ist das erlaubt ein kleines stück auf den Radweg zu fahren

', 0, ab); });

    ist das erlaubt ein kleines stück auf den Radweg zu fahren

    hallo brauch mal eure hilfe kann ich wie auf den bild zu sehen ist von der straße kurz auf den fuß und rad weg fahren um zu meiner Haustür zu kommen ? danke für eure hilfe schon mal
    Dateien
    • IMGP0073.JPG

      (62,01 kB, 118 mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Prima fahrer“ ()

    ohne jetzt genaue infos zu haben wollte ich nur mal folgendes in den raum werfen:
    autos dürfen doch auch über den bürgersteig in ihre einfahrt...

    edit: noch ein beispiel sind die fahrradwege an kreuzungen z.b. hier haben die radfahrer vorrang, aber dennoch darf man sie überqueren wenn kein radfahrer gefährdet oder behindert wird. (aber da hier "nur" gestrichelte linien sind, weiß ich nicht ob es da aufs selbe hinauskommt wie mit dem von dir gezeigten radweg)

    und da ich keine verwarnung riskieren will geb ich keine aussage wie "Ja du darfst" oder "Nein du darfst nicht".
    Ich persönlich DENKE es ist gestattet aufgrund der Sachen die ich oben genannt habe, aber eine antwort von Bulle oder ein blick in die Paragraphen wäre sehr Sinnvoll.

    gruß

    Prima_raser schrieb:

    omg stell ich mir grade so geil vor wie Kalle mit seinen Supermuskeln sonen 125er über die Hecke wirft und dabei schreit wie Hulk :D

    Peetus Mc'Fly schrieb:

    ernst halt wie ein kalle, jetzt kannsde dir denken wie der schaut wenn er ne 125er über die hecke wirft xD

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Kalle“ ()

    Grundsätzlich fände ich eine sinnvolle Überschrift toll! "Ist das erlaubt" trifft auf nahezu jedes Thema hier zu.
    Die kleine Zuwegung zum Gehweg... ist da der Bordstein abgesenkt?

    @ Kalle
    Radwege im Kreuzungsbereich und Radfahrer haben Vorrang? Das ist ein richtig denkbar schlechtes Beispiel in diesem Zusammenhang!
    Das Zauberwort lautet abgeseknter Bordsteln! Deswegen darfst du den Gehweg passieren, wenn du in deine Einfahrt möchtest.
    Ok... definitv ein letztes Mal lasse ich mich auf eine Diskussion mit dir ein.

    Tenor dieses Threads ist nicht die Nutzung des Radweges durch Mofas sondern die Nutzung eines Gehwegs. Das der Threadtitel ausschließlich Radweg beinhaltet ist sicherlich unglücklich aber betrachtet man das Foto welches der TE zur Verdeutlichung eingestellt hat, sollten alle Unklarheiten beseitigt sein.

    Von daher ist der fett markierte Text aus dem § 2 StVO absolut hinfällig da zu 100% am eigentlichen Thema vorbei.

    Die Verwarnung Nummer eins gab es für diese Passage deinerseits:

    Roadtrip schrieb:


    Des weiteren darf jeder über den Bürgersteig fahren um in seine Einfahrt zu kommen, egal ob abgesenkt oder nicht.
    -close-


    Wenn du deinen von dir zitierten § 2 StVO zu Grunde legst, liegt gleich in dem ersten Satz die Lösung:
    (1) Fahrzeuge müssen die Fahrbahn benutzen, von zwei Fahrbahnen die rechte. Seitenstreifen sind nicht Bestandteil der Fahrbahn.

    Allerdings muss man dann auch ein bisschen mehr Background haben als Prüfbogen für 'ne MPB! Das bedeutet, dass der Gehweg weder von Fahrzeugen (Fahrrad) noch von Kraftfahrzeuge befahren werden dürfen. Ausnahme ist die Zuwegung zu Grundstücken oder Garageneinfahrten. Der Gehweg darf dann ausschließlich über den immer vorhandenen abgesenkten Bordstein befahren werden. Dieser abgesenkte Bordstein impliziert auch gleichzeitig ein Parkverbot in dessen Bereich.
    Der Gehweg ist eine "Schutzzone" für Fußgänger und ist alleine deshalb in Deutschland zusätzlich baulich von der Fahrbahn getrennt in dem er höher als die Fahrbahn liegt. Baulich ist er, außer im Bereich der Absenkung, nicht für das Befahren von Kfz. ausgelegt.

    Eine Entschuldigung wirst du also sicherlich nicht erhalten. Dir steht es frei dich für dein mehr als unverschämtes Verhalten in den PN und hier im Board zu entschuldigen. Dies ändert allerdings nichts an der Konsequenz, dass dein Account gesperrt wird. Solche arroganten Möchtegern-Schlauberger -wäre ich nicht gut erzogen würde ich vermutlich Klugscheißer sagen- brauchen wir hier in diesem Forum nicht!
    Zudem steht es dir noch immer nicht zu mit einem dahingerotzen -close- eine Schließung des Threads anzuordnen, weil der Herr meint er sei allwissend und nach ihm habe niemand mehr zu posten!

    Abschließend fällt mir zu dir und deinem Auftreten hier und per PN nur das Zitat eines weisen Mannes ein:
    Arroganz ist die Kunst, auf seine eigene Dummheit stolz zu sein...
    Warum denn nicht?
    Keine Ahnung wo Du wohnst,bei uns bringst Du dem Stadtrat einen Vorschlag,
    die diskutieren drüber und wenn sie es für gut befinden geht der Vorschlag weiter an den Kreis.
    Und der Kreis entscheiden dann entgültig drüber ob oder ob nicht.
    Die Stadt alleine darf sowas normalerweise nicht festlegen.
    Aber wenn Du es nicht versuchst,dann ändert sich an der Situation schon mal gar nichts.
    Viel Glück!