Zündapp CS50 Vergaser Problem

', 0, ab); });

    Zündapp CS50 Vergaser Problem

    Servus zusammen,
    ich habe eine CS50 zur Reperatur da, und ich verzweifle am Vergaser. Ich hab den Motor überholt und einen neuen Mopedsport 50ccm Zylinder verbaut. Vergaser ist ein orig. Bing 17/15/102 verbaut. Mein Problem: Ohne Last kommt sie aus dem Standgas schlecht raus aber dann dreht sie super hoch. Wenn man normal wegg fahren will mit etwas Gas im 1. Gang, kommt sie in ein Loch aus dem sie kaum mehr rauskommt. Aber ab 4000 Umdrehungen läuft sie super. Also hab ich Düsenstock, Nadel und Leerlaufdüse erneuert wie originall Bestückt ist von der Größe her. Doch habe kaum Veränderung. Nadel kann ich noch mal verschieben aber dann ist bei mir Ende. Ich hoffe ihr wisst was, sonst verzweifle ich echt bald.
    Servus,

    Wie sieht denn die Zündkerze aus?
    Hilft es den Choke zu ziehen wärend sie sich verschluckt?
    Oder den Verbindungsgummi zum Luftfilter runter zu nehmen?

    Für mich klingt es als ob sie im Stand überfetten würde als wie wenn das Schwimmerventil nicht ganz dicht macht.

    Der Tuning Zylinder braucht evtl auch andere Düsen wie ein originaler, da hätte ich dann aber auf größere Düsen getippt.

    Die Zündung passt aber? Das Problem muss nicht unbedingt am Vergaser liegen.
    Hallo,
    also Zünkerze ist momentan Schwarz, aber ich bin mit den Düsen noch am spielen da ich die Richtige noch nicht gefunden habe aber ob mager oder Fett viel hat das noch nicht gebracht unten weg ist es immer ziemlich gleich schlecht. Wenn ich den Gummi ab nehme wirds besser aber immer noch nicht perfekt unterm fahren bekommt sie dann halt zu viel Luft, aber wegen deiner Vermutung mit dem Dchwimmerventil könnte was dran sein. Ich hab das Vorsichtshalber mal neu gemacht, aber hab eins vom 1/15/65 Vergaser rein gemacht und ich glaub dass ist von der Form ein wenig anders bin mir aber nicht sicher. Damit hängt es sich manchmal beim Schwimmerdeckel auf und ab schrauben ein und rinnt dann. Wenn ich etwas dagegen haue geht es wieder und macht dicht.
    Schau dir mal die Anleitung an: bingpower.de/download/datenblaetter/type15161718.pdf
    Steht der Schwimmer wie in der Anleitung parallel zur Dichtfläche?
    Kann sein dass das andere Ventil etwas kürzer/länger ist, verhaken können sollte sich der Schwimmer sowieso nicht (Kenn ich aber von meiner XT, die braucht auch öfters mal einen kleinen Schlag :whistling: )

    Zum testen ob das Ventil abdichtet einfach mal bei demontierter Schwimmerkammer durch den Benzinanschluss in den Vergaser pusten und den Schwimmer sanft anheben, wenn das Ventil richtig schließt darf keine Luft mehr durch kommen sobald das Ventil anliegt (Ohne das man fest nach oben drückt)

    Die Zündung hast du überprüft? Wenn die zu früh eingestellt ist könnte das auch zu schlechtem Motorlauf untenrum führen.