Petition Abschaffung der Kraftfahrstraße

', 0, ab); });

    Petition Abschaffung der Kraftfahrstraße

    Ich fahre jetzt seit einem Jahr einen NIU N1 Elektroroller (45Kmh) und
    ärgere mich regelmäßig darüber Umwege fahren zu müssen um
    Kraftfahrstraßen zu vermeiden.

    In München haben wir nun mal sehr häufig diese Straßen und es gibt sehr oft keine Möglichkeit diese zu vermeiden.

    Dabei fahren die Autos dort auch nicht viel schneller als 50kmh.

    Auch bei der Benutzung eines Navies stehe ich unvermittelt vor dieses
    Kraftfahrstraßenschild ohne das mir noch eine Möglichkeit bleibt ohne
    Risiko abzubiegen oder umzudrehen und dann komme ich nur über
    Kleinststraßen weiter.

    Über die Radwege traue ich mich dann auch nicht.

    In allen Navigation-Apps kann man nur Autobahn vermeidung einstellen.
    Eine Unterscheidung von Kraftfahrsstraßen sind nicht vorgesehen.

    Naviki hat eine Einstelleung für S-Bikes die jedoch nicht zuverlässig funktioniert.

    Es gibt für die Kommunen die Möglichkeit Straßen mit mehr als die
    Ortsüblichen 50kmh auszustatten. Dazu ist keine Notwendigkeit diese als
    Kraftfahrsstraße auszuschildern.

    Es gibt eine Petition im Deutschen Bundestag vom 06.02.2019 die aber scheinbar keiner wirklich mitbekommen hat.
    epetitionen.bundestag.de/petit…$$$.einsprung.619746.html
    Und natürlich hat die das Quorum nicht erreicht.

    Alles was man so unter den Diskussionsbeiträgen dazu lesen kann sind Argumente von Leuten die es nicht begriffen haben.

    Zitat: von Nutzer1585
    Mit der gleichen Begründung könnte man auch Autobahnen, Fußgängerzonen
    oder Privatgrundstücke abschaffen - da dürfen Sie mit sehr langsamen
    Fahrzeugen (oder z.B. Fahrrädern) ja auch nicht fahren.


    Wie seht Ihr das?

    Habt Ihr Lust diese Petition noch einmal aufzugreifen und hier mitzumachen?

    Vielleicht liege ich hier falsch und dieses Thema ist der größte quatsch.

    Bitte nur ernst gemeinte Antworten. Lasst uns das Sachlich angehen.

    Post was edited 2 times, last by “Jujiswa” ().

    Wenn die abgeschafft werden, ist das Problem weitreichender als nur die im Straßen in Städten usw.

    Auf dem Land hier sind Kraftfahrtstraßen schon wichtig. Sonst würden sich z.B. einige Traktoren, Roller, Fahrradfahrer usw. auf viel befahrenen Straßen fahren, da ist so schon viel los, stell dir mal vor alle müssen kilometerweit einem 30km/h Traktor hinterher fahren.
    Was passiert dann? gefährliche Überholmanöver, jeder ärgert sich noch mehr als sonst..
    Die haben schon ihre Begründung. Ganz ehrlich, mitm Roller kommt man doch in München überall durch und kann auch kleine Gassen locker fahren. Welche Kraftfahrtstraße kann man in München nicht umfahren?
    Kann mir kaum vorstellen dass es sowas gibt..
    Ich wollte nicht der erste sein, der etwas schreibt :D

    Wenn ich meine Persönliche Meinung dazu äußern darf:
    Ich finde die Petition eine Irrwitzige Schwachsinnsidee.
    Der TE hat sich keine Gedanken gemacht wie verzweigt die Deutschen Straßensysteme ineinander sind.

    Gruß der Lui
    Eigenbau Motorradhebebühne
    Was du erbst von deinen Vätern, erwerbe es um es um es zu besitzen #lehrer
    Ich weiß wie schwierig es sein kann in München mit nem Moped zu fahren ohne auf einer Kraftfahrstraße zu landen,
    zumindest wenn man nicht ortskundig ist.

    Irgendwann hab ichs dann aufgegeben, mit der Simson kann man ja wenigstens mit den 60-70km/h in München mitschwimmen.

    Trotzdem bin ich der selben Meinung, die Kraftfahrstraßen sind wichtig und es ist richtig das keiner auf die Idee kommt mit nem Mofa oder ähnlichem da lang zu fahren.

    Mag sein dass es Straßen gibt die nicht unbedingt eine Kraftfahrstraße sein müssten, aber wenn ich da an die B17 denk will ich da nicht als Moped fahrer drauf landen (teilweiße 4 Spurig ohne Geschwindigkeitsbeschränkung)

    PS: Deinen Elektroroller gibts auch als "große" Version, dann hättest du das Problem nicht :D