PeuVoRas nächste 103 - Totalrestauration

  • [Projekt]
', 0, ab); });

    PeuVoRas nächste 103 - Totalrestauration

    Hallo,

    die Fahrzeugsuche ist bekanntlich nie zu Ende, gestern war es mal wieder soweit für eine Fuhre Fahrzeuge. Eines darunter ist die in diesem Thread vorgestellte Peugeot 103 M-D, welcher eine Totalrestauration bevorsteht. Konnte sie für einen sehr günstigen Preis bekommen, der hier allerdings ungenannt bleiben soll.

    Der optische Zustand sieht schlimmer aus als es in Wirklichkeit ist, im Grunde genommen ist alles auf die Dummheit der Vorbesitzer zurückzuführen: Der originale orangene Rahmen wurde komplett (und ohne das Mofa zu zerlegen) in einem merkwürdigen Silberton lackiert. Für den Verkauf wurde dieses silber wieder abgeschliffen, aber wirklich sehr amateurhaft. Am Gepäckträger kam beispielsweise sogar das Messer als Schaber zum Einsatz... Selbst die Aufkleber wurden überlackiert und abgeschabt.
    Der Tacho und die komplette Fronteinheit sind nur schwer zu retten, da wird etwas neues aus dem Teilebestand eingebaut werden. Allgemein erhält das Fahrzeug eine komplette Lackierung und soll im Nachhinein wie die anderen restaurierten Fahrzeuge, diesmal in dem originalen Grün welches bei den 103ern zum Einsatz kam dastehen.

    Nun zum Positiven Teil der Geschichte: Zum einen sind die Felgen wirklich sehr gut erhalten und haben höchstens leichten Flugrost an manchen Stellen, zum anderen läuft der Motor - man glaube es kaum - dank nagelneuer Zündanlage perfekt. Trotz allem wird er - wie bei allen bisher durchgeführten Restaurationen - komplett zerlegt, neu abgedichtet, neu gelagert und neu eingestellt. Nicht über die Fotos wundern, die Kupplung wurde als Anfang der Motorherrichtung schon abgenommen! Weitere erwähnenswerte Vorteile sind die vorhandenen Fahrzeugpapiere und der sehr gut erhaltene Rahmentank, der fast keinen Rost aufweist, dicht ist, aber dennoch während der Herrichtung versiegelt wird.

    Allgemein gesagt wird die 103 fast komplett original aufgebaut werden. Ein paar Kleinigkeiten und persönliche Details werden natürlich eingebaut, aber alles in allem soll sie später dastehen wie es sie früher zu kaufen gab.
    Der erste Teil der Restauration wird der Motor sein. An diesen gehe ich evtl. schon in der nächsten Woche, sodass er relativ bald fertiggestellt werden kann. Die zu lackierenden Teile (im Grunde genommen alles außer Motor und Felgen) gehen entweder währenddessen oder danach zum Lackierer meines Vertrauens ^^
    Motortechnisch bleibt so gut wie alles original, einige kleine Feinheiten werden evtl. unternommen werden sodass die (baldige) grüne 103 dann auch mit der roten und der blauen auf Touren mithalten kann, wird sich allerdings auf eine gute Abstimmung und das leichte Bearbeiten der Membran beschränken.


    Ich freue mich auf jeden Fall auf die neue Restauration, ist diesmal wirklich eine schöne Herausforderung für mich. Bilder des jetzigen Zustands sind unten angehängt!














    lg Joshua

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „PeuVoRa33“ ()

    Hallo,

    vielen Dank für die positiven Kommentare!
    Perfekt ist die Arbeit nie - jedoch von meiner Seite so gut wie ich es kann und wie es mir möglich ist, sonst wird nicht erst ein Projekt begonnen. Freut mich dass euch die Arbeit in manchen Fällen dann gefällt!

    @bkcity: In der abgebildeten Garage stehen zur Zeit die "neue" 103, die blaue RCX, die 69er Florett RS, die Yamaha RS 100 und die blaue 103.

    @Fendt_Turbo: In allen Farben brauche ich sie nicht, allerdings finde ich das originale Grün bei den 103ern sehr schön und passend, noch dazu ist das Grün zum Blau und Rot eine schöne Ergänzung, schließlich sollten sich die 103er zum Schluss auch optisch etwas unterscheiden, nicht dass noch etwas verwechselt wird ^^
    Garagen sind im Moment leider nur 3 belegt, bin allerdings gerade auf der Suche nach einer 4., da es mittlerweile etwas eng wird und ich gerne wieder etwas Platz zum Arbeiten hätte.

    @Dr.Mofa: Danke dir! Versuche selbstverständlich auch diese 103 wieder so gut wie es mir möglich ist hinzubekommen.

    lg und noch einen schönen Restsonntag

    Joshua
    Hallo,

    na da freue ich mich mal wieder drauf ^^ bist hier einer der wenigen der wirklich gute Restaurationen macht!

    ausschau nach ner 4ten Garge? oh man das ist echt Heavy :D
    Gruß Tobi

    SOLO its my Life!

    Sind die Roller platt wie Teller war die Solo wieder schneller!
    Vielen Dank für das Lob! Hoffe ebenfalls darauf dass die 103 wieder ansehnlich wird...

    Habe heute mal angefangen, gibt positive und negative Überraschungen...
    Kurzzeitig war ich kurz davor dem Verkäufer einen erneuten Besuch abzustatten und ihn zu fragen was er da als "schönen Motor" verkauft, aber der Reihe nach:

    Zuerst wurde die komplette 103 zerlegt, alle Einzelteile sind mittlerweile fertig und werden in der nächsten Zeit bearbeitet werden, sodass sie auch schon relativ zum Lackierer kommen werden. Bin derzeit noch auf der Suche nach der originalen RAL - Nummer für das gewünschte Grün, findet sich leider nur sehr selten. Ansonsten wird eine komplett neue Lampen- und Frontverkleidung aus dem Lager verbaut werden, da die jetzige leider nicht mehr zu retten ist - Ausbrüche, Risse etc. an fast jeder Stelle, leider nicht mehr anschaulich zu richten. Verbaut werden wird als kleine persönliche Änderung der 50 km/h - Tacho ohne Blende, sodass der Tacho während der Fahrt nicht ständig am Anschlag läuft wie bei den anderen M-Ds. Der Tacho muss in die Lampenverkleidung (original aus Frankreich) angepasst werden, da sich dort kein gewohntes Loch für die Tachoaufnahme befindet. Habe ich allerdings mit dem grünen 103 - Umbau schon hinter mir, wird also relativ zügig vonstatten gehen.
    Der Lenker ist nach der Reinigung erstaunlich gut geworden, werde ihn auf alle Fälle weiterverwenden - keine Chromabplatzer, Rost etc. mehr vorhanden. Werde allerdings beim Frontscheinwerfer auf den quadratischen Lampenkasten umsteigen - 1. aus persönlichen optischen Gründen, 2. um den restlichen 103er - Mofas möglichst nah zu kommen.
    Der Rahmentank hat Gott sei Dank wirklich keinen Rost, wird allerdings in nächster Zeit noch versiegelt werden. An der unteren Stelle wurde vom Vorbesitzer amateurhaft gespachtelt, evtl. sind dort Ausbrüche oder Durchrostungen vorhanden. Wird allerdings entfernt werden und selbst komplett gelötet, der Spachtel sieht weder sehr gekonnt aus noch dürfte er nach der Lackierung wirklich zuverlässig halten, will da schon etwas Verlässliches...
    Die Schwinge hat nach der Reinigung keine Beschädigungen und ist zudem auch nicht verbogen - wird also nach dem Lackieren auf alle Fälle weiterverwendet werden. Ähnlich sieht es mit Gabel und Rädern aus, selbstverständlich werden dort aber neue Reifen montiert werden. Die Gabel federt nach einer Teilzerlegung wieder ordnungsgemäß ein und ist weder krumm noch sonstwie beschädigt. Den montierten Sportsattel werde ich vorraussichtlich behalten, da dieser im Vergleich zu den normalen deutlich mehr Sitzkomfort und Robustheit bietet.

    Nun zum ärgerlichen Teil der Geschichte: Selbstverständlich wurde nicht nur der Rahmen sondern auch der Motor entsprechend zerlegt. Hier fand ich einen komplett verrieften Zylinder samt entsprechender Kolbengarnitur vor wie ich sie noch nie gesehen habe. Riefen über den gesamten Zylinderraum. Aus meiner Sicht sehr merkwürdig, da der Motor ohne Probleme lief und auch keine Geräusche von sich gab.
    Dinge dieser Art sind meiner Meinung nach beim Verkauf einfach unnötig und unverschämt - ich hätte die 103 ja selbst mit Motorschaden gekauft, allerdings sollte dieser wenigstens erwähnt werden. Bei all den laienhaften Überraschungen die während der Zerlegung entdeckt wurden kann es nicht sein dass dem Verkäufer der Motorzustand entgangen ist... Ein solches Bild kommt nur zustande wenn der Motor über einen längeren Zeitraum ohne Öl gefahren wurde, ansonsten sind die Peugeotzylinder dank der späteren hochwertigen Beschichtung ähnlich den Kreidlerzylindern sehr robust und langlebig - dazu zeigte der Tacho gerade einmal 8000 km.
    Aber die ganze Aufregung bringt ja doch nichts, werde jetzt einen komplett neuen Zylinder aus meinem Lagerbestand verbauen.

    Der restliche Motorzustand ist akzeptabel, die Kurbelwelle hat kein Spiel, die Lager sehen zudem auch relativ gut aus, werden aber selbstverständlich getauscht. Die Zündung ist neuwertig und kann aus meiner Sicht weiterverwendet werden.

    Allgemein gesagt also ein sehr erlebnisreicher Tag der mich mal wieder über das beschämende Verhalten mancher Verkäufer nachdenken ließ :rolleyes:

    lg Joshua
    Hallo,

    ja, vernünftige Plätze zum Arbeiten sind leider sehr gesucht, insofern gestaltet sich die Suche nach solchen leider häufig als schwierig... Aber früher oder später wird dann doch immer mal wieder etwas Brauchbares vermietet.
    Anbei noch einige Bilder des Zylindersatzes, denke es sagt alles aus. Wie der Motor trotzdem noch akzeptabel lief (springt sofort an, zieht gut, hatte eine gute Höchstgeschwindigkeit) ist mir ein Rätsel...






    Naja, aufregen bringt im Endeffekt nichts, kommt ein neuer Zylinder in den Motor. Werde dafür auf einen ca. 3000 km gelaufenen originalen Peugeotzylinder zurückgreifen, der sich in einem einwandfreien Zustand befindet und auch angesichts Ein- und Warmfahren immer gut behandelt wurde.
    Anbei noch Bilder der zerlegten Teile, die in naher Zukunft noch weiter zerlegt und dann dem Lackierer übergeben werden.





    lg Joshua
    Hallo,

    heute mit allen Vorarbeiten für den Lackierer fertig geworden. Die silberne Farbe ging erstaunlich gut ab, allerdings ist der Lack wirklich in keinem erhaltenswerten Zustand mehr, wird also auf alle Fälle wie schon erwähnt lackiert.










    Das montierte hintere Schutzblech ist leider ebenfalls nicht mehr zu retten - wurde vom Vorbesitzer direkt unterhalb der Chromhalterung abgesägt. Dies wurde allerdings nicht professionell ausgeführt, sodass die abgesägte Stelle rau und ungleichmäßig war. Hier bildeten sich etliche Verrostungen und Einrisse die fast bis nach oben zum Gepäckträger reichten.
    Beim Neuaufbau verwende ich daher ein gut erhaltenes aus meinem Lagerbestand, welches erfolgreich ausgebeult wurde. Wird dann später einfach dem Lackierer übergeben.



    Einige tragende Teile wie z.B. Gabel, Stoßdämpfer etc. wurden schon mit Rostschutzfarbe behandelt. Die ganzen Teile werden folglich in der nächsten Zeit zum Lackierer geben, als Farbmuster dient ein gut erhaltenes Schutzblech in dem gewünschten Grünton.


    lg Joshua
    Hallo,

    der Motor ist mittlerweile komplett fertig. Neuer Zylinder, neuer Kopf, neue (alte), frisch gelagerte Kurbelwelle (mit Pleuellagerwechsel), neue Kupplung usw. wurden verbaut. Zündung, Auspuff etc. konnten beibehalten werden.
    Schwinge, Gabel, Riemenscheibe, Stoßdämpfer, Pedalarme und etliche Kleinigkeiten sind bereits vom Lackierer zurück, warte im Moment noch auf Rahmen und Anbauteile die später das entsprechende Grün erhalten.
    Wird aber in naher Zukunft fertig werden, ich rechne auf jeden Fall mit dem Mai.

    lg Joshua
    Hallo Joshua ,
    habe auf deinen Bildern gesehen ,dass du aus der Nähe von Rastatt kommst ;)
    habe auch eien Peugeot 103 und brauche dringend ein paar teile , wie auspuff mit 28mm Gewinde .
    ich selber wohne auch in der Umgebung von Rastatt ;) Hoffe dass du mir vllt. weiter helfen kannst .
    Vielleicht hast du ja noch eine Auspuff
    vielen Dank im vorraus
    MFG 103er Freak