Gimoto Homepage

    IXS

    Drück mich-IXS Homepage

    RST
    Drück mich-RST Homepage

    SCHWABENLEDER

    Drück mich-Schwabenleder Homepage

    SPIDI

    Drück mich Spidi Homepage

    SUOMY

    Gibt es nur über andere Anbieter...
    Drück mich-FC-MOTO Homepage

    WINTEX
    Drück mich-Wintex Homepage

    ALNE Leder
    Drück mich-ALNE Leder Homepage

    SPIKE

    Drück mich...bei FC-Moto

    BERIK

    Drück mich...FC-Moto Berik

    REVIT
    Drück mich-FC-Moto Revit

    PUMA

    Drück mich-FC-Moto Puma

    Held

    Drück mich-HELD Homepage

    BÜSE

    Drück mich-BÜSE Homepage

    M-Tech


    Drück mich -MTech Homepage

    Kushitani


    Drück mich- Kushitani Homepage

    Wie gesagt, Danke an Elvira!

    Gruß
    Orange Arrow