Mofa fahren ohne Kennzeichen

', 0, ab); });
    Wenn du das Schild verloren hast, dann beantragst ein Neues, kostet irgendwas um die 10 Euro oder 20, ist doch egal.
    Fahren ohne Versicherung, da gibts mächtig Ärger, aber das ist noch das Wenigste, stel dir vor du verursachst einen Unfall mit umgekippten Benzintanker, Personenschäden etc.
    Da ist die Strafe von der Polizei beim Erwischen das kleinste Übel...
    Auf die schnelle hab ich jetzt nur das gefunden:

    Zuwiderhandlungen gegen §24 StVG, c) Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung



    Punkt 227: Fahrzeug in Betrieb genommen, obwohl das vorgeschriebene
    amtliche oder rote Kennzeichen oder das Kurzzeitkennzeichen fehlte ----
    40 € / 1 Pkt.



    Punkt 228: Kennzeichen mit Glas, Folien oder ähnlichen Abdeckungen versehen ---- 50 € / 1 Pkt.


    Siehe Beitrag Nr 8 von Migebuff

    Ist allerdings von 2005, kann sich also durchaus was geändert haben.

    Also solang du gültige Versicherungspapiere vorweißen kannst ist es wohl nicht soo dramatisch, ich würd trotzdem nichtmehr damit rumfahren.

    Ein Kumpel hat sich einfach aus Ersatz ein Kennzeichen aus Pappe gebaut gehabt xD
    Ich hab allerdings keine Ahnung wie die Bullen das sehen, könnte dir als Urkundenfälschung und was weiß ich angehängt werden, also auch nicht zu empfehlen.

    @Matzegt
    Versicherung hat er ja ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Matze941“ ()

    Fahren ohne Versicherung


    Bei bestehendem Versicherungsschutz kann es kein Fahren ohne Versicherungsschutz sein.

    Fahrzeug in Betrieb genommen, obwohl das vorgeschriebene amtliche oder rote Kennzeichen


    Versicherungskennzeichen sind keine amtlichen Kennzeichen.



    § 27 FZV Ausgestaltung und Anbringung des Versicherungskennzeichens

    (7) Kraftfahrzeuge, die nach § 4 Abs. 3 Satz 1 ein Versicherungskennzeichen führen müssen, dürfen auf öffentlichen Straßen nur in Betrieb gesetzt werden, wenn das Versicherungskennzeichen entsprechend den Absätzen 1 bis 3 ausgestaltet und angebracht ist und verwechslungsfähige oder beeinträchtigende Zeichen und Einrichtungen nach Absatz 6 am Fahrzeug nicht angebracht sind.


    Bußgeldkatalog 2014

    184 Fahrzeug in Betrieb genommen, dessen Versicherungskennzeichen nicht wie vorgeschrieben ausgestaltet ist
    FZV § 27 Abs. 7; § 48 Nr. 1

    10 €


    Aber wenn er einen Unfal baut, dann wird die Versicherung sicherlich mit allen Mitten versuchen, dass sie nichts oder nur weniger zahlen muss....


    Für eine Regressforderung müsste eine Obliegenheitsverletzung vorliegen, die zudem auch noch ursächlich für den Schaden sein muss.