Wo seid ihr gelandet??? - Beruflich, Privat und Mofa-technisch...

', 0, ab); });

    Wo seid ihr gelandet??? - Beruflich, Privat und Mofa-technisch...

    ...der Thread für alle "Senioren"...

    Was habt ihr nun in eurem Leben gemacht?
    Ich meine die Zeitspanne von einem Alter von 15 Jahren bis jetzt?
    Würde mich mal interessieren!

    Zu mir:
    Hauptschule
    Realschule
    Gymnasium
    Studium

    Selbstständigkeit - ( aktuell)
    Ich habe einen An&Verkauf von allen möglichen Dingen mit Rädern
    / Mofas - Mopeds - Autos - Einachsern - Rennräder ( diese Sparte baue ich im Moment auf ) /

    Getreu dem Motto, nur das machen, was einem Spaß macht, habe ich mir einen Ford Transit aus 2006 gekauft, mit dem ich bis jetzt noch Deutschland - weit über die Dörfer ziehe. Ausland soll und muss kommen.
    Meine Bachelorarbeit handelte von einem Onlineshop, bei dem ich doch maßgeblich beteiligt war, diesen aufzubauen. Hilft mir nun ungemein!

    Mofa-technisch?!
    Alles beim Alten, Finger kann ich nicht von lassen.
    Mein Onkel, ich weiß nicht ob sich da noch jemand dran erinnern kann, auch ein verrückter Bastler ist wieder mit im Boot und eine krasse Prima entsteht. Wirklich krass.
    Ich selbst hab noch mir einiges Baustellen angelacht, Fips, MF2, Real Enduro etc. , ob ich die Zeit haben werde, mich denen zu witmen?! Keine Ahnung! Aber egal ;)

    Nebenbei mache ich noch meinen Jagdschein, dazwischen muss irgendwo noch Freundin und Hund passen. Langeweile, Wochenende und Freizeit kenne ich kaum bis gar nicht mehr;-)


    Nun mal raus, was ihr so macht.

    Grüße,
    Euer Michel
    "Ich habe mein Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Mofas ausgegeben. Den Rest habe ich einfach verschleudert! "

    (Abwandlung des Zitates von George Best)
    Fuhrpark:
    Garelli: Sport 40s
    Hercules: MK3X,MK50(2x),BGS125,Supra4(ohne GP),Prima5s
    Honda: PX
    Kreidler: K53-1m(2x),K54-0M
    NSU: Fox 125 - 2 Takt -
    Yamaha: DT50

    MOEFRIDA schrieb:



    Zu mir:
    Hauptschule
    Realschule
    Gymnasium
    Studium



    Finde ich klasse! ;)

    Naja, war bei mir etwas komplizierter, lach.
    Ich bin zwar gleich im Gymnasium eingestiegen, in der Kursstufe hing mir allerdings dann alles zum Hals raus und ich bin gegangen. Dann habe ich ca. 1 1/2 Jahre in einem kleinen Motorradladen gearbeitet, bevor mir klar wurde, dass ich keinerlei Ahnung habe, in welche Richtung es für mich später mal gehen soll und dass der Verkaufsbereich nichts für mich ist. Anschließend habe ich mich dann wieder an einer Schule angemeldet und mein Abi nachgeholt - hatte einfach keine Lust, dass ich es später bereue, diese Möglichkeit "vergeudet" zu haben... Fertig war ich damit dann Anfang 2014, seitdem bin ich in Heidelberg mit einem Germanistik- und Bildungswissenschaftsstudium dabei. Ist aber ehrlich gesagt nicht das Wahre für mich, ich sehe mich einfach nicht in diesem Bereich. Insofern steht momentan noch die "Orientierungsphase" an - irgendwie war noch nicht der passende Weg dabei bisher. Aber da kommt hoffentlich noch etwas... Nach dem Semester ists auf jeden Fall mit den erwähnten Studiengängen vorbei, ob danach ein anderes Studium oder doch eher eine Ausbildung folgt, steht noch offen.

    Mofatechnisch hat sich auch bei mir nicht wirklich viel getan: Noch immer gibt´s ständig Restaurationen und andere Projekte. Was der Hauptunterschied zu damals ist? Naja, die Mofas laufen nach ihrem Umbau schneller als davor, das war damals nicht immer selbstverständlich :D
    Ansonsten habe ich noch mit der Homepage angefangen, die zusätzlich zu den direkten Arbeiten am Mofa/Moped eine Menge Spaß macht und die es mir ermöglicht, an das Hobby auch noch auf eine andere Art und Weise "dranzugehen".
    Wann genau die Begeisterung für Mofas und Mopeds begann, kann ich heute gar nicht mehr genau sagen. Wahrscheinlich liegt es auf irgendeine Art und Weise im Blut: Sowohl die Eltern, als auch die Großeltern und alle nahen und fernen Verwandten saßen früher in ihrer Kindheit, oder aber später im Laufe der Jahre im Sattel eines Mopeds, von daher war es nur logisch, dass auch ich irgendwann den Weg zu den kleinen motorisierten Maschinen fand. Als während meines 13. Lebensjahres der mehr oder weniger beiläufig erwähnte Satz "... auch du wirst ja bestimmt mal ein Mofa bekommen" fiel, war meinem Großvater zu diesem Zeitpunkt wahrscheinlich nicht klar, welch schwerwiegende Folgen diese Äußerung einige lange Jahre später mit sich bringen würde...


    Mit knapp 14 war es dann soweit: Mein erstes Mofa stand in der Garage. Eine schwarze Peugeot Vogue, genau so eine wie ich sie beim Peugeothändler gesehen hatte und welche mir sofort so gut gefiel. Unendlich glücklich konnte ich damals sogar kurzzeitig über die mageren 30 km/h hinwegsehen, auf welche das Moped - meinem zarten Alter entsprechend - noch gedrosselt war: Es machte einfach so viel Spaß! Das Fahrrad konnte in den Keller geräumt, der Bus- und Bahnfahrplan in den Müll geworfen werden - ich war das erste Mal unabhängig von irgendwem sonst unterwegs.

    Doch der Spaß ließ schnell nach, zu groß war die Enttäuschung darüber, dass das Moped - gedrosselt wie es war - gar nicht sein volles Potential entfalten konnte. Schnell wurde geschraubt und gebastelt: Die Geschwindigkeit stieg von Woche zu Woche...

    Parallel dazu bekam ich auch meine ersten alten Mofas: Zwei Peugeot 103, die ich von meinem Nachbarn geschenkt bekam. Diese ähnelten zwar meiner Vogue sehr stark, trotzdem konnte selbst ich als absoluter Laie einige Unterschiede entdecken. Und irgendwie ließen mich die "alten Kisten" nicht mehr los: Zusammen mit meinem Großvater zerlegte ich sie. Ab dann begann die eigentliche "Einarbeitung" in das Mofa- und Mopedthema. Foren über Foren wurden durchforstet, Gespräche und endlose Telefonate mit Peugeothändlern geführt, Prospekte und Werkstatthandbücher gekauft - eben alles was nötig war, um an die benötigten Informationen zu kommen.

    Nach und nach wurde dann auch etwas daraus: Die Mofas konnten wieder fahrtüchtig gemacht werden. Und obwohl die Vogue in ihren besten Zeiten deutlich schneller war, machten die alten 103er irgendwie noch mehr Spaß...

    So kam es, dass mit der Zeit immer mehr Fahrzeuge den Weg in meine Garage fanden. Mofas und Mopeds von Peugeot sind für mich bis zum heutigen Tag etwas ganz Besonderes, da sie für mich den Einstieg in die motorisierte Welt bedeuteten, deshalb hänge ich auch sehr an dieser Marke. Der zweite Mopedhersteller der es mir besonders angetan hat ist Kreidler. Da etliche meiner Verwandten in ihrer Jugendzeit eine Kreidler gefahren sind und davon schwärmten, hatte ich immer den Wunsch, auch eine solche fahren zu können. Und irgendwann war es dann auch soweit: Im weit entfernten Regensburg kam ich an meine erste Kreidler, eine Florett RMC-S. Diese wurde von mir über Jahre hinweg im Alltag bewegt und sie begeisterte mich jedes Mal aufs Neue. Keine Reparaturen, keine Schäden - diese Kreidler war wirklich extrem zuverlässig, nicht zuletzt da sie mich auch in der kalten Jahreszeit jeden Tag zur Schule und wieder zurück brachte.

    So war es auch kein Wunder, dass es nicht nur bei dieser Kreidler blieb...

    Und bis heute lassen mich die kleinen 50er nicht mehr los, wird wahrscheinlich auf ewig ein großes Hobby von mir sein. Wenn ich allein schon daran denke, wie viele nette Kontakte ich allein durch diese Beschäftigung geknüpft habe...



    Privat passt auch alles, ich wohne seit diesem Jahr mit meiner Freundin mit der ich schon sehr viele Jahre hinweg zusammen bin, zusammen. Ist auch mit Abstand das Beste was mir passieren konnte - glaube wir ergänzen uns mit unseren jeweiligen Stärken und Schwächen ziemlich gut - und irgendwie wurde auch sie zwischenzeitlich vom "Mopedvirus" befallen, lach. Freizeit gibt es aufgrund des ziemlich lockeren Studiums zwar mehr als genug, aber irgendwie lässt sich diese nicht wirklich produktiv nutzen, immer mit dem Wissen im Hinterkopf, dass das Ganze doch nichts für einen ist. Das größte Hobby ist dann doch eindeutig die Arbeit mit unseren kleinen Maschinen und so kann es auch bleiben. :)
    Ab und zu geht´s dann auch immer wieder zurück in das "richtige" zu Hause, dort sind dann in der Familie auch noch eine Menge Mopedbegeisterte dabei, ähnlich wie bei dir, Michel. Ist nach all den Jahren immer noch klasse, ab und zu das ein oder andere mit der Person zu machen, die einen überhaupt zu dem Hobby geführt hat.

    Viele Grüße

    Joshua
    Besucht mich auch auf meiner Homepage!

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Peuvora33“ ()

    Hossa die Waldfee sowas liest man gerne :D dann schreibe ich wohl mal meine ausführliche Lebensgeschichte mit hier rein ^^

    Wir schreiben den 27. Februar 2008 ich bin (15) Jahre alt ... geh in die 9 Klasse einer Hauptschule in Eichstätt mit M Zweig (also fast Realschulniveau).
    Der Sommer kam und i-wann hatte meine Eltern und die Eltern meiner Kumpels keinen Bock mehr uns immer zum Weiher zu fahren ... und mit dem Fahrrad ... NOPE :D
    Also kam in den Sommerferien nach Bestandenem Qualli die Entscheidung - WIR MACHEN DEN MOFASCHEIN UND KAUFEN UNS MOFAS !!!!!
    Gesagt GETAN!!!
    Ab zur Fahrschule Mofaschein machen.
    Meine Kumpels Raphael, Markus, Matthias (Matze) im Schlepptau ... Jeder bestand die Mofaprüfung (welch ein wunder) und jeder besorgte sich was fahrbares.
    Da ich zu der Zeit noch kein Internet hatte wurde ich in der Zeitung fündig (Hercules Prima 4S - Rot - Automatic - Sehr gepflegt - wenig KM)
    Damals war ich noch so naiv zu glauben dass man einen Mofatacho nicht zinken kann ;)
    Joa was soll ich sagen es war damals liebe auf den ersten Blick - mit 126km aufm Tacho ^^ realistisch währe vom zustand her eher 5000 km gewesen aber sie lief wie eine 1.
    Raphael hatte etwas übertrieben und sich in Mobile eine Hercules Supra 4 gekauft ... bloß blöd dass des kein Mofa war sonder ne 50er ... des kann doch jeder mal verwechseln *XD*
    Markus bekam die Zündapp KS 50 WC TT von seinem papa ... die über eine sehr unkonventionelle Drossel amtlich vom TÜV auf 25km/h und somit MOFATAUGLICH zugelassen wurde .... Er konnte nurnoch den 1 Gang benutzen ... und das stimmt wirklich !!!!
    Matthias - Matze´s Papa hat mehrer Autohäuser ... somit war Geld immer da ... er bekam die top Hergerichtetet Kreidler Flory mit 3 Gang Handschaltung ....
    Nachdem dann Raphael auch begriffen hatte was ein Mofa ist :D wurde es eine Honda PX-R.

    Das Jahr verging .... und i-wann wurde das Taschengeld von Sagenhaften 20 Euro im Monat einfach zu knapp ... Tuningteile, Tanken hier und da will man ja auch mal was essen ....

    Also ich brauche Geld ...

    also besorgte ich alles was um die 50ccm hatte und kaputt war oder dessen Besitzer den wert nicht zu schätzen wusste ...

    -> Bis zu meinem 18 Geburtstag liefen so einige Fahrzeuge durch meine FInger .... Einige leben noch ... Einige sehe ich noch ab und zu rumfahren ... und den rest möchte ich eigentlich garnicht mehr wissen was damit los ist ^^

    Also wir sind im Sommer 2009 genau zusein ... Juli 2009 Raphael wird 16 ich war ja schon seit Ende Februar 16 aber mein Mofa reichte mir ja noch. Inzwischen hatte ich schon 3 eigene Mofas. Hercules Prima 4S, Hercules GT, Hercules MF221 doch ich war Jung und brauchte das Geld ... also machen wir den A1 Führerschein - 125er - Das Motorrad des Kleinen Mannes - A1 das hieß zu meiner Zeit noch 80km/h und maximal 15PS.
    Raphael hatte sich ne Aprillia RS 125 besorgt (2 Serie)
    Daniel schloss sich uns an - Aprillia RS 125 (1Serie)
    Ich - > Suzuki DR 125 SE <- DIE DIVA
    Matthias bekam von seinem Papa i-eine nagelneue Yamaha R 125 (ich glaub das ding hieß so )
    Nico schloss sich uns an - Honda NSR 125
    Gabi kam auch dazu und fuhr eine Ritju - Sportler 125 kp welches Modell

    und so sausten wir durch die Lande ... mit 80-85 und die ganz harten fuhren halt ihre kisten offen .... WIE ICH Höllische 11PS 4Takt Trauer die die 136kg Gurke auf sagenhafte 85km/h schubberten :D:D:D

    Ein Motorschaden folgte dem Nächsten ... 5 Stück in 2 Jahren ...
    Mittlerweile kannte ich den DR Motor besser als mich selber.

    Im Jahr 2009 bekamen wir auch Internet ... Die Welt stand uns offen ... und ich lernte einen Kerl kennen mit dem Usernamen **Pegasus**
    wie es dazu gekommen war ... reiner zufall ...
    Ich fuhr in der Nacht aus dem Bauwagen welcher Nico gehörte nach Hause ... bei mir im Dorf an der Bushaltestelle stand er dann ... mit seinem Grünen DNA Roller Moped verhau :D - ROLAND - es entwickelte sich eine Freundschaft die bis jetzt noch andauert.
    Genauso lernte ich durch das Forum (damals noch .de aber ich mach da jetzt keine unterschiede) Tüdi aka Lorenzo aka Tüdeldraht aka PETER kennen ... ich war fast jedes Wochenende bei ihm ... wir bauten soviel Mist und waren super Freunde ...
    Im Herbst war ich mit der 10. Klasse fertig und begann eine Lehre als Fluggerätemechaniker bei der Bundeswehr.

    So ging das 2 Wunderbare Jahre lang gut.

    2011 ich bin 18 .... habe mir einen total Überteuerten und Verbastelten Audi A4 B5 von 1996 geholt mit dem sehr sehr sehr süffigen 1.8 20V .... Den fuhr ich auch fast ein Gutes Jahr als kurz nach Neujahr - 2012 - der Anlasser streickte und ich durch zufall an den Roten Golf 2 gekommen bin ...

    2011 muss ich noch dazu sagen war das für mich bis jetzt das Schlimmste Jahr ... Meine Eltern ließen sich scheiden. Für mich brach meine Ach so heile Welt komplett zusammen .... Ich lebe seitdem mit meinem Papa und meiner Schwester alleine.

    Ebenfalls im Jahr 2011 machte ich den Motorradführerschein und legte mir eine Honda CB 500 zu.

    Mein Leben lag in Scherben und ich konnte nichts tun ... Hilflos sein ... trauer ... schmerz ...

    Ich verschloss mich immer mehr, kroch mich immer weiter in meine Welt zurück ...

    Eines Tages als ich mit Tüdi in Fulda war und mir eine Yamaha FS1 in Teilen holte meinte dieser wir könnten doch zu Klacid fahren der würde auf dem Weg liegen.

    Das war der Tag als Klacid in mein Leben getreten ist.
    Und diese Freundschaft hält auch seitdem an ... Wir lachen zusammen wir streiten zusammen - wir halten zusammen - und das tut so unglaublich gut.

    Ich bin eigentlich jedes Wochenende bei ihm oben oder er bei mir unten ... Wir werkeln zusammen und rauchen Shisha ... Männerfreundschaft eben :thumbup:

    2013 beendete ich die Ausbildung mit dem schnitt von 2,14 (GUT) und blieb im Betrieb. Wechselte jedoch zur Hydraulikabteilung Spezialisiert auf Phantom F4, Tornado PA200 und Transall.

    Seitdem läuft es gut richtig gut bei mir. Jedoch habe ich nurnoch ein "Mofa" was einst ein Rennmofa werden sollte ... das steht jetzt als Relikt draußen vor der Tür bei der Garage ... in der Garage befindet sich eine Yamaha RD 250 von 1976 und eine Honda XL 185S von 1981.

    Ich fahre einen Audi A4 B6 1.9 TDI und im sommer zusätzlich meinen Bundeswehrgolf den ich im Herbst 2013 von Klacid gekauft habe.

    Mittlerweile bin ich fast 22 Jahre alte liebe mein Leben und bin stolz drauf was ich daraus gemacht habe.

    zum Abschluss möchte ich noch kurz alle 2 Räder aufführen die ich besessen habe, gerichtet oder geschlachtet habe.

    AUF GEHTS!!

    ca 25 Hercules Prima 5
    Hercules Prima 4S
    Hercules GT 2x
    Hercules MF 221
    Hercules Supra 4
    Hercules C1
    Hercules C3
    Honda PX-R
    Honda CY 50
    Honda XL 185 SE - im besitz
    Honda CB 500 - fährt jetzt meine mama
    Piaggio Bravo
    Kreidler Florett LF-F
    Kreidler Flory 3 Gang
    Suzuki RG 80 Gamma
    Suzuki DR 125 SE
    Suzuki GS 500 E
    Yamaha RD 250 - im besitz
    Yamaha FS-1
    uvm

    Was ich mir für die Zukunft vorstelle?
    Meister machen oder gar Ausbilder werden.

    Freundin brauch ich erstmal keine :D die machen nur Ärger :)

    Danke fürs Lesen :)
    ach der herr hat also einen dienst pc... nom nom nom... hast du auch son metalldings auf deinem schreibtisch wo "herr pfistererer" drauf steht? :D
    auch wenn du drölfmeter groß bist ich müsste jedesmal lachen (und wer dan ganz schnell wieder arbeitslos :D aber das wärs wert! )
    Puh, Ich fühle Mich geehrt Erwähnt zu werden und hatte fast Pipi in den Augen. Krass das des Alles schon solange her ist.
    Wir hören und sehen uns nicht viel aber Unsere Freundschaft besteht dieses Gefühl habe Ich Fest in mir.

    Hmm ja wo stehen wir heute.
    Schule eher schlecht als Irgendwie geschafft..
    Grundschule
    Hauptschule (Quali 2,8 gesamtschnitt)
    Berufausbildung mit gesellenbrief mit note 3 Kfz
    Umschulung Fachkraft für Lagerlogistik gesamtschnitt 2,0 und wahlfach Englisch und Damit Mittlere Reife Geschafft.


    Aber der Reihe Nach.

    Wir schreiben das Jahr 1999 Ich besuche die 9. Klasse einer Hauptschule und Mache auf wunsch meiner Mutter Widerwillig meinen Quali.
    Jetzt sehe Ich das So, das mir Gott sei Dank meine Mutter in den Arsch Getreten hat und ich den Quali Bestanden hab.
    Ich bekam mein Mofa zum 02 august 1999, eine Otto Kynast Pegasus in Top Original zustand von einem Rentner für Damals stolze 600,- Deutsche Mark.
    Naja dann kamen die Jugensünden Umlackieren, Friesieren usw....
    Heute tut mir die alte kiste Leid, aber ich habe sie noch immer in meinem Besitz und wartet auf ihre Originale wiederherstellung.

    Naja dann das Übliche 125er.... ich hatte ne Kawasaki KMX komplett offen und nie Ärger mit den cops.

    Wir schreiben das Jahr 2002 AUtofahren und Motorrad stehen an. Im August 2002 kaufe ich mir einen VW Vento 1,9 TDI für 4000,-€ Dieser erlebt das Jahr 2003 leider nicht mehr weil ich ihn Im Dezember 2003 in einen Acker setze mit dreifachen Überschlag.
    Danach folgen diverse Autos.

    Im Jahr 2004 werde Ich unplanmässig Vater, Nicht leicht aber Ich hab es geschafft.
    Mein Sohn wird dieses Jahr 11 Jahre Alt ^^

    Nun Ja wo stehe ich 15 Jahre Später...
    Im Jahr 2009 begehe ich einen Fatalen Fehler und gebe meinen Führerschein ab. Dieses Problem Begleitet mich bis heute.
    Steht aber auf der Liste 2015 geändert zu werden.
    Im Jahr 2009 tritt auch Domi in mein Leben aka Prima4ever. Diese Freundschaft besteht bis Heute und man hilft sich wenn möglich immer wieder mal Gegenseitig. Auch wenn wir nicht immer in Kontakt stehen. Das Schätze Ich sehr.

    und im Jahr 2014 bis jetzt...
    Ich Arbeite bei Audi, vom Leiharbeiter zur Festanstellung.
    Momentan noch am Band, aber da möchte ich weg weil ich mich Geistig Unterfordert fühle.
    Mein Lohn ist gut, mein Leben ist Gut.
    Hab seit 3 Jahren wieder eine Freundin und es läuft eigentlich ganz gut.

    Und JA Ich rück hier mit der Sprache raus ich bin Pegasus.
    Bitte nicht gleich Bannen, ich weiß ich hab damals Fehler gemacht und bin zur Sachlichen Aussprache bereit.
    Weil am Ende verbindet uns unsrer Hobby, ich kann auch nicht die Finger davon lassen.

    Gruß PhantomF 12 aka **Pegasus** alias Roland

    Fela schrieb:

    King of the Road schrieb:

    und matze lässt sie aus der küche 8|
    und dich lassen sie aus der Anstalt :P
    -2001Grundschule

    -2005Hauptschule

    -2010Quali

    -2010 Lehre als KFZ- Mechatroniker

    edit: sorry leute aber die sufu und google machen mir das zu öffentlich!

    nöp schrieb:

    edit: eigentlich hab ich auf den Thread geklickt, weil in der überschrift "verzehren" steht und ich mich schon auf irgendein schwachsinn gefreut hatte, wo jemand einen Lautsprecher isst :D



    ich aber auch :D

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Kalti“ ()

    Hallo Ihr "Senioren". :D
    Freut mich, dass ihr zwischenzeitlich alle im reellen Leben gelandet seid und das Beste daraus macht.
    (Bleibt letztendlich auch nichts anderes übrig.)
    @ Kalti
    Größten Respekt von meiner Seite aus! :thumbup:
    Tja,was gibt es von mir Neues?
    Nicht soooo viel.
    Im Stillen mitgelesen habe ich hier ja die ganze Zeit.
    Die Ente,die 2 Kajaks und die Matchbox-Harley fahren noch immer, die Solex und die 2 Hercules stehen,
    seid beim Reck die Oldievericherung extrem gestiegen ist, abgemeldet in der Garage.
    Beruflich hat sich gar nichts getan, ich arbeite ja schon über 15 Jahren im gleichen Betrieb.
    Privat hat sich da schon mehr getan.
    Mofamäßig ist momentan rein gar nichts, da wir jetzt ein altes Haus haben. =O
    Nach einem massiven Erbschaftsstreit durch meinen Schwager,für den finde ich nicht einmal mehr den passenden Ausdruck finde,
    wegen einem ungeschriebenen Testament vom Schwiegervater, haben wir jetzt endlich das Elternhaus meiner Frau übernehmen können.
    Da das Haus ein 3 stöckiger Altbau ist geht jetzt die ganze Energie und das Geld die nächsten Jahre in das herrichten der Bude
    und für Mofas bleibt (momentan) keine Zeit.

    Gruß vom "Ober-Senior".
    Moin Moin!

    Freue mich über diesen Thread, da dort alle mal wieder so ein wenig "zusammen kommen" :)

    Finde es echt interessant zu lesen, wie es bei allein so läuft,
    und Kalti, ich zolle dir ebenfalls großen Respekt! :thumbup: Aufstehen und weiter!

    Also, nachdem mir 1,5 Jahre Gymnasium zum Hals raus hingen, habe ich zum Halbjahr auf die Realschule gewechselt und
    dort 2010 nach Auf und Ab sowie Hin und Her meinen erweiterten Realschulabschluss auf die Kette bekommen.
    Danach 2 Jahre FOS Technik gemacht, und befinde mich im Moment im 3. Lehrjahr zum Fachinformatiker für Systemintegration, stehe nun kurz vor der Prüfung.
    Habe danach noch vor Informations- und Kommunikationstechnik zu studieren.

    Mofa und Mopedtechnisch ist es zwar weniger geworden, bin aber immer noch leidenschaftlicher Zündapp-Fan, bin jedes Jahr in Bockhorn im inoffizielen "Mofapower.eu-Camp" anzutreffen
    und der Zündapp R50 muss auch jedes Jahr mit, macht momentan ein paar Zicken was die Zündung angeht (tippe auf den Kondensator, Chinakram...) aber das wird.
    Meine ZS 25 steht mit Kolbenfresser und zum Teil zerlegtem Motor in Vaderns Werke trocken im Lager, muss schauen wann es die Zeit mal her gibt sie wieder zu richten.

    Weiter dazu zu sagen ist, dass ich noch Zuhause wohne, wir gerade eine ähnliche Situation wie Watzmann hinter uns haben und gerade umziehen.
    Vor ein paar Monaten hatte ich das Vergnügen einmal Dennis aka klacid kennen zu lernen, als ich mich in Nürnberg aufgehalten habe, und werde dieses Jahr hoffentlich auch mal an
    einem Mofapower-Treffen in südlichen Teil Deutschlands teilnehmen.

    Schöne Grüße vom "braven Lumpi" ;)
    Nur Original ist Banal :thumbup:

    "Vegetarisch" stammt aus dem Afroasiatischem und heißt übersetzt "Zu Dumm zum Jagen" 8)
    Da schaue ich das erste mal seit Jahren hier rein und stelle fest, dass noch bekannte Gesichter hier sind und es diesen Thread gibt ;) !
    Krass! Freut mich, beste Grüße an alle die mich noch kennen.

    Nachdem ich 2010 umziehen musste wg. Studium hat das Thema Mopeds bei mir irgendwie nachgelassen.
    Natürlich bin ich wieder in Heimatlichen gefilden und habe noch alle da stehen, habe aber nichtmehr weiter gemacht daran.
    Interesse ist noch da, aber iwie keine Motivation.

    Ansonsten arbeite ich selbstständig als Sachverständiger und schaue mir Gebäudeschäden an.
    Na da hab ichs ja vergleichsweiße einfach gehabt

    Bin bis 2010 auf die Realschule gegangen, hab die mit nem guten 2er Schnitt abgeschlossen.
    Dann hab ich 2013 meine Ausbildung zum Mechatroniker für Maschinenbau nach verkürzter Lehrzeit mit der Note Sehr gut (93% insgesamt) abgeschlossen und arbeite seit dem in der gleichen Firma mit unbefristeten Arbeitsvertrag.
    So ganz zufrieden bin ich mit meiner Arbeit da nicht, läuft doch einiges drunter und drüber und Bezahlung könnte auch besser sein, aber fürs erste reichts.

    Immerhin kann ich mir von dem Geld zusammen mit meiner Freundin eine Wohnung Leisten, in welcher wir seit Mai wohnen.
    Wir kommen auch ganz gut miteinander klar, natürlich gibts ab und zu ein paar Differenzen, aber das ist ja normal.

    Von den 50er her ist es auch recht Still geworden bei mir, Mofas sind verkauft (Puch Maxi, Prima 5 und Piaggio Bravo) und meine 50er DT auch.
    Die Simson wird noch ab und zu bei schönem Wetter bewegt, oder um schnell von meiner kleinen Werkstatt, die ich mit ein paar Kumpels zusammen hab, zu meinen Eltern zu fahren.
    So schnell geb ich die auch nicht her.

    Mit 18 folgte dann der Große Motorradschein und als erstes "Motorrad" musste eine Yamaha DT 125 her :D
    Von dem Moped hab ich seit ich 16 bin geträumt, nicht zuletzt dank Znerl und Querly, aber es ist einfach ein super Moped mit dem man viel Spaß haben kann.

    Natürlich wollte ich aber dann doch noch mehr Leistung haben, also kam zusätzlich eine Kawasaki KLR 600 Baujahr 1986, groooßer Fehler :rolleyes:
    Ansich kein schlechtes Motorrad, aber einfach schon steinalt. Ich hab noch an keinem Moped so viel reparieren müssen...
    Am Schluss hab ich mir dann eingebildet ich muss den Zylinder schleifen lassen weil sie ca 1,5L Öl auf 1000km gefressen hat. Hat auch soweit geklappt nur seit dem neuen Kolben und einem neuen Spanner für die Ausgleichswellenkette (Schwachstelle bei dem Moped) hat sie ein gaaaanz ungesundes Heulendes Geräusch von sich gegeben...
    Unzählige male hab ich den drecks Motor auseinander gehabt aber einfach keinen Fehler gefunden... Am Schluss einfach gedacht "Das schleift sich ein" also gefahren, nach 500km sachtem einfahren mal schön drehen lassen und kurz vor Vmax plötzlich KLACK und Fest war er :cursing:
    Wurde zwar nach ein bisschen nackeln wieder frei, aber jetzt rundete ein schönes Pleullager-Klackern den Motorsound ab <X
    Ich hatte dann einfach kein Bock mehr auf den Kübel und hab ihn für 500 Euro weiterverschenkt ... Damit war gerade so der neue Zylinder etc wieder drin, hab also nen sauberen Verlust gemacht...

    Weil die Freunin und der Vater nörgelten das ich mir wieder ein Motorrad kaufen soll mit dem man auch Touren fahren kann, kam mir danach eine Honda Hornet 600 ins Haus, ich weiß noch nicht so Recht was ich von ihr halten soll, ist mir im Prinzip her eigentlich zu unhandlich, außerdem bin ich damit permanent im Bereich des Fahrverbots unterwegs :whistling:

    Zwischendrinn versuchte ich mich noch an einer Gasgas EC300 als Ablösung für die DT, hat zwar echt RICHTIG Spaß gemacht die 55 Zweitakt-PS (im letzten Gang bei 80km/h kurz anreißen ohne Kupplung und man fährt man Hinterrad :love: ), aber war mir dann einfach zu Aggresiv und zu Wartungsintensiv, also ziemlich Verlustfrei weiterverkauft.

    Mein neuester Versuch ist eine Kawasaki KLX 250 als Nachfolger für die DT, hab ich Nagelneu vom Händler gekauft (Ich wollte einfach mal ein Moped bei dem ich nicht auf den Vorbesitzer schimpfen kann) und bin gerade am Einfahren, natürlich heute bei gerademal 300km aufm Tacho erstmal schön aufs Maul gelegt :cursing:
    Das ALLERERSTE mal das ich auf Asphalt gestürzt bin ohne Wheelieversuche oder ähnliches... Bin ganz entspannt durch ne Linkskurve gefahren mit vll 50 Sachen (Bin da mit der DT schon mit 90 lang) und von einer Sekunde auf die andere bin ich unterm Moped übern Asphalt gerutscht 8| Als ich mich wieder auf die Beine gerappelt und das Moped betrauert hab, hab ich dann gesehen das am Anfang der Kurve ein mini Aststück auf der Straße lag, über das ich scheins mitm Vorderreifen drüber bin... Ist aber dank Schutzkleidung relativ glimpflich ausgegangen..
    Naja mal sehen ob ich mit ihr glücklich werde, immerhin hab ich jetzt nichtmehr so viel Angst davor mich mit ihr im Gelände lang zu machen, verkratzt ist sie ja jetzt schon :rolleyes:


    Dann zu meinen Autos :D
    Kurzform:
    1. Golf 3 1.6 101PS "BonJovi", kein schlechtes Auto, allerdings von Assi Türken Händler der mir nen Unfallschaden verschwiegen hat und den Rost am Unterboden einfach mit Silikon und Zewa geflickt hat... -> Nach nem Jahr mit großem Verlust weiter verkauft...
    2. Golf 3 GTI 8V, schönes Auto, leider nen Getriebeschaden gehabt und wird im Moment einer Entrostungskur unterzogen.
    3. Golf 2 1.3 55PS, als Winterauto, wurde Bundeswehrgrün gerollt, leider ist mir ein BMW drauf gefahren und war auch ziemlich am rosten, wurde für 80 Euro weiter verkauft, dank dem Unfall aber ordentlich gewinn gemacht
    4. BMW e36 318i Touring mit 350.000km, als Winterauto, war mal ganz Lustig die Heckschleuder, aber zu viel zu richten fürn TÜV, ziemlich verlustfrei weiter verkauft.
    5. Golf 2 1.8 90PS, eigentlich als Winterauto gedacht, da der GTI aber seit letztem Winter steht ist er mein Momentanes Alltagsauto, auch in Bundeswehrgrün lackiert.
    6. VW Caddy 14d,aus Spaß gekauft (aus 1 1/2 Hand, vorher nur ne Tageszulassung und denn der Vorbesitzer!) als ich Beruflich in Düsseldorf war und 600km heim gefahren :D Will ich unbedingt herrichten zum Moped transportieren oder ähnliches, steht leider grad abgemeldet und ziemlich rostig in der Werkstatt


    Also wie man sieht bin ich immer noch ein totaler Bastler, nur mittlerweile mehr an Autos, die Mopeds sollte im Idealfall einfach funktionieren wenn ich Lust auf Fahren habe.
    Bin auch eher der Typ der gerne durch die Kiesgruben in der Nähe Ackert oder Wheelies macht, längere touren sind eigentlich nichts für mich.
    Auch muss ich zugeben das ich meine Wochenenden viel lieber in der Werkstatt verbringe als zum Saufen zu gehen etc, ich bin da einfach nicht der Typ dazu.


    Soo wer das alles gelesen hat kriegt nen Keks :D
    Wahnsinn... ich hätte es nicht gedacht, aber das haut mal derbe rein... finde ich geil!


    Zu mir:

    Gesamtschule

    technisches Gymnasium (abgang nach kl 12 2008)

    Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker bei einem Motoreninstandsetzer

    2011-2013 Geselle bei selbiger Firma

    Seit 2013 Fachschule für Technik (Kfz-Techniker) in Vollzeit.

    Hängen gerade tief in unserer Projektarbeit... danach noch ein halbes Jahr und ich bin hoffentlich fertig damit.
    Bin für die Schule dann auch endlich bei Mutti raus und 100km umgesiedelt in den Ruhrpott.
    Hab mich im Sommer mit Karsten (Karsten103) am Rhein in Düsseldorf getroffen und joa.
    Der hätte hier mal richtig was zu erzählen... Moefrida hau ihn doch mal an ;).


    Mofa-technisch?!

    muss ich leider passen... habe seit 5 Jahren den großen Schein und ein Mofa Original hat
    mit mir doch zuviel Kampfgewicht zu tragen. Ich bin umgesattelt, fahre einen TPH 125 im seriennahen Zustand.
    Hässlich wie die Nacht aber Stabil, billig und macht spaß.

    Ansonsten hat meine EX-Freundin (das MISTST**K) geheiratet und wirft jetzt zum zweiten mal.. ich wachse nur
    noch in die Breite und der TDI hat ne 1/4Million km aufm Tacho... ich werde älter und es macht mir ein bisschen angst!
    vllt. ist das der Grund warum ich MP immernoch als Startseite habe?!

    Wir sind doch mittlerweile alle groß und gut Mobil... was haltet ihr von nem richtigen Treffen... so einmal alle alten
    Hasen. Ohne Mofa einfach Auto und dann in der Mitte von Deutschland? Ich wäre sofort dabei!

    LG und bleibt sauber... baloo

    Huhnstore Presents: T-Shirt - nur 19,99€ - Klick aufs Bild

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „baloo“ ()

    Dann meld ich mich auch mal zu Wort :D

    Angefangen hat das alles hier eigentlich als ich damals meine erste ZR aus dem Holzschuppen bei der Oma rausgezogen habe und nicht so richtig den Peil hatte das Teil zum laufen zu bringen. Das war im Dezember 2007... joa 2009 schloss ich die Realschule mit mittlerer Reife ab und begann eine Lehre als Kfz-Mechatroniker in einem größeren Betrieb in dem ich auch heute noch als Geselle arbeite. Bis dahin bin ich ja nur Mofa gefahren, im Alltag meine PX-R und bei schönwetter meine blaue ZR. Die Beiden Mofas besitze ich auch heute noch, beide im Dornröschenschlaf...letztes Jahr beim Garage aufräumen hatte ich die ZR mal rausgekramt und Probiert zu starten, lief nach dem 3. Tritt wieder wie ne eins, nach locker 3 Jahren Standzeit! Reifen noch aufgepumpt und ab gings. Die PX-R allerdings mag nicht so wirklich und Zickt nur rum (läuft anscheinend viel zu fett...) habe auch schon öfters mit dem Gedanken gespielt sie zu Verkaufen, finde allerdings auch keine Zeit und lust mal nach dem Problem zu suchen und denk mir dann jedes mal ach scheiß drauf lass se stehn, hängen eh zu viele Erinnerungen dran da es eben mein erstes Mofa war... Zwischendrin gabs natürlich auch paar andere Mofas meist ZR's die wurden aber alle in dem Zeitraum auch wieder verkauft. Nachdem ich also den BF17 bestanden hatte holte ich mir eine Simson S51 für den Alltag. Die habe ich dann hier auch nie richtig vorgestellt weils eben nichts besonderes war, nur zum Fahren. Die Simme habe ich auch heute noch, hat mittlerweile nen 60er drauf und bissl anderes Tuning um etwas zügiger vorwärts zu kommen. 2010 Wurde ich dann 18 und suchte nach einem Auto. Wollte damals unbedingt ein Audi Coupe oder Audi 90 Typ 81 mit 5Ender Motor. Nach ewigen erfolglosen Suchen und besichtigungen hab ich mich dann 2Wochen vorm 18. Geburtstag entschieden dass es ein Golf 2 werden soll, als GT Special mit 90PS. Auch diesen Fahre ich heute noch, wird momentan auf 16V Turbo umgebaut. Kurze Zeit später Kaufte ich dann auch mein erstes Motorrad: KTM EGS360 2Takt mit dem Motorrad hatte ich aber schon am ersten Tag wo es angemeldet wurde Stress mit dem Schnittlauch...Sicherstellung usw. inkl.... Da sich drosseln nicht gelohnt hat und das Teil sowieso Spritfresser und Verschleißmonster war, entschloss ich mich nach einem halben Jahr sie zu verkaufen und holte mir meine LC4 640. Die LC4 machte eigentlich immer Spaß und lief bis 2013 irgendwann der Motor anfing Geräusche zu machen... beim Öl ablassen waren dann Späne vorzufinden, Diagnose: Lagerschaden an der Getriebeeingangswelle... Da ich mich an den LC4 Motor mangels erfahrung noch nicht rangetraut hatte gab ich den Motor zur Instandsetzung zu einer Werkstatt, nächster Fehler... :rolleyes: Dort musste ich dann über ein halbes Jahr warten bis ich den Motor wieder bekam und die Anfangs veranschlagten kosten verdoppelten sich, da ua. dann noch festgestellt wurde dass Der Zylinderkopf einen Riss hat und das Motorgehäuse an einem Lagersitz beschädigt war. Soweit so gut nur war der Motor dann nach dem Einbau undicht und hat ne Menge Öl über die Kurbelgehäusenentlüftung rausgedrückt...Resultat: das nächste mal selber machen, Spart nerven und viel Geld... ALs der Motor beim richten war kribbelte es mir dauernd in den Fingern, es musste ein Motorrad zur überbrückung her, da ich schon immer mal ne Sportler wollte wurde es eine Suzuki GSX-R 750 srad. Die habe ich jetzt auch noch, spiele aber mit dem Gedanken sie im Frühjahr wieder zu verkaufen. Dann hatte ich 2011 noch als erstes Winterauto nochmal einen anderen Golf 2 GT Special der dann Bundeswehrgrün gerollt wurde, dieser musste dann nach 2Jahren meinem Audi 100 Quattro weichen (Endlich doch ein 5Ender ;)) und wurde an Domi Verkauft. Auch hier gabs Zwischendrin noch viele andere Autos die geschlachtet oder als Ackerauto Missbraucht wurden ua. Audi 80 B3, Zahlreiche Golf2, Seat ibiza Cupra, Passat35i, Golf 3 usw.... Mittlerweile schraube ich auch fast nurnoch an den Autos, weil mir zum Motorradfahren selbst auch langsam die Zeit fehlt (letztes Jahr mit beiden zusammen max. 2000 km gefahren...)

    Insgesamt läufts eigentlich ganz gut komm auf der Arbeit mit fast allen Kollegen sehr gut klar, komm auch vorwärts was Lehrgänge usw. angeht, darf auch anspruchsvolle arbeiten erledigen nur bezahlung könnte natürlich besser sein aber ok :D
    Domi hat sich in den letzten 2 Jahren zu einem meiner besten Freunde entwickelt :thumbup: und generell hat sich seit der Ausbildung eigentlich der komplette Freundeskreis geändert...
    Auf zahlreichen Treffen habe ich auch viele andere User kennengelernt aus denen sich Freundschaften entwickelt haben.
    Wenn man so drüber nachdenkt hat das Forum schon viel zu meinem Leben beigetragen, ohne wäre sicher vieles anders Verlaufen

    Einem "alte Hasen" Treffen wäre ich auch nicht abgeneigt ;)
    Ob ich alter Hase bin weiß ich gar nicht :D

    2013 hab ich mein Abi mit 2,7 gemacht, hab dann gleich im August 2013 meine Lehre zum Industriemechaniker angefangen. Nebenbei studiere ich noch von der Firma unterstützt Maschinenbau. 2013 hab ich damals mit meiner Ex (2 Jahre Beziehung) schluss gemacht, bin nach Meinerzhagen gezogen zu meiner Arbeitsstelle wo ich niemanden kannte. Da haben sich mittlerweile echt gute Freundschaften entwickelt und seit 8 Monaten habe ich auch wieder ne Freundin.
    Mofa mäßig mache ich gar nichts mehr, außer noch ein paar Teile immer mal wieder verkaufen. Ich denke auch drüber nach meine ganzen Sachen abzugeben, da ich mein Geld und meine Zeit lieber in mein Auto investiere.
    Dafür habe ich jetzt auch mit nem Kollegen zusammen ne kleine Halle angemietet, wo wir an unseren Autos basteln und immer mal wieder was schlachten. Zuletzt haben wir da nen Audi 80 V6 zerpflückt von dem auch ein Großteil verkauft ist, wer aber noch was brauch, kann sich gerne melden.
    Sehr aktiv bin ich in der Porsche Transaxle Szene, Teile Ankauf und Verkauf, Reperaturen etc. Da habe ich meinem Vater viel zu verdanken weil ich das alles von ihm gelernt hab.
    Als einziges Auto fahre ich nun seit 2 Jahren meinen Porsche 924, der immer mehr zum Ringtool umgebaut wird.
    Achso, oft trifft man mich am Nürburgring an, sei es zu Touristenfahrten oder Rennen, im Sommer bin ich wenns mein Studium zulässt oft in der Eifel.
    Hier habe ich eigentlich nur aus langeweile mal wieder reingeschaut, ist ja leider ziemlich leer geworden.
    dann schreib ich auch mal hier rein ;)

    wers bis heut noch nich weiß, eigl. hieß ich ja mal madin4

    wie alle halt 2000 mal Grundschule usw. bis 2010 der M10 abschluss folgte

    iwann glaub 2008 hab ich mich im .de angemeldet, hab darüber dann n Matze kennen gelernt und mit dem eigl ne coole zeit damals ghabt.

    joa dann eben 2010 zum lernen angfangen, des war ne komische Zeit, 1.freundin mitm guten kumpel was angfangen mit denen wollt ich dann natürlich au nix mehr machen, dann hatte ich 2 lehrstellen, einmal als 2radmechaniker, und einmal Landmaschinenmechaniker eigl. wollt ich ja was mit Mopeds machen, durft ich dann von den Eltern aus nicht.. also bin ich halt Landmaschinenmechaniker gworden
    Jetzt fast 5 Jahre später muss ich meinen Eltern eigl. danken, ich hab im 1. Lehrjahr angefangen Motocross zu fahren, und hab gleich drauf schon den Motor von meiner KTM damals überholt, ohne die Hilfe von jemand anders.


    Mopedtechnisch hab ich mit ner Prima damals angfangen, über ne Simson und ne Sachs zx50

    mit 17 ne KTM sx 125 und mit der auch des Motocrossfahren, wo ich nicht ganz schlecht war was auch am Training lag, weil wir nen Acker hatten auf dem wir eigl. jeden Tag gefahren sind
    mit der hatte ich am 21.4.2012 nen Unfall, bei dem ich mit 2 Wirbel zertrümmert hatte, bei sowas lernt man erst wie wichtig die Gesundheit ist, und was die wirklichen Freunde sind, und ins Krankenhauskommen
    dabei hatte ich verdammtes glück, weil ein stückchen nur "leicht" aufs Rückenmark gedrückt hat, dass mir " nur " die Füße eingeschlafen sind, wenn ich länger ne bestimmte position gehabt hab.
    des wurde dann mit Metallbügeln versteift, und 6monate danach wieder entfernt, ohne jegliche bleibende Schäden!
    zimliches massel ghabt, während das Metall drin war hab ich noch meinen Motorradführerschein fertig gemacht
    und mir dann im Winter ne alte FZR600 hergerichtet, also den Motor komplett überholt und die dann 2013 und 2014 gefahren natürlich offen^^ dieses Jahr will ich eilg. die GS500 und die XS 400 anmelden mal sehn ^^
    lustig iwie die ersten 2 Jahre fahr ich illegal rum und jetz wo ichs darf fahr ich ne 50 ps kiste ^^

    auomäßig hatte ich nur das alltagsauto den 3er mit 90 PS , nen GTI edition ( nurpaar tage) und den Golf2 der jetz nen 1.8T bekommt und halt schlachter usw..

    und Freundin hab ich auch eine seid bald 2 Jahren des passt :)

    grüße
    Madin

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „fzrmobet“ ()

    Nett zu lesen die ganzen Beiträge ^^

    Da ich auch schon ne Weile dazu gehöre mal aktiver, mal nicht wollte Ich auch mal meinen Senf dazu geben..

    Angefangen hat das Mofapower"fieber" bei mir 2008 damals 14 Jahre alt, zuerst als stiller Mitleser, später 2009 dann Angemeldet als Sachs-Motor
    Damals hatte ich ne alte Pegasus Automatik, die Ich nach und nach wieder zum laufen brachte auch dank Mofapower :D
    Mit 15 eben den Mofaschein gemacht und immer weiter gebastelt, hinzu kam dann noch ne Prima 5, die Ich immer noch habe und von Zeit zu Zeit bewegt wird..
    2011: mit 17 war Ich das erste und bis Dato das einzige Mal auf nem Mofapower treffen in Würzburg wohin mich Prima 4 ever mitnahm & ich auch andere Mitglieder persönlich kennen lernte
    ich fing im Herbst ne Lehre als Maschinenbauer an die Ich im Februar beende..
    letztes Jahr hab ich dann den großen Mopedschein gemacht und mir ne alte Yamaha Rd 250 zugelegt, ebenso ne alte Bmw 80rt
    Mittlerweile bin Ich leider nicht mehr so aktiv in Mofapower schaue aber immer wenns geht das Ich vorbei schaue

    In diesem Sinne..
    Bier macht dumm und gleichgültig - versteh ich nicht, mir auch egal #zauberer

    Zitat von »BOS(S)«

    Sachs-Motor is verdammt zuverlässig
    ich wusste es schon immer :D
    Dann gebe ich mal auch meinen Senf dazu auch wenn ich mittlerweile nicht mehr so wirklich aktiv hier unterwegs bin :D

    ich fange jetzt nicht an von vor 15 jahren xD

    Vor kurzem bin ich 21 Jahre alt geworden und auch ich trete so langsam meinen Weg an.

    angefangen mit dem Mofafieber hat alles 2008 als ich das Mofa meines Opas geschenkt bekommen habe.
    Eine Mars Super Luxus. (Solo 713)
    Naja eigentlich war das ein Moped interessiert hat es aber weder die Polizei noch der Versicherung. Ganz besonders der Versicherung da ich da die Fahrzeugpapiere vorgelegt habe und das teil mit 40km/h eingetragen war.
    Naja wir schweifen ab. Als ich das Mofa bekam stand es einige Jahre in der ecke rum (12 meine ich in erinnerung zu haben).
    Also Benzin abgelassen, neues eingefüllt, vergaser ins Ultraschallbad gelegt und Zündungsdeckel mal auf gemacht. Da kam mir dann auch schon ein halber liter wasser entgegen xD
    Aber was soll ich sagen. Alles trocken gemacht in die Pedale reingetreten und siehe da das Mofa lief.
    Allerdings hat es bis heute immer das problem gehabt das das mofa sobald ich stehen geblieben bin ausgegangen ist sofern ich nicht immer mit dem Gas gespielt habe. (Ich hab bis heute den fehler noch nicht berhoben :D).
    Ich habe viel mist mit dem Mofa gemacht. Im winter schön driften geübt und sogar bei minus 18 grad durch die gegend gegurkt mir war das egal Hauptsache unter meinem hintern rollt es .
    hier ein paar bilder bzw ein Filmchen :D


    Hier mal ohne Auspuff etc rumgegurkt :D lief besser als erwartet. :D


    später kam ich dann dazu aus einer Ebayaktion für 180 € 2 Mofas bzw Mopeds und einen Roller zu kaufen.
    Den Roller habe ich so wie er war für 80€ verkauft.
    Die zwei Mofas Waren eine Sachs (ka wie das modell hieß hab das vergessen) und eine Hercules Optima 50.
    Bei der Sachs musste ich nur neuen Sprit einfüllen und das ding lief und bei der Hercules musste ich neuen Sprit und einen neuen Unterbrecher verbauen.
    Hab dann beide wieder für jeweils 150€ verkauft (hatten noch paar macken die dann doch nichts für mich waren :D)


    2011: Ich wurde 17 hab den Autoführerschein bestanden und meine Eltern überredet gekriegt den 125er Schein mit zu machen.
    Das moped hatte ich auch schon.
    Eine Husqvarna WRE 125. Ich hab schon ne Zeit lang gebraucht mich zu überwinden offen zu fahren aber letzt endlich tat ich dies auch. :D



    Auch die Husky blieb nicht verschont und so hab ich doch so manch unding mit der getrieben :D.
    Zwar war ich nicht so begabt wie so manch anderer aber ich war neugirig und so fing ich dann auch an :D



    Ich lernte weitere Freunde kennen die auch Supermoto bzw Enduro gefahren sind und genauso durchgebrannt im kopf waren wie ich. Später hat man uns gar nicht mehr runter bekommen von den Mopeds und wir sind bis tief in die Nacht gefahren und am nächsten Tag arbeiten gegangen.
    Manchmal ist es auch 3 Uhr oder später geworden aber die aufregung am nächsten Tag war so groß das keine Zeit für müdigkeit auf der Arbeit war :D.


    leider Verstarb ca 3 1/2 monate nach abschuss dieses Fotos ein guter Freund der auch mit in der clique war und dabei ist auf dem Foto.
    Kurz danach zerbrach auch die clique und jeder ging wieder seinen eigenen weg :( .

    Und auch hier gibt es einen kleinen film (wie passend xD)



    2014 war es dann soweit.
    Der verkauf meiner 125er stand bevor und das Herz schmerzte mehr und mehr.
    Ich hatte jedoch paar monate davor den Motorradführerschein A2 gemacht und wollte umsteigen auf eine größere Maschine.
    Mir blieb nichts anderes übrig als die 125er zu verkaufen. (Und ich sag euch leute auch heut noch trauer ich der hinterher ;( )
    Naja schließlich verkaufte ich sie für fast das doppelte wie ich bezahlt hab als ich die gekauft hab und legte mir 2 Monate später eine Husqvarna SM 610 Dual zu.



    Ich hatte viel zu kämpfen mit der. 3 monate hab ich gebraucht um herauszufinden wie ich den Vergaser genau einzustellen hab damit sie sauber und zuverlässig anspringt.
    In dieser zeit hat sie den Spitznamen Diva bekommen und ärgert mich auch heut noch manchmal mit dem Starten. Aber gottseidank hat sie ja noch nen Kickstarter :D

    im Juli 2014 war es dann soweit . Ich hatte geld übrig, Urlaub und Langeweile. Meine eltern waren nicht daheim also war ich allein zu hause.
    ALso was machen sachen? Richtig Moped lackieren und das Ergebniss kann sich sehen lassen ^^



    Heute bin ich immernoch der selbe durchgeknallte Typ wie früher und für jeden Mist zu haben außer es kommen Personen zu schaden.
    Ich abslovierte Die realschule und ging eine Ausbildung als KFZ-Mechatroniker an die ich auch als Zweitbester der Gesamten Innung abschließen konnte.
    Jetzt mach ich mein Fachabitur nach und hab vor ab Oktober nach Trier zu gehen und Maschinenbau zu Studieren.
    Die Schrauberei ist mir trotzdem geblieben. nebenbei kaufe ich kaputte Autos an repariere sie und verkauf sie wieder. (bis jetzt nur eins gemacht da ich jetzt erst damit angefangen hab aber das zweite ist schon auf dem weg und praktisch gekauft :D)
    (Die Tester zum Fehlerspeicherauslesen etc. hab ich mir dann auch organisiert und gut was zusammen bekommen)

    Meinen Wankelmotor hab ich immernoch und weiß immernoch net was ich mit dem machen soll xD
    Naja und da dies noch nicht genug ist hab ich mir einen Rasentraktor vor 3 Jahren zugelegt und an dem ein bisschen rumgebastelt.
    Läuft jetzt ein bisschen Schneller und hat ne Fanfare mit 117 DB installiert :thumbsup:



    Ich hoffe euch hat dieser kleine Einblick in meine Geschichte gefallen und ich hoffe ich hab nicht zu viel geschrieben :whistling:
    Der Wankelmotor sollte frei drehen bis weit über 7.000 rpm. Der Motor kann
    selbst auch 10.000 rpm ab, die Nebenaggregate sind dafür aber nicht
    ausgelegt. Deshalb warnt ein Summer ab 6.000 rpm, später (84/85) 7.000
    rpm, es nicht zu übertreiben.
    Dann schreib ich auch mal, finds echt richtig spannend und interessant, das zu lesen ;)
    schulisch: Ich ging nach der 10. vom sprachlich-humanistischen Gymnasium mit der mittleren Reife runter, die Schule war überhaupt mein Fall und fing dann eine Industriemechanikerlehre an, bin jetz kurz vor der Gesellenprüfung, macht mir Spaß und die Arbeitskollegen sind voll in Ordnung. Bin mal gespannt,was aus den Leuten aus der alten Schule wird....
    Mopedtechnisch ist zzt relativ wenig los, um von A nach B zu kommen hab ich nen Ford Focus, die 600er steht zerlegt in der Scheune zum Ventile einstellen, wass zzt. schlecht geht, da ich das ganze Wochenende mit Grippe auf der Couch liege... Zum Thema Mofa... nunja, mit 14 eine viel zu teure GT gekauft, hergerichtet, Motor überholt... aber im Nachhinein wars gar nicht verkehrt, man kannte seine Kiste in- und auswenig, weswegen ichvauch immer heimgekommen bin, 1 Schlitzschraubendreher und du konntest den kompletten Vergaser auseinandernehmen, Zündung einstellen... gut 1 mal musst ich abgeholt werden, da hat mirn Neider Zuckerplörre in den Tank gekippt. ja, dann legale( mehr oder weniger) 2000 km kam dann der T Führerschein. A1 ist viel zu teuer und so nen AM6 Auf 100kmh zu bringen ist ja auch keine Kunst.Dann Bef17. Endlich Autofahren.... Als dann der 18. Geburtstag näher rückte, kamen die Diskussionen mit Mama um den A2. ich setzte mich durch. Grade mal 18, ein Arbeitskollege und ich fuhren von der Berufsschule mit dem Bus nach Hause, davor den guten Ausgang einer Schulaufgabe mit nem Sixpack gefeiert und kamen, praktisch vor meiner Haustüre an eine vl 3 min alte Unfallstelle. Wie sichs später rausstellte, war das die zerlegte Simson von Alex, er tot..... Ich kauerte lange, ganz lange dadran, das ist jetz über ein Jahr her und ich glaube, ich bin immer noch nicht damit fertig, aber ich entschied mich dennoch den A2 fertig zu machen und ich denke, die Entscheidung war richtig. Seitdem fährt der Alex Mit der XJ 600 immer mit, ein Bild auf der Verkleidung beweißt es.
    Vom Mofa bin ich nicht weggekommen und werde es vermutlich so schnell auch nicht, seit 2 Jahren bin ich bei einem Mofarennteam dabei, bis jetzt 3 Rennen gefahren und 3 mal auf dem Podium gewesen, Achtung: Sachs 506!:D
    Beruflich wirds so weitergehen, ich bleibe im Betrieb, nebenher wird dann noch eine landwirtschaftliche Ausbildung kommen, mal sehen :)
    E: achja, das eine oder andere Mädel hats natürlich auch schon gegeben, aber die Richtige war anscheinend noch nicht dabei. Egal, die Saison geht wieder los, da braucht man(n) das Geld für andre Dinge ;D

    Flo_94 schrieb:

    Da is der gute alte Arm gefragt und dann schön mit Gefül und gut Druck polieren. :P

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „matzegt“ ()

    Und es lässt mich nicht los ...

    Hab heute ne Simson SR 50 zum richten bekommen ... kein Zündfunke ^^
    ach der herr hat also einen dienst pc... nom nom nom... hast du auch son metalldings auf deinem schreibtisch wo "herr pfistererer" drauf steht? :D
    auch wenn du drölfmeter groß bist ich müsste jedesmal lachen (und wer dan ganz schnell wieder arbeitslos :D aber das wärs wert! )
    Gerade mal aus Langeweile mal hier vorbeigeschaut... hat mich ja gewundert dass es meinen Acc überhaupt noch gibt.

    baloo schrieb:


    Hab mich im Sommer mit Karsten (Karsten103) am Rhein in Düsseldorf getroffen und joa.
    Der hätte hier mal richtig was zu erzählen... Moefrida hau ihn doch mal an ;).


    Als ich Karsten103 gelesen hab kam mit direkt der Beitrag im Fernsehen mit seiner roten peugeot in den sinn. Kühler übergekocht am Parkplatz noch alles ausseinender gerissen dann ohne kühlung gefahrn.. wie auch immer keine ahnung.. schon ewig her. Haha
    Und Baloo meine Ich war damals am Ende eines scooterattack videos auf youtube seine Enduro am schieben.

    Wie die Zeit vergeht ;)