Hilfe bei Abstimmung bzw Setup

', 0, ab); });

    Hilfe bei Abstimmung bzw Setup

    Hallo zusammen,
    Ich bin hier ein Neuling und habe mich angemeldet da ich grade nach 20 Jahren mal die Zeit gefunden habe eine meiner Maxi´s mal etwas zu erfrischen :)
    Vorab:, ich habe schon einige Mofas und Mopeds und Motorräder restauriert und frisiert, bin also kein Neuling aber durchaus nicht mehr auf den neuersten Stand.
    Da es zu meiner aktiven Zeit eigentlich sehr sehr wenig Tuningteile und erst recht kaum Kubiksätze gab, da musste man noch Buchsen ziehen spindeln, hohnen polieren und vieles mehr. da wahr ich schon sehr überrascht wie groß das Angebot an Tuningteile ( zumindest für Puch Maxi ) ist.

    Also zum Projekt


    Ich habe meine Puch maxi N ( Bj, 80 ) schon mal KOMPLETT zerlegt ( dauert ja nur 2 Std :) )
    Der Motor ( E 50 , altes Model , 4 Lager ) wurde natürlich auch zerlegt und neu gelagert mit Lagern aus einer Titanlegierung aus dem Fluckzeugbau ( diese Lager werden in Flugzeugmotoren verwendet, hab das mal beruflich gemacht ).
    Mir ist bewusst das dass sicher sehr übertrieben ist, aber wenn man Bekannte hat kann man da schon mal günstiger ran kommen, also so ca 190 € wenn man sie irgendwo auftreibt, denn beim Lagermenschen um die ecke gibts sowas leider nicht.

    Anstatt der originalen Kurbelwelle habe ich eine Rennkurbelwelle benutzt ( hab leider keine Ahnung was das jetzt genau für eine wahr, wurde aber nochmals genau vermessen und gewuchtet )

    Auspuff würde ich gerne eine Originalaussehende RS Zigarre mit 28 mm Krümmer beutzen ( wenn die ok ist )

    Als Zylinderkit habe ich einen Athena 70ccm Membran Artikel 010012 verwendet.
    wollte eigentlich den 65ccm Polini verwenden, aber dieser ist grade nicht lieferbar gewesen.

    Für den Athena habe ich natürlich den passenden Zylinderkopf und ASS gekauft mit 24 mm Außendurchmesser.
    Was würdet ihr für einen Vergaser benutzen ( bitte keine Nachbauten, Preis ist da nicht von Relevanz )

    Als Zündung wird eine Ducati Zündung verbaut ( nicht gedrosselt ) , diese sollte nach früheren Erfahrungen schon 14 000 - 15 000 U/m mitmachen. haben früher immer gute Erfahrungen damit gemacht.

    Beim Motorgehäuse wurde natürlich der Nippel entfernt. Mittels feiner Schleifpaste und Filzschleifer habe ich alle Aluwandungen ( also im Kurbelgehäuse ) eben und auf Hochglanz geschliffen bzw poliert . Mir ist bewusst dass es dass nicht rausreist, aber damals bei den Motorrädern machte man das oft so.

    Nun meine Fragen


    Was haltet ihr von meinen Arbeiten und gewählten setup?

    Was für einen Vergaser würdet ihr verwenden ?
    - AMAL 17 mm
    - Original Dellorto PHBG 20mm
    oder hat jemand einen anderen Vorschlag ?
    Welche bedüsung würdet ihr grob anwenden?

    Was haltet ihr von dem Auspuff ?
    Anderer Vorschlag ?

    Im Vordergrund steht Drehmoment und weniger der V max ( sollte natürlich auch nicht zu wenig sein )

    Vielen dank vorab !!!
    Ein 17er Vergaser reicht vollkommen aus da ein größerer zwar mehr Leistung in den oberen
    aber auch weniger in den unteren Drehzahlberich macht.
    Als Zylinder hätte ich den 65er Polini genommen da (bei den Sachs505er) der
    Membraner nicht besonders gut geht von der Leistung her.
    Ja wie gesagt, wollte ja auch den Polini 65 ccm aber beim Händler meines vertrauens war er nicht lieferbar.
    Ich kaufte den Athena da in verschiendenen Foren eigentlich auch nix schlechtes über ihn berichtet wurde.
    Welche Bedüsung würdest du grob vorschlagen ?
    ich hatte da sowas um die 80 in den Augen
    Naja- bei Puchs sind eigentlich 50ccm eher angesagt. 70ccm Athena: der 20er Spaco geht gerade so unter die Verkleidung, der lässt sich zwar bescheiden abstimmen, aber er läuft. Der 18er geht zu Not auch- habe ich bei einem Kumpel auf seiner Maxi verbaut. Auspuff beim 70er: Biturbo. Kupplung ist das PROBLEM (wie immer): Ich würde da die HK reinstecken, oder wenn Geld keine rolle spielt Diegowie mit einem Korb von ihm (ca. 300€). Die Zündung kann Original bleiben- unbearbeitete 70er drehen max. 11k und sind danmit noch mit Kontaktzündung fahrbar. Polieren der Gehäuseteile: Ganz schlecht! Die Oberfläche der Kanäle sollte gesandstrahlt werden- so verlierst du mindestens 0,5 Ps! Zur Not anrauhen mit Schleifpapier- aber NIEMALS glattpolieren!
    Die Lager sollten- genau wie die Simmis- mit Loctide 603 eingeklebt werden! Die lager drehen sich sonst im Gehäuse, und das gibt Ruck zuck Kernschrott!
    Huh- ich sehe gerade, er hat den 70er MEMBRAN GENOMMEN-O-o. Damit ist ein Originaler Seitendeckel kaum möglich. Vergaser bei sowas: Polini CP19, ND kann ori bleiben, HD zwischen 92 und 100 je nach verwendetem Luftfilter! Sonst: Auspuff Biturbo!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Lude“ ()

    Danke schon mal für die Antworten!

    Was spricht denn gegen den 17er AMAL ?, weil der mir vom Puch Menschen empfohlen wurde.

    Was glaubt ihr was für ein V max erreicht werden kann ohne auf beschleunigung zu verzichten. also 65 km/h würden schon reichen.
    mann muss noch erwähnen dass ich schon auch ein gestandenes Mannsbild bin mit 197 cm ;( :rolleyes:

    Ist mittelfestes loctite ok ?

    Ich werde dann noch das Kurbelgehäuse vorsichtig Sandstrahlen.
    Dann passen mit 2 Spacern die Hondamembranen aus dem Puchshop. Allerdings sollten andere Platten genommen werden- 0,30 sind schon mal OK. Nachtil beim OriAJH: nur eine Seite hat eine Membran! Honda: beide Seiten. Trotzdem: der bearbeitete Schlitzer wird den OriAJH bei weitem in den Schatten stellen....
    Guckst du:
    Dateien
    • athena 70ccm.jpg

      (154,66 kB, 18 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    worin liegt dann überhaupt der vorteil von dem Membranzylinder gegenüber schlitzer ?
    Ich glaube es gerne, da wir früher vor 20 jahren damit nie was gemacht haben.

    warum wird dann dieser AJH bei manchen so gelobt und dann wieder nicht ?( ?( ?(


    versteh mich nicht falsch, ich möchte alles andere nicht schlecht reden. dafür kenn ich mich hier auch zu wenig aus, ich wills nur verstehen ^_^

    Unabhängig von allem hab ich noch eine frage zum rahmen:

    Da ich ja eine Maxi N habe und die ja nicht so besonders stabil ist wollte ich fragen ob schon mal jemand hier den rahmen verstärkt hat.
    Also die Strebe zwischen Tank und Sitzaufnahme ist klar, aber auch die hintere Radaufhängung ( wenn man es so nennen mag ) mach ja nicht grade den stabilsten eindruck und lässt sich , wenn das Rad nicht montiert ist sogar recht einfach bewegen bzw könnte man sie sogar verbiegen.
    Ich würde Flacheisen ( ca 3 mm ) hinten drauf schweißen , also an den 2 unteren Streben und an den 2 nach oben gehenden streben.

    Jemand Einwände oder Vorschläge???

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „VX800“ ()

    Vernünftig bearbeitet geht der AJH etwas besser als der Schlitzer- die Füllung im mittleren Drehzahlbereich ist besser. Also: wem das normal nicht reicht: bearbeiten (lassen).
    Strebe zwischen Tank und Sattelstütze ist ratsam- wenn schon den Rahmen verstärken, dann sollte man die Streben von innen mit Material unterstützen...
    Dieter hatte mal ne Sprintkiste gebaut: EBR-Gabel drin, Strebe und die hinteren Streben von innen verstärkt. Motor war ein 60ccm- Italkit ausgebuchst mit einem Kartzylinder, Kartauspuff, Kartvergaser. 13,8 Ps, Beschleunigung auf der 1/8-Meile auf fast 109 Kmh nach 10,3 sec... allerdings mit nem 60 KG-Fahrer. Dafür braucht man Cojones mindestens in Baseballgröße...
    Kann ich mir vorstellen das des bissl heftig ist bei ner Maxi 8|

    Mit den streben muss ich mal schauen, denke dass ein 30 x 6 er Flacheisen dem ganzen reichlich stabilität verleiht .
    Hab auch schon maxis gesehen da mit 2 Leuten drauf, die sind auch nicht zusammengebrochen . aber save ist save :thumbsup: :thumbsup:
    Das Problem bei den meisten Membranern ist der Drehmoment- / Leistungsverlauf da der Zylinder
    meistens nur in den oberen Drehzahlen gut geht und in den unteren ziemlich schwach unterwegs ist
    da hier der Unterdruck im Kurbelgehäuse nicht ganz ausreicht um die Membranen ganz zu öffnen.
    Dünnere Membranblättchen helfen da schon, aber dann schwingen diese unkontrolliert in den oberen
    Drehzahlen und dann geht da nicht mehr viel vorwärts. Ein Schlitzgesteuerter hat zwar keine so hohe
    Spitzenleistungen aber dafür einen breiten Drehmomentverlauf.
    Ist bei Puch nicht ganz so von Bedeutung da der Totraum recht klein ist. Allerdings ist der Einströmwinkel der Frischgase bescheiden- beim Schlitzer wie beim Membraner. Leistung bringt der nach Bearbeitung auf jeden Fall- geht in etwa so gut wie ein 50er Schlitzer mit GME- 5,5 -6 KW am Rad sind drin!
    Ich hatte an meiner Puch Imola ein 75 ccm Metrakit drauf. was ein ziemliches geficke ist, da du das Gehäuse ausspindeln musst. dazu den Motor zerlegen und das Getriebe hat keine gefassten lagen. voll der shit.

    Auf jedenfall wurde ein Sebring Auspuff und der 20 mm Bing Vergsaer der cobra verbaut.

    Die Imola brachte ( 80 KG Fahrer ) laut navi auf einer langen graden 108 kmh, allerdins mit angelekten Ohren und Heimweh.

    Soweit ich mich errinnere wurden nur die Kanäle etwas angepasst und für reichlich verdichtung gesorgt.

    Ja das Gut stück fährt heute in den Niederlanden rum.

    Hab damals bei ebay nur 410 € bekommen. Obwohl der Zustand tadellos war :cursing: :cursing: :cursing: :(
    Wohl zum falschen Zeitpunkt verkauft. Ne Imola bringt in übelstem zustand heuer um die 600-800€.. Restauriert wohl eher das doppelte. Nur zum Ärgern...
    Ist bei der Maxi leider nicht soooo einfach, da die ein anderes Bohr / Hubverhältniss haben! Imola müsste fast qauadratisch gewesen sein- Maxi ist Langhuber. Und krieg mal aus so einem Ding erstmal Leistung... DANACH weiste, was geficke heißt!
    Gabs die Imola nicht als 80er? Meine doch--- Bei 50ccm haste natürlich recht: das sitzt ein F50-4m drunter- 38 / 43. Und nein- Maxis gibts nach wie vor recht günstig- Die Mokicks sind davon etwas weit abgehoben- gute restaurationsobjekte zwischen 600 -1000€. Wenn es denn mal welche gibt... Tröste dich: Zündapps sind noch extremer. Was die für Preissteigerungen hingelegt haben- wow.
    Seis drum: Bau mal zusammen, dann siehste was ich mit Leistung meine.