Simson s51 während der fahrt ausgegangen

', 0, ab); });

    Simson s51 während der fahrt ausgegangen

    Hallo!

    Ich habe eine Simson s51. Sie ist orginal, soweit ich weiß. Also kein Tuning oder ähnliches.
    neulich ging sie während der fahrt plötzlich einfach aus.
    Seit dem ist sie nicht wieder angesprungen.

    Zündfunke und Benzin ist beides da! Also weiß´ich nicht, woran es noch liegen könnte?
    Simmerring rausgedrückt oder so vielleicht ? Kolbenfresser oder ähnliches ist es nicht..

    Vielleicht könnte mir ja einer helfen. Bin gerade ziemlich verzweifelt :(

    Mfg Daniel.
    hängt dein schwimmer oder ist der gerissen? bei mir ist mal einer vollgelaufen schwimmerfunktion nicht gegeben

    probier mal: benzinhahn zu luftfiltergummiverbinderapparat ab und dann bremsenreiniger vorher natürlich das gehäuse gut
    leer machen. wenns dann läuft liegts am vergaser

    Mofapower.EU T-Shirt - nur 19,99€ - Klick aufs Bild


    ist die zündung vill dermaßen verstellt?
    oder der funke überhaupt stark genug zum zünden?
    probier mal andere ZK
    Ave Satan Dominus!!!


    DT_MofaRacer schrieb:

    ne semmelnholn aufn vereistn kopfsteinpflaster.
    und einmal is bei mir aufn weg zum bäcker der Krümmer vom zyli runtergegangen.
    wies kommen musste liegt die kirche kurz vorm bäcker,. es war gottesdienst und ich musste zweimal dran vorbei.
    aba jetz auf hörn zu spammen^^
    wie sah denn die zündkerze aus als du sie zum ersten mal rausgeschraubt hast?

    weiß,braun oder schwarz?

    kompression ist noch vorhanden?

    vergaser mal gesäubert und geschaut ob der überläuft?

    mal mit einer anderen zündkerze versucht zu starten?

    gesamter ansaugweg von luftfilter bis zum zylinder dicht?
    Der Wankelmotor sollte frei drehen bis weit über 7.000 rpm. Der Motor kann
    selbst auch 10.000 rpm ab, die Nebenaggregate sind dafür aber nicht
    ausgelegt. Deshalb warnt ein Summer ab 6.000 rpm, später (84/85) 7.000
    rpm, es nicht zu übertreiben.
    Hey.
    Der Funken ist blau und Stark.. anschieben bringt auch nichts..

    Der Vergaser läuft allerdings gern über.. aber das hat er schon immer getan und zumindest nachdem ich ihn ordentlich gereinigt habe, muss der motor doch dann mit dem ersten sprit anspringen.. oder irre ich mich da?
    Hab auch versucht mit dem sprithahn nur ein bisschen sprit reinzulassen, sodass er gar nicht überlaufen kann und dann den Sprithahn halt wieder zugemacht.. Und nur mit Bremsenreiniger läuft er auch nicht :(

    und kann es ein das sich die Zündung so urplötzlich verstellt? Polrad und alles ist fest und der unterbrecher ist nicht verstellt...
    :((
    Überlaufen tun die BVF immer gern...

    Aber deswegen sollte er ncith garnicht anspringen.

    Schau dir die Zündung mal genauer an.
    Hat sich vll die Grundplatte gelockert und verdreht?
    Oder hat sich der Polradkeil abgeschert und das Polrad verdreht?

    Hört sich für mich nämlich ziemlich nach ner komplett verstellten Zündung an.

    Versuch mal ob die mit Rückwärts anschieben läuft xD