PeuVoRas Fahrzeuge - Kreidler, Hercules, Peugeot, Zündapp etc.

  • [Bild/er]
', 0, ab); });

    PeuVoRas Fahrzeuge - Kreidler, Hercules, Peugeot, Zündapp etc.

    Hallo,

    vor einigen Wochen war es endlich soweit - Die Yamaha war verkauft und es wurde Zeit für ein neues Alltagsgefährt. Trotz Auto- und Motorradführerschein ist es oftmals einfach praktischer und angenehmer noch ein Zweirad zu besitzen mitdem gefahren werden kann.
    Aufgrund meiner Vorliebe für Kreidler und der Tatsache dass diese Fahrzeuge erfahrungsgemäß einfach sehr robust sind (Die RMC-S fuhr ich vor ihrer Restauration 365 Tage im Jahr), stand schon relativ früh fest dass es wieder auf eine solche herauslaufen wird. Diesmal allerdings nicht auf ein Moped, sondern auf ein etwas schnelleres Fahrzeug, ein Kreidler - Kleinkraftrad eben.
    Als mich dann ein Bekannter auf ein Inserat aufmerksam machte, bei dem es sich zufälligerweise um genau das Modell handelt was früher etliche Personen aus meiner Verwandtschaft gefahren sind, war für mich schon klar dass es eben genau so etwas werden sollte: Eine Kreidler Florett TM. Mit 80 km/h eingetragener Geschwindigkeit, dem gebläsegekühlten Motor und dem Aussehen welches mir einfach sehr gut gefällt, stellte das Moped für mich die Ideallösung da.
    Der Haken an der Sache: Die Florett stand leider über 500km entfernt. Doch auch hier wurde schnell eine Lösung gefunden und schon bald war das "Moped - Transport - Gespann" auf einer weiteren Tagestour in Richtung Norden unterwegs.
    Das Moped befand sich schon in einem einigermaßen ansehnlichen Zustand, vor Allem die Tatsache dass es nur 2 Vorbesitzer gab und der Originallack vorhanden war war sehr erfreulich. Man einigte sich schließlich auf einen Preis von knapp 2000,-€ und lud die Florett gleich auf.
    Die restlichen Wochen verbrachte ich damit, die Florett noch etwas aufzuarbeiten. Da sie auch mal im Regen bewegt wird war mir nicht mit einer Restauration gedient, die Kreidler soll - wie früher einmal - einfach nur gefahren werden. Gepflegt wird sie natürlich trotzdem, zusammen mit dem Bordwerkzeug findet im Werkzeugfach immer ein kleiner Putzlumpen für die Pflege nach jeder Fahrt Platz ^^

    Unten angehängt einige Bilder des fertigen Mopeds im Originallack.















































































    lg Joshua
    Besucht mich auch auf meiner Homepage!

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Peuvora33“ ()

    Hallo,

    vielen Dank!
    Beim Kauf sah die Kreidler schon ein klein wenig "heruntergekommen" aus, war eigentlich auch das viele Geld nicht wert in dem Zustand. Da ich aber nicht den weiten Anfahrtsweg umsonst auf mich nehmen wollte habe ich sie dann doch mitgenommen. Habe dann die restlichen Arbeiten zu Hause durchgeführt.
    Die Kreidler hat 50ccm und ist mit 5,3 PS und 80 km/h eingetragen.

    lg Joshua
    Besucht mich auch auf meiner Homepage!

    hey
    schönes moped Trotz allem ist sie 2000 euro bei weitem nicht wert. Mag zwar alles top sein aber das ist utopisch. Haste da noch gehandelt?

    Trotzdem en schönes teil und schön das sie jemand besitzt der sie hoffentlich nicht zu schrott heizt ;)

    Gruß
    Lukas
    Hallo,

    Schönes Modell
    Für den Alltag eine gute Wahl, lässt sich angenehmer fahren braucht nich ganz so viel Drehzal. Ich persöhnlich würde sie aber nur bei schönem Wetter fahren.
    Damals im Jahre 1968 war die Tm genau so teuer wie eine Rs .

    Was ist das beim Lampenhalter unter der Kreidler Blechabdeckung. Wurde das Loch vergößert?
    Normal ist da ja nur ein kleiner Stopfen.

    MFG
    Hallo,

    vielen Dank!
    Leider sind gerade diese älteren Modelle deutlich mehr wert als man auf den ersten Blick denkt. Die gezahlten 2000 waren wie schon geschrieben etwas überteuert, allerdings leider nicht so weit vom tatsächlich gehandelten Wert entfernt. War froh das gute Stück inklusive aller Originalschlüssel, Papiere & Betriebsanleitung zu bekommen, macht dann nochmal einiges aus. Der gut erhaltene Originallack schlägt sich im Preis dann auch nieder. Aber schlussendlich ist es mir egal, hatte ja das Geld vom Yamaha - Verkauf und trauer ihm um ehrlich zu sein nicht hinterher ^^
    Das Loch unter dem Stopfen ist in der normalen Größe, nur der Stopfen wurde offensichtlich geändert. Ist mir hier allerdings ziemlich egal solange es nur optisch ist - ist ja ausnahmsweise nur zum fahren gedacht.
    Normalerweise würde ich die Kreidler auch nur ausschließlich bei schönem Wetter fahren - Einen Tod muss man allerdings sterben, und bei knapp 15 fahrbereiten Zweirädern im Keller ist es schwachsinnig und etwas lächerlich beim leichtesten Nieselregen immer zum Auto zu rennen um schnell in den Nachbarort zu fahren. Die TM brauche ich um jeden Tag unabhängig von Bus & Bahn mobil zu sein, und dafür ists perfekt - War mir ja auch beim Kauf schon klar. Gepflegt werden wird sie natürlich trotzdem, genau wie die restlichen Mofas & Mopeds =)

    Innerhalb der nächsten Wochen werde ich mich an den Motor der Kreidler machen. Dieser läuft zwar tadellos, bei Fahrzeugen die ich selbst im Alltag bewege gehe ich dann doch lieber sicher und überhole den Motor selbst. Hierbei werden sämtliche Dichtungen und Lager (inkl. auspressen der Kurbelwelle) erneuert, dann sollte es sich erledigt haben. Aufgrund der geringen Laufleistung von knapp 10.000 km gehe ich davon aus dass sich Zylinder und Kolben noch im guten Zustand befinden. Falls nicht wird hier selbstverständlich für Ersatz gesorgt.
    Eine weitere Sache die ich im Moment mit mir herumtrage ist die Frage nach der passenden Schaltung. Im Moment ist in der TM die indirekte Schaltung verbaut, diese ist allerdings schon ziemlich ausgeschlagen und müsste spätestens im Rahmen der Motorüberholung gerichtet werden. Hierbei bin ich mir unsicher ob ich nicht doch eines meiner passenden Gehäuse mit der direkten Schaltung ausstatten soll. Aber da werde ich nochmal gründlich überlegen und spontan entscheiden, will mich da noch nicht festlegen.

    lg Joshua
    Besucht mich auch auf meiner Homepage!

    Hallo,

    Ja die Indirekte Schaltung machen oft Probleme. Die ganzen Bauteile wie der Mitnehmer und die Übertragungshebel sind ausgeschlagen und haben Spiel. Am besten alles erneuern.
    Auch die Federenden der Rückholfeder die auf dem Bolzen im Gehäuse aufliegen, arbeiten dort gerne ein und machen alles noch schlimmer. Ab und zu ist auch die Fußrastenalnlage verbogen und der Schalthebel stößt unten an.
    Bei späteren Modellen hat Kreidler den Bolzen mit einer Aufspannbuchse versehen, die man einfach tauschen kann. (Aufspannbuchse ET-Nummer 15.01.02) kann man ganz einfach nachrüsten.
    Wenn man jetzt alles noch richtig einstellt, dann braucht man sich vor einer direkten Schaltung überhaupt nicht zu verstecken.

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Freibier285“ ()

    hey
    ja die indirekte schaltung muss ja ein teufelswerk sein :D
    ich werde im zuge meiner komplettrest alles mit neuteilen bestücken kommt dann auch 120 für die Schaltung weis nicht ob du das noch reinstecken würdest. Ich würde nicht am Motorrumschrauben mit anderem gehäuse etc. ich würd lieber die schaltung auf Vordermann bringen
    hier hab ich ne kleine Anleitung für dich die werde ich auch zu Hilfe ziehen der mann weis was er tut : Schaltung.einstellen.Indirekt

    gruß
    Lukas

    @PeuVoRA : Ich hoff im Sommer sieht man sich mal und kann en bissle durchs ried fahren ;)
    Hallo,

    danke euch!

    Achim kenne ich persönlich, war da schon einige Male, unter anderem wegen der neu beschichteten Zylinder.

    Geld spielt glücklicherweise eine eher untergeordete Rolle, da ich nebenbei wieder das ein oder andere verdiene, allerdings müsste ich für den Umbau keinen einzigen Cent aufbringen, da ich alle benötigten Teile schon hier liegen habe, gerade deshalb ist der Gedanke sehr verlockend auf Direktschaltung umzurüsten. Ist schon etwas merkwürdig, bin eigtl. schon sehr viele Motorräder & Mopeds gefahren, da gab es nie Situationen in denen ich mit der Schaltung nicht klar kam, klar sind die Schaltwege mal kürzer, mal länger, aber mit der indirekten Schaltung komme ich nicht wirklich zurecht. Klar ist das Schalten an sich möglich, aber entspanntes oder sportliches Fahren ist kaum machbar - Bin da wahrscheinlich von den anderen direktgeschaltenen Kreidlermopeds verwöhnt ^^ Klar wäre die direkte Schaltung nicht original, aber wie schon gesagt ist das Moped zum Fahren gedacht - und wenn es mit der direkten so wunderbar läuft wie bei den anderen Floretts habe ich auch kein Problem damit das umzurüsten. Dazu kommt die Tatsache dass ich aufgrund des steigenden Zeitmangels im Gegesatz zu früher keine Lust habe, alle 1-2 Jahre die Schaltung zu erneuern - Natürlich wird immer mal wieder was gemacht wenn etwas kaputt oder verschlissen ist, mich aber mit einem bekanntermaßen verschleißfreudigen, schwer fahrbaren Originalteil zu begnügen wenn ich im Rahmen der Motorüberholung sowieso die Möglichkeit eines Umstiegs auf eine deutlich angenehmere Lösung hätte, dazu habe ich ehrlich gesagt keine große Lust.

    Klar, bin jederzeit für eine kleine Tour zu haben, sag einfach Bescheid wenn du einen passenden Untersatz hast, bzw. mit deinem Aufbau abgeschlossen hast! =)



    lg Joshua
    Besucht mich auch auf meiner Homepage!

    Hallo,

    hier gibt es eine kleine Planänderung:

    Werde die Kreidler nach der Motorrevision nun doch nicht im Alltag bewegen. Habe letzte Woche zwei Herculesmofas für sehr kleines Geld bekommen. Eins davon in fahrbereitem, das andere im zerlegten Zustand. Letzteres werde ich wahrscheinlich nur als Ersatzteilspender nutzen, da es schon ziemlich heruntergekommen ist, das zweite jedoch ist fahrtüchtig. Der Motor wurde 2012 komplett überholt und hat seitdem ca. 500 km gelaufen. Habe das gute Stück am Wochenende optisch etwas aufbereitet, sodass sie jetzt komplett straßentauglich ist. Ist zwar nicht gerade restauriert, aber als Wintermofa ist es für mich auf jeden Fall geeignet.

    Anbei noch einige Bilder der Hercules, zusammen mit unserer restaurierten Flory MF23.

    lg und ein schönes Wochenende

    Joshua











































































    Besucht mich auch auf meiner Homepage!