Sachs 505/2 BX KTM Pony Motorüberholung

', 0, ab); });

    Sachs 505/2 BX KTM Pony Motorüberholung

    Hallo,
    möchte meinen Sachs 505/2 bx Motor überholen. Es handelt sich nebenbei um eine KTM Pony aus dem Jahre 85. Leider verliert sie sau viel ÖL sodass ich sie vorallem erstmal gegen Ölaustritt sichern möchte. Was sollte ich in welcher reihenfolge machen. Ja ich weiß es gibt viele tuts trotzdem..... Als erstes natürlich mal öl ablassen. Soll ich dann die Zündung ausbauen oder erst den Zylinderkopf und Kolben rausbauen??

    Würde mich über jede Hilfe freuen, da ich mich im Bereich Motor noch nicht auskenne. :S

    Danke
    Jul1an
    Wenn der Motor nur an den simmerringen sifft die kannst du auch ohne Motor öffnen tauschen

    Aber eine motorüberholung ist das nicht!

    So benötigtes Werkzeug :

    2 alte kleine schraubenzieher (vorne anspitzen und die spitze biegen wie ein kleiner Haken)
    Hammer
    Nagel
    Isolierband das die simmerringe nicht beschädig werden
    DIV Nüssen um die simmerringe wieder einzusetzen

    Wie muss ich Vorgehen:
    1. Öl ablassen
    2. Treter, ritzel usw abschrauben
    3.mit dem Nagel ein kleines Loch in die simmerringe hauen
    4. Die zwei spitzen und vorne leicht Krum gebogenen Schraubenzieher in die Löcher einsetzen und jetzt den alten simmerring herausziehen ggf.leicht Hebeln
    5. Die tretwelle vorgelegewelle danach säubern , mit Isolierband dünn umwickeln bis nach hinten!
    6. Den NEUEN simmerring gut einfetten genauso wie das isolierband
    7. Jetzt den simmerring auf die Welle VORSICHTIG aufschieben und einsetzen ggf. Etwas mit einer langen Nuss oder einem Rohr komplett einsetzen mit leichten schlagen bis er sitzt am Rohr dürfen keine scharfen Kanten sein und das Rohr muss auf dem äußeren Rand des simmerrings sitzen
    8. Das Isolierband wieder abziehen
    9. Öl auffüllen
    10. Dichtigkeit kontrolieren
    11. Alles wieder zusammenbauen
    12. Spaß haben

    Es geht hier nur um die Getriebe simmerringe nicht um die kW Ringe
    KW Ringe kannst du bis auf zündungsseite nur beim zerlegen wechseln!

    Warum willst du den Motor denn nicht komplett überholen ?
    Es gibt keine duummen Fragen nur dumme Antworten
    Servus,
    also ich glaube wir haben uns etwas falsch verstanden. Ich möchte den Motor komplett überholen. Es steht im Vordergrund dass kein Öl mehr austritt. Ich möchte ihn unbedingt zerlegen um auch die Getriebehälften mit Dichtmasse zu versehen. Auch die KWsimmerringe möchte ich austauschen . Letztendlich alles was nicht mehr so ist wie es gehört. Bei mir läuft aus den Hälften und aus den Tretern sowie dem ritzel das öl raus. bin grade dabei den Motor auszubauen. Soll ich vorher die Zündung rausbauen oder drin lassen??

    Vielen Dank fürs schnelle Antworten

    MFG
    Jul1an
    is garnich so schwer :)
    ich sags dir mal der reihenfolge nach
    -öl ablassen
    -kettenritzel vorne aufschrauben
    -kette abnehmen
    -zylinder abschrauben
    -kolben ausbauen ( nicht ganz unbedingt notwendig)
    -zündung ausbauen ( polradabziher notwendig)
    -kupplung ausbauen
    -züge sind dann schon alle weg
    -die 3 schrauben herasunehmen welche den motor im rahmen halten
    der rest kommt dann hier


    [video]Sachs 505 überholen


    dann alles in umgekehrter reihenfolge wieder zusammen :)
    danke hab den motor auseinander gebaut.
    ich muss beim zusammenbau die zündung wieder einstellen oder???
    Wenn ja wie mach ich das?
    des weiteren möchte ich einen neuen zylinder bei dem ich den krümmer anschrauben kann. ich dachte an nen 50ccm airsal vom puchshop. kann ich den ohne weiteres draufbauen oder kannst du mir was anderes empfehlen??

    Danke
    Jul1an
    der 50er arisal ist doch für puchs oder ?
    der passt nich plug &play auf nen sachsmotor
    da könntest du höchstens den 50er athena nehmen, jedoch würde ich einfach den originalen steckkrümmer verbauen , geht genauso
    zündung musst du wieder einstellen ja
    dabei drehst du den kolben auf ot und stellst den unterbrecher auf 0,4mm ein
    oder du stellst sie nach der markierungauf dem polrad ein
    M=unterbrecher öffnet
    O=Oberer Totpunkt (OT)
    weiß ned ob der nur bei puchs geht. athena is immer so sau teuer deswegen wollte ich was billiges also so 40 50 euronen. steckkrümmer hab ich die schnauze voll von. immer dieses gewackel des kannst festziehn wiest willst. wird einer zum festschrauben. muss doch nen billigen 50er für sachs 505 bx geben oder??