Sachs 506/3 Motorumbau

  • [Projekt]
', 0, ab); });

    Sachs 506/3 Motorumbau

    Moin Leute
    Möchte hier mal Mein Projekt vorstellen
    Ich habe hier in diesem Forum aufjedenfall noch kein Thema
    Über einen Sachs 506 Motor gesehen der auf Gehäusemembrane umgebaut worden ist
    Vielleicht gibt es hier ja noch ein paar begeisterte Leute
    Die vielleicht auch vernünftige Kritik abgeben können gerne auch negative ( aber bitte dann vernünftig formulieren)

    Aufjedenfall
    Daten :
    Sachs 506/3BY
    Zylinder ist zur Zeit noch ein kaputter Metrakit sp2 ( für anpassarbeiten)

    Und sonst
    so ist zur Zeit der Stand
    wird natürlich wenn alles wieder verschweißt ist
    Gestrahlt usw. ist halt die Bearbeitungsphase :D






    warum sollte es verwirbelungsverluste geben ?
    Ich umgehe sozusagen nur die Kurbelwelle was aus meiner sicht nicht sehr Relevant wird da es in jedem Fall verwirbelt wird da die Kurbelwelle in bewegung ist außerdem zieht er sich Die luft und den Sprit das heißt es wird sowieso den Kürzesten weg nehmen
    Hubraum?
    Es wird aufjedenfall ein Gusszylinder
    wird denke ich der Stage 6 Streetrace vom Piaggio
    da der recht stabil und Haltbar gebaut ist
    Auspuff wird ein R1200 da der einfach ein breites leistungsband hat
    oder ich setze mich hin und schweiße mir selber einen je nachdem
    Gefahren wir ein 26mm oder 28mm Vergaser

    Habe mir aber erstmal einen Spacer gefräßt :thumbsup:


    Problem Nr.1 ist es erstmal den Ganzen kram Druckfest zu bekommen
    Ich bin mal gespannt mir wurde ein Zeug in Amerika angedreht das Basiert auf eine Art 2 komponenten Metall
    aber nicht dieses Zeug aus Deutschland sonder dass muss ich im Backofen backen soll angeblich Mindestens genauso gut halten wie verschweißen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „RAW“ ()