Drehzahlmesser an Kreidler Florett RMC defekt - Keine Originale Zündung mehr verbaut

', 0, ab); });

    Drehzahlmesser an Kreidler Florett RMC defekt - Keine Originale Zündung mehr verbaut

    Hallo Zusammen! Nach längerem Lesen in diesem Forum habe ich mich nun endlich angemeldet, um auch etwas aktiv zu werden.

    Ich habe mir vor 8 Wochen eine Kreidler Florett K54/421 RMC-S Bj 1979 für 850 Euro gekauft und bis auf den Motor innerhalb von nur 3 Wochen restauriert und neu lackiert (Pulverbeschichtet). Anbei ein paar Bilder





    So, nun komme ich zum eigentlichen Problem. Der Drehzahlmesser macht keinen Mucks, obwohl er richtig nach Schaltplan angeschlossen ist. An der Kreidler wurde über die Jahre viel rumgemurkst. Unter anderem hat einer der Vorbesitzer die Zündung ausgetauscht. Vermutlich wurde hier eine Zündung einer Zündapp GTS 50 verbaut. Dessen bin ich mir aber nicht ganz sicher. Da ich sowieso mit der Zündung probleme hatte, habe ich die verbauten Bosch Zündungsteile gegen hochwertige Beruteile gewechselt.

    Hier ein paar Bilder von der defekten Zündung vor dem einbauen der Beru Ersatzteile:





    Die Zündspule, Unterbrecher und Kondensator wurden ersetzt durch:
    Beru Kokndenstor 0030100100
    Beru Zündspule ZA 509
    Unterbrecherkontakt 0340100465

    Das Moped läuft nun wieder soweit und ich möchte gerne einen neuen Drehzahlmesser von VDO verbauen. Der im Moment defekte DZM von VDO hat vermutlich 24000 per. (Bild)



    Ich bin mir nun nicht sicher, ob der DZM damals wegen dem Umbau der Zündung kaputt gegangen ist bzw. ob dieser DZM überhaupt mit der jetzt verbauten Beru Zündung funktionieren würde.
    Mir geht es jetzt darum, ob ich ohne Bedenken einen neuwertigen und baugleichen grünen VDO DZM mit dieser Zündanlage verbauen kann oder ob ich einen anderen dazu brauche. Wäre ja unschön, zig Euros für einen neuen DZM auszugeben, wenn ich ihn dann beim starten wieder durchschieße. Ich glaube mal hier im Forum gelesen zu haben, dass die grünen VDO DZM an einer Zündappzündung defekt werden würden.

    Ich würde mich sehr über euere Hilfe freuen.

    Schöne Grüße

    Christian


    Hey
    erst einmal muss ich dir sagen: Geile Kreidler die sieht wieder richtig schön aus. Finde ich toll das du sie nicht vermurkst hast und einen auf Cafe-Racer oder was weis ich machen wolltest ;) KLasse ;)

    Zu deinem Problem: Passt der Drehzahlmesser von den Per Zahlen her zu der Zündung? Ist es ein Drehzahlmesser von einer Rs oder einem RMC.
    Funktionieren die restlichen elektrischen Anbauteile an deinem Moped nicht das es an der Zündung liegt das sie vlt nicht mehr so viel Leistung bringt wie sie sollte ( mir schon einmal passiert). Als erstes würde ich das mit den Per Zahlen überprüfen.
    Kannst du den DZM denn nicht seperat prüfen ob er denn überhaupt noch funktioniert?

    Gruß
    Kreidlerlover
    Hallo Kreidlerlover, danke für dein erfreuliches Feedback. An dem Moped wurde soviel rumgemurkst, dass es mich überhaupt nicht wundern würde, wenn ein Drehzahlmesser einer RS verbaut worden ist. Ich gehe aber jetzt mal stark davon aus, dass es sich um den originalen 24000 per DZM handelt. Ich werde heute Nachmittag nochmal nachsehen, um welches Modell es sich handelt. Gestern habe ich den DZM aufgebördelt und zerlegt. Auf den ersten Blick sieht alles gut aus. Das Widerstandsbirnchen scheint ganz zu sein und ist nicht schwarz.


    Die Zündungsteile sind alle neu und Markenteile von Beru. Zündung läuft jetzt wunderbar. Mit dem Licht hatte ich noch Masseprobleme, sodass die Birnen alle nach kurzer Zeit ausbrannten. Im Moment ist der Motor zerlegt, weil der Zylinder eine neue Nicasilbeschichtung bekommt.

    Leider habe ich keine großen Mittel, um den DZM prüfen zu lassen. Das ist mir im Moment auch zweitrangig.

    Die wichtigste Frage, die ich mir stelle, ist:
    Passt dieser VDO 24000 per DZM an meine verbaute Zündung (vermutlich Zündapp Zündung)?


    schöne Grüße

    Christian
    So, habe nun ein paar Fotos des DZM.






    Es handelt sich um einen:
    VDO 434. 803/4/3
    24.000 per
    4 Polig
    1.79

    Ausserdem habe ich eine kalte Lötstelle vom Lampenwiderstand endeckt. Vermutlich hat sie sich durch Vibrationen gelöst. (Bild)



    Ich werde die Löstelle die kommenden Tage neu löten und hoffe, dass es das Problem war. Die Lampe an sich schein in Ordnung zu sein (Bild)



    Einzig die Frage, ob dieser DZM zu meiner Zündung passt, ist mir noch ein Rätsel.


    schöne Güße

    Christian