1. Gang Sachs 505 (Prima 5) fliegt raus

', 0, ab); });

    1. Gang Sachs 505 (Prima 5) fliegt raus

    Hallo,

    wie oben schon erwähnt, habe ich Probleme mit dem 1. Gang meiner Prima 5.
    Der Gang lässt sich schlecht einlegen, ich muss Gas geben, damit er reinspringt. Wenn ich dann anfahre springt der Gang fast sofort wieder raus bzw. das Mofa ruckt aufs Übelste ! :pinch: , fahren des Mofas im 1. Gang ist also nahezu unmöglich. (Der 2. Gang läuft immer optimal, auch auf hohen Drehzahlen :D )
    Naja; Einstellen der Schaltzüge habe ich schon mal ausprobiert, allerdings ohne Erfolg (vllt habe ich auch was falsch gemacht ?).
    Führt denn überhaupt noch n weg daran vorbei das Getriebe auseinander zu nehmen?

    Danke für eure Antworten! :D

    Powerprima_5
    SERS ( KANN LEIDER MIT DEM HANDY NUR GROSS SCHREIBEN)

    SPANN MAL DEINEN ZUG NOCH STÄRKER UND KUCK OB ER REINGEHT ( DER ERSTE IST JA DER GEZOGENE WENNDAS NICHTS BRINGT SIND DIE STIFTE AUF DEN SCHALTRÄDERN ZU STARK ABGESCHLIFFEN
    PRUEFEPRUSTE ABER AUCH OB VLT. ETWAS ZWISCHEBZWISCHEN SCHALTHEBEL UND RAHMEN EINGEKLEMMT IST (HATTE ICH MAL)
    VLT KONNTE ICH DIR HELFEN UND SORRY FÜR DEN ICH SCHREIBALLEGROSSENNISSMUS
    MFG KALTI

    nöp schrieb:

    edit: eigentlich hab ich auf den Thread geklickt, weil in der überschrift "verzehren" steht und ich mich schon auf irgendein schwachsinn gefreut hatte, wo jemand einen Lautsprecher isst :D



    ich aber auch :D
    ich hab die schlatung immer wei folgt eingestellt
    - verkleidung abschrauben

    - luftfilterkasten ( falls links) abbauen

    - am griff den 2. gang einlegen

    - hinterrad drehen bis es klickt und somit der gang eingelegt ist

    - schalthebel am motor mit der hand nach vorne drücken und am hinterrad drehen. dann sollte der hebel mittig stehen bleiben und nicht in die stellung 2. gang zurückgehen ( des heißt du hast mehr spiel am zug = leichter einzustellen)

    - dann stellst du den zug so ein dass er relativ stramm ist aber noch ein wenig luft hat

    - jetz drehst du wieder am hinterrad bis es klickt und somit der 2. gang einrastet

    - nun sollte der zug stramm sein, wichtig ist aber dass der schlthebel komplett in der stellung 2. gang ist und sich nicht mehr nach hinten drücken lässt.

    - jetz kannst du den luftfilter wieder draufbauen und auf einer testfahrt herrausfinden ob es sich gebessert hat

    - wenn es genauso ist wie vorher musst du ihn noch ein wenig mehr spannen


    falls das nicht funktioniert und du auch durch starke spannung des zuges keine besserung erhältst könnte es sien dass dein schaltsegment verschlissen ist aber das ist eher selten der fall.. ich hatte nun schon einige sachs 505er in der hand und es war immer nur eine falsche einstellung

    grüße martin