Hercules Prima 5 - Kein Standgas, Drehzahleinbruch beim Gas geben

', 0, ab); });

    Hercules Prima 5 - Kein Standgas, Drehzahleinbruch beim Gas geben

    Hallo Zusammen,
    ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen. Mir gehen im Moment die Ideen aus.

    Ich habe eine Hercules Prima 5. Motor läuft, sie fährt auch recht orderntlich, aber hier mein Problem:

    Im kalten Zustand, habe ich kein Standgas. Wenn ich das Gas wegnehme, geht der Motor einfach aus.
    Im warmen Zustand, habe ich ein wenig Standgas, auch wenn mehr schlecht als recht. Klingt permanent so, als ob der Motor kurz vor Aus steht. Wenn ich dann aber Gas gebe, hört man, wie die Drehzahl erst nochmal in den Keller geht, bevor ca ne Sekunde später das Gas erst greift.


    Die Standgasschraube ändert nichts an dem Problem (Sie ist bis Anschlag drin und ja, sie funktioniert auch), ich hab es sowohl mit einer 50er als auch einer 60er Düse ausprobiert (kein wirklicher Unterschied), ich habe es mit normalem, aufgebohrten und ohne Luftfilter versucht (bei letztem wollte der Motor dann fast gar nicht mehr laufen), ich hab zwischenzeitlich den ganzen Vergaser getauscht (ich hab die beiden Vergaser, Düse, etc natürlich sorgfältig gereinigt) und es ist eine nagelneue Zündkerze verbaut (NGK B6HS)

    Es schien mir so, dass wenn ich vor dem Gas geben der Vergaser flute, dieser Einbruch der Drehzahl wesentlich geringer ist, wenn er nicht sogar ganz ausblieb. Kann auch auch sein, das ich mich in dem Punkt täusche.

    Gibt es ne Möglichkeit den Fehler besser einzugrenzen (zu viel/zu wenig Sprit/Luft)?

    Ich hoffe ihr habt vielleicht noch ein paar Ideen, wo ich nach dem Fehler suchen kann oder was ich noch versuchen kann. Jetzt schonmal vielen Dank :thumbsup:
    Oh, die NGK Zündkerze ist wahrscheinlich die Falsche. Die neuen NGK´s gehen schnell in den alten Mopeds kaputt da die Problem mit dem Entstörwiederstand haben. Hab ich auch schon ganz oft gehabt, nagelneue Zündkerze und die Kerze haucht schon nach kurzem ihr Leben aus. Mach mal ne Bosch W7AC rein, hab damit sehr gute erfahrung gemacht.
    Ansonsten: Zündeinstellung prüfen, Unterbrecher sollte bei OT 0,4mm geöffnet sein.
    Wie sehen die Unterbrecherkontakte aus? Noch Fleisch drauf? Häng mal die Nadel im Vergaser am Gasschieber eine Kerbe höher.
    Wie ist das Kerzenbild? Schwarz, Rehbraun oder Weis? Rehbraun ist Optimal. Spontan fällt mir nicht mehr ein.
    Achja: Ist der Funke der Kerze wenn du sie mit Kerzenstecker auf den Zylinder legst und den Motor drehst kräftig blau und Regelmäßig?

    Allein das hier hört sich sehr stark nach der Kerze an;
    Im kalten Zustand, habe ich kein Standgas. Wenn ich das Gas wegnehme, geht der Motor einfach aus.

    Im warmen Zustand, habe ich ein wenig Standgas, auch wenn mehr schlecht
    als recht. Klingt permanent so, als ob der Motor kurz vor Aus steht.
    Wenn ich dann aber Gas gebe, hört man, wie die Drehzahl erst nochmal in
    den Keller geht, bevor ca ne Sekunde später das Gas erst greift.
    Werner sagt, wer bremst hat angst. (Zitat von Helmut :D )
    Hallo Zusammen,

    die B6HS ist technisch identisch mit der W7AC. Jedenfalls soweit ich weiß. Mein Freund hat bei sich die W7AC verbaut. Vielleicht leiht er sie mir ja kurz.
    Zündeinstellung hab ich mit nem Bekannten zusammen gemacht. Die sollte also eigentlich stimmen und die Kontakte sehen noch top aus. Das mit der Vergasernadel werde ich auch mal versuchen.
    Mein Mofa steht im Moment bei nem Freund. Aber ich werde mir wenn ich morgen da bin, die Zündkerze mal angucken.
    Was würde denn schwarz bzw. weiß bei der Zündkerze bedeuten?


    Bis hier schonmal vielen Dank. :)