125er Entscheidungshilfe

', 0, ab); });
    was ich auf jeden machen würde wenn ich keine genauern infos hätte wie alt was ist ...

    Ölwechsel
    kühlwasserwechsel
    bremsflüssigkeitswechsel

    also generell die betriebsflüssigkeiten....

    sowas muss einfach regelmässig gewechselt werden ;)


    mfg
    Menschen, die langsam fahren, sind hässlich und haben ansteckende Krankheiten. - Ayrton Senna #nocomment


    EifelRiders Klick
    Ja also Öl und bei fast 10.000 wärs gut, wenn auch schon ein neues Kettenkit drauf iss
    ansonsten noch so "Kleinigkeiten" wie Zündkerze, BREMSBELÄGE, die warsch auch nicht mehr die Besten sein dürften, Bremsflüssigkeit ect
    sind alles so Sachen, mit denen an gut für einen Preisnachlass argumentieren kann ;D
    wenn man bremsbeläge erneuert, und die scheibe nicht mehr 100% ist, dann mach sie auch mit .....

    geht zwar doch was ins geld aber als ich meine ein bisschen eingelaufne hintere bremsscheibe gewechselt hatte und neue beläge und flüssigkeit drin hatte war das ein unterschie wie tag und nacht von der bremswirkung her....

    lg
    Menschen, die langsam fahren, sind hässlich und haben ansteckende Krankheiten. - Ayrton Senna #nocomment


    EifelRiders Klick
    Jo danke erstmal für die ganzen Antworten :thumbup:

    Wer nächste Woche mal schauen, dass ich zunem Händler komm und die SX 125 erstmal probesitzen kann und alles...
    Bei uns in der nähe hats ne kleine aber sehr feine 2-Rad-werkstatt, dort würd ich sie einfach mal komplett durchsichten lassen dann wahrsch. ;)

    Aber jetzt heißts erstmal warten...


    MFG
    MofaMann
    Am 04.04.11 Mofaprüfbescheinigung mit 0 Fehlern bestanden :thumbsup:
    Am 21.03.12 Theorieprüfung Klasse A1 mit 0 Fehlern bestanden :thumbsup:
    Am 18.04.12 Praktische Prüfung Klasse A1 bestanden :thumbsup:
    2 takter egal ob offen oder net da is die faustformel bei 20.000 km kolbenwechseln und zylinder hohnen.

    auch wenn der zylinder nicasil beschichtet ist (was in allen neureren 125er so ist auch in meiner husky) kostet das hohnen net viel mehr. ca 40-50 euro.

    die aprillia hat ja den rs motor drinne wenn ich mich recht erinnere.

    von daher wirste die leistung von der rs halt haben.
    Der Wankelmotor sollte frei drehen bis weit über 7.000 rpm. Der Motor kann
    selbst auch 10.000 rpm ab, die Nebenaggregate sind dafür aber nicht
    ausgelegt. Deshalb warnt ein Summer ab 6.000 rpm, später (84/85) 7.000
    rpm, es nicht zu übertreiben.
    @solo: Also du meinst mit ner SX in nem guten Zustand, kann man nichts groß falsch machen, vorausgesetzt man pflegt sie gut und hat halt das Geld fürs tanken, hohnen und einen neuen Kolben? :)


    MFG
    MofaMann
    Am 04.04.11 Mofaprüfbescheinigung mit 0 Fehlern bestanden :thumbsup:
    Am 21.03.12 Theorieprüfung Klasse A1 mit 0 Fehlern bestanden :thumbsup:
    Am 18.04.12 Praktische Prüfung Klasse A1 bestanden :thumbsup:
    neuer kolben und ringe sollten immer kommen.

    ohnen ist net schlecht damit sich der kolben besser einschleift und damit besser sich dem zylinder anpasst.

    joar was kann man dazu sagen. aprillia halt :D

    jedoch wirste so schnell keine billig finden ^^.

    Das billigste alltags 2 takt moped ist immernoch die dt. Jedoch muss man da sehr aufpassen da gibt es schon einige sehr runter genudelte.

    ich kann dir zur sx net viel sagen da ich selber keine gefahren habe oder im freundeskreis keiner eine hat.

    e:

    von der leistung her hat sie ca 22-24 ps (ka jetzt genau) wegen euro 3 norm. also doch etwas schwächer wie die rs

    @eistee. hm ka muss ich mal schauen. 130 dann ist auf jedenfall drehzahl ende.

    bei 120 fängt se dann an zu überdrehen jedoch ist es net schwer auch gut steile berge 120 zu erreichen.

    für autobahn ist die übersetzung keinesfalls was :D da ist die berg auf berg runter immer auf drehzahl anschlag xD
    Der Wankelmotor sollte frei drehen bis weit über 7.000 rpm. Der Motor kann
    selbst auch 10.000 rpm ab, die Nebenaggregate sind dafür aber nicht
    ausgelegt. Deshalb warnt ein Summer ab 6.000 rpm, später (84/85) 7.000
    rpm, es nicht zu übertreiben.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „solo“ ()

    solo schrieb:

    von der leistung her hat sie ca 22-24 ps (ka jetzt genau) wegen euro 3 norm. also doch etwas schwächer wie die rs
    @eistee. hm ka muss ich mal schauen. 130 dann ist auf jedenfall drehzahl ende.
    bei 120 fängt se dann an zu überdrehen jedoch ist es net schwer auch gut steile berge 120 zu erreichen.
    für autobahn ist die übersetzung keinesfalls was :D da ist die berg auf berg runter immer auf drehzahl anschlag xD
    Da er eh die gedrosselt fahren will spielen hier die spitzenwerte keine rolle. wichtiger hier wäre sich genau vorher zu informieren wie gedrosselt wird, denn wenn die drossel hier die drehzahlen wegnimmt haben dann oft zweitakter gedrosselt nur noch eine leistung von 6 - 10 PS weil die nun halt mal drehzahlen brauchen

    MofaMann schrieb:

    In Italien rechnet man nich mit 1 Ps = 1,3 kW , sondern 1 Ps = 1,5 kW und so kommt man auch auf 17 Ps...

    Vergleichstest: 125er-Supermotos - Motorradtests - MOTORRAD online

    schau mal bei dem Link, ganz unten auf der Seite....


    MFG
    MofaMann
    nichts für ungut, ein PS ist ein PS und das weltweit. wenn du genau bei dem link schauen würdest, ist dies nur eine leistungskurve mit einem spitzenwert von 17,4 PS und 12,8 KW und nicht 11 KW.
    @abbuzze: Ja, die Aprilia wird elektronisch gedrosselt und zwar auf angebliche 11kW...
    Aber trotz diese drossel auf "11kW" schafft sie eine Spitzenleistung von 17,4 Ps was dann wieder 12,8kW entspricht...
    Daran sieht man lediglich das die Drossel es wohl nicht schafft das Moped auf 11kW zu drosseln... ;)


    MFG
    MofaMann
    Am 04.04.11 Mofaprüfbescheinigung mit 0 Fehlern bestanden :thumbsup:
    Am 21.03.12 Theorieprüfung Klasse A1 mit 0 Fehlern bestanden :thumbsup:
    Am 18.04.12 Praktische Prüfung Klasse A1 bestanden :thumbsup:

    solo schrieb:

    2 takter egal ob offen oder net da is die faustformel bei 20.000 km kolbenwechseln und zylinder hohnen.


    Wo du den Mist immer herholst frage ich mich.
    Ein Zylinder wird dann gehont wenn deutliche Laufspuren zu erkennen sind, wenn der Kolben in Ordnung ist wird dieser auch nicht gewechselt...
    Habe ich schon des öfteren von dir gelesen und frage mich wirklich woher du das nimmst... Ausnahmslos alle Motoren die ich in der Hand gehalten habe waren nach 20.000 km noch lange nicht fällig zum honen etc... Darunter auch Fahrzeuge die mittlerweile die 60.000 km überschritten haben - und deren Zylinder & Kolben noch einwandfrei ist :rolleyes:
    Also, keine "Faustformeln" herabbeten sondern immer nach dem Motor selbst gehen! Wobei das meiner Meinung nach logisch erscheinen sollte...

    Mag u.U. bei der RS 125 Sinn machen (Leistungstechnisch), nicht jedoch bei ausnahmslos allen 2-Taktern.

    lg Joshua
    ich würd sagen das die faustformel auf motoren zu trifft ,die in 125gern verbaut waren....

    weil ich würd sagen das 99% der 125ger fahrer, da meist jugendliche , nicht wirklcih material schonend mit ihrem motorrad umgehen....

    sprich die dinger wurden getreten was sie her gaben, ich mach es auch nicht anders aber mein motor ist neu gemacht, der kann das ab ;)

    bei einem mofa ist das natürlich ein vollkommen anderer hut, ebenso wie bei größern maschinen....

    aber natürlich bestätigen ausnahmen die regel :whistling:
    Menschen, die langsam fahren, sind hässlich und haben ansteckende Krankheiten. - Ayrton Senna #nocomment


    EifelRiders Klick
    deiner is neu gemact, grade dann sollte man ihn ned treten..-.-

    es sind oft DT´s mit über 30 tsd km mim ersten zylinder und kolben..

    fahrn dann hald ned unbedingd so kiddies bzw. reife jugendliche.(;

    Dorfner schrieb:

    Herr Madass Bruder:D

    Ihr Charakter entspricht zum Zeitpunkt der Begutachtung den geltenden Vorschrifen


    Elvira schrieb:

    Lösung D: so lassen und sich ständig ärgern :thumbsup:
    der ist schon eingefahren etc.... hat jez seid der überholung knapp 2000 km wieder drauf und jez tret ich ihn halt richtig.....

    bevor ich dne motor neu gemacht habe, hatte sie 46000 drauf und es war noch der erste kolben und zyli!!!
    sie ist bj. 98 ;)

    reife jugendliche :D:D:D:D:D gute definition;)
    Menschen, die langsam fahren, sind hässlich und haben ansteckende Krankheiten. - Ayrton Senna #nocomment


    EifelRiders Klick
    Stimmt auch wieder, habe bis jetzt auch zugegebenermaßen jeden Motor sehr sorgsam behandelt. Einfahrphase, 15-20 Minuten Warmfahrphase und (zugegebenermaßen) nie länger Vollgas gefahren als man selbst die Luft anhalten kann ^^

    @ eistee: Wenn dein Motor wirklich neu gerichtet wurde solltest du das "treten" auf alle Fälle vermeiden... Weiß nicht was alles gemacht wurde, aber auch das "Einlaufen" der erneuerten Komponenten sollte nicht unterschätzt werden...

    Wenn ein Motor gut behandelt und gepflegt wird hält er sehr lange, oft sogar so lange dass er noch läuft wenn ihr ihn längst satt habt und das Fahrzeug verkaufen möchtet ^^ Aber pauschale Aussagen sind einfach unangebracht, da wie schon gesagt jedes Fahrzeug anders behandelt wird usw..

    lg Joshua

    PeuVoRa33 schrieb:

    solo schrieb:

    2 takter egal ob offen oder net da is die faustformel bei 20.000 km kolbenwechseln und zylinder hohnen.


    Wo du den Mist immer herholst frage ich mich.
    Ein Zylinder wird dann gehont wenn deutliche Laufspuren zu erkennen sind, wenn der Kolben in Ordnung ist wird dieser auch nicht gewechselt...
    Habe ich schon des öfteren von dir gelesen und frage mich wirklich woher du das nimmst... Ausnahmslos alle Motoren die ich in der Hand gehalten habe waren nach 20.000 km noch lange nicht fällig zum honen etc... Darunter auch Fahrzeuge die mittlerweile die 60.000 km überschritten haben - und deren Zylinder & Kolben noch einwandfrei ist :rolleyes:
    Also, keine "Faustformeln" herabbeten sondern immer nach dem Motor selbst gehen! Wobei das meiner Meinung nach logisch erscheinen sollte...

    Mag u.U. bei der RS 125 Sinn machen (Leistungstechnisch), nicht jedoch bei ausnahmslos allen 2-Taktern.

    lg Joshua

    du weißt aber shcon das das material sich erst mal wieder einreiben muss :rolleyes: .

    wie sol sich der kolben und die ringe auf den zylinder einreiben wenn der zylinder schon sher glatt gerieben ist und auf den anderen kolben angepasst war.

    mit dem hohnen tust du gleichzeitig auch den zylinder sehr fein anrauen sodass er sich wieder an den kolben anpassen kann

    sicher kann man auch ohne hohnen das machen jedoch ist die einlaufzeit um einiges höher.

    woher ich das hab?? Aus meinem Fachbuch von meiner Schule. Mache ausbildung als KFZler.

    und die faustformel hab ich dann auch schon von mehreren werkstatt heinis und 2 takt freaks (die größere 2 takt motoren fahren) zu hohren bekommen.

    e: grundsätzlich geb ich dir recht das es net sein muss das man den kolben bei 20.000 km wechseln muss. man sollte ihn aber schon mal ausmessen bzw kompression prüfen etc.

    und es ist nun mal so das sehr wenige einen 2 takt motor pfleglich behandeln. da geht es dann halt mal iwann mit vollgas zu recht
    Der Wankelmotor sollte frei drehen bis weit über 7.000 rpm. Der Motor kann
    selbst auch 10.000 rpm ab, die Nebenaggregate sind dafür aber nicht
    ausgelegt. Deshalb warnt ein Summer ab 6.000 rpm, später (84/85) 7.000
    rpm, es nicht zu übertreiben.
    Nicht nur du ;)

    Du musst mir wohl kaum einen Honvorgang erklären, was dadurch erzielt wird ist mir sehr wohl bewusst... Allerdings verstehe ich nicht wie Geld herausgeschmissen werden kann wenn es garnicht nötig ist :rolleyes:
    Aber denke mal dass da jeder andere Meinungen und Standpunkte habe, anscheinend sind ja beide mit den bisherigen Ergebnissen zufrieden ;)

    lg Joshua

    PeuVoRa33 schrieb:

    Nicht nur du ;)

    Du musst mir wohl kaum einen Honvorgang erklären, was dadurch erzielt wird ist mir sehr wohl bewusst... Allerdings verstehe ich nicht wie Geld herausgeschmissen werden kann wenn es garnicht nötig ist :rolleyes:
    Aber denke mal dass da jeder andere Meinungen und Standpunkte habe, anscheinend sind ja beide mit den bisherigen Ergebnissen zufrieden ;)

    lg Joshua
    dito ;)
    Der Wankelmotor sollte frei drehen bis weit über 7.000 rpm. Der Motor kann
    selbst auch 10.000 rpm ab, die Nebenaggregate sind dafür aber nicht
    ausgelegt. Deshalb warnt ein Summer ab 6.000 rpm, später (84/85) 7.000
    rpm, es nicht zu übertreiben.
    Entschuldigung, habe deinen Edit beim Verfassen noch gar nicht gesehen.

    Gebe dir da absolut recht, zumindest ein Check sollte auf alle Fälle drin sein. Wenn dieser negativ ausfällt, bzw. schon Grund zur Beunruhigung gibt sollte ein Honvorgang zsm. mit Kolbenwechsel durchgeführt werden, wenn jedoch alles in Ordnung ist kann auch problemlos weitergefahren werden...
    Aber denke kaum dass du da einen anderen Standpunkt hast ^^

    lg Joshua
    ne da sind wir uns einig :D ^^
    Der Wankelmotor sollte frei drehen bis weit über 7.000 rpm. Der Motor kann
    selbst auch 10.000 rpm ab, die Nebenaggregate sind dafür aber nicht
    ausgelegt. Deshalb warnt ein Summer ab 6.000 rpm, später (84/85) 7.000
    rpm, es nicht zu übertreiben.