Yamaha DT 125 Elektrikproblem

', 0, ab); });

    Yamaha DT 125 Elektrikproblem

    Hallo.
    Ich habe bei meiner Yamaha DT 125 Bj. 1992 folgendes Problem:

    Ich habe eine neue Batterie verbaut und trotzdem funktionieren die Blinker unter der fahrt (wenn ich normales Abblendlicht an habe) fast nicht (blinken sehr sehr schnell und fast nicht merklich, also sehr schwach).

    Wenn ich ohne Abblendlicht, also mit gar keinem Licht fahre, funktionieren sie ganz normal.

    Drin ist eine Gelbatterie.

    Kennt jemand die Lösung des Problems?
    Licht müsste bei deinem Baujahr definitiv noch über eine Seperate Lichtspule und nicht über Batterie laufen, oder kannst du das Licht anmachen wenn der Motor aus ist? (NICHT Standlicht!)

    Das Problem ist aber ziemlich mysteriös, vor allem eben nochdem das Licht normal nicht über die Batterie laufen sollte.

    Als einzigen zusammenhang zwischen Blinkern und Abblendlicht könnte ich mir in der Masse vorstellen, vll ist da irgendwo ein zu großer Übergangswiederstand drin (Kontakt oxidiert oder ähnliches)
    Funktioniert den die Hupe mit laufendem Motor und Abblendlicht an ordentlich?
    ich schätz mal daß lcihtsrom und ladestrom über die selbe spule laufen, diese wird beschädigt sein und sobald du da licht anschalte4st sackt die ladespannung an der Batterie zusammen
    Ehemalige Karren: Herc. M1, Prima 5, Mx1, Mx1, S53M,S53, Yamaha Fs1, Simson S50



    Bin auf der Suche nach Simson-Originalteilen....

    zr_driver schrieb:

    Also meine funktioniert genau so wie die Baujahr 1996-1999.
    Ich kann alles im Stand ohne laufenden Motor betätigen (Hupe, Abblendlicht, Standlicht, Fernlicht, Blinker).
    Also ich fahr selber ne DT 4BL Bj 97 und ein Kumpel hat eine BJ99
    Und bei beiden geht Abblendlicht und Fernlicht nur wenn der Motor läuft...

    Vll ist da bei dir schon der Hund begraben ^^