Peugeot Vogue

', 0, ab); });

    Peugeot Vogue

    Hi, ich hab mal ne frage........

    hab mir ne Peugeot Vogue geholt als Mofa :thumbsup:
    aber ist natürlich zu langsam^^ also wollt ich fragen was es mir brigt einfach nur n' neuses Ritzel draufzumachen, aber ohne Ansaugstutzen + Membran aufbohren :p
    Bringt das was oder geht des gar net ?????????? :wacko:
    Wenn die wirklich von 2008 ist müsste das eigentlich eine gedrosselte 50 km/h version sein, am zylinder auslass zum auspuff hast du da ein gewinde drinn oder nicht ?
    Ich schüssel gerne inne Ferne, geh zur Arbeit nicht so gerne, dafür bin ich umso gerner Werner ;)
    wenn die gedrosselt ist kann kein gewinde drin sein :D das ist erkennung für reine mofa versionen

    entdrossel die vogue doch einfach dann läuft die 50 das sollte ja wohl genug sein
    Ich schüssel gerne inne Ferne, geh zur Arbeit nicht so gerne, dafür bin ich umso gerner Werner ;)
    Die neueren Vogues (Baujahr 08 wird als neu gewertet) sind ausnahmslos Mopeds, sprich 3 - Kanal - Gehäuse, Wandler und 12er Vergaser.
    Wenn nun ein Mofa vorliegt, ist das Fahrzeug gedrosselt, was - ähnlich wie beim Roller - durch Modifikationen geschieht, die leistungshemmend sind. Beschränkt sich auf einen Variomatikring, einen Gasschieberanschlag und einer gedrosselten CDI.

    Die neueren Vogues sind NICHT durch den Auspuff gedrosselt, im Gegenteil. Der neuere Auspuff ist eine Art RCX - Auspuff mit Abgasrückführung, welche leicht leistungshemmend ist. Ein Auspufftausch mit einer Anlage von älteren 103ern ist folglich nicht nötig/sinnvoll.

    Die Abgasrückführung kann entfernt und das Loch im Auspuff anschließend zugeschweißt werden, steigert leicht die Motorleistung.
    Ansonsten bringen andere Auspuffanlagen (Resos ausgenommen) nichts. Abzuraten ist hierbei vor Allem von Nachbauten der RCX - Anlagen von Leo Vince, Sito/Cobra etc., sind reine Leistungsfresser und bringen nichts.
    Die originalen RCX - Anlagen bringen am meisten, allerdings sind diese einzeln fast nicht zu bekommen, höchstens eben an den genauso seltenen kompletten Fahrzeugen, wobei da auch schon des öfteren Cobras usw. verbaut wurden wenn der originale nicht mehr aufgefunden werden konnte... Also immer gut auf das Peugeot - Zeichen achten!

    Ist eigtl. das selbe wie bei der normalen 103, gibt etliche Nachbauten ( allen voran von Sito), welche exakt wie der Dosenauspuff aussehen, aber weder die Möglichkeit zur Drosselentnahme, noch zum besseren Reinigen durch aufschrauben am hinteren Endstück bieten. Nicht sowas kaufen!

    Übersetzungsänderungen jenseits der 2 Zähne sind absolut nicht empfehlenswert, da dadurch nur der Vorteil des Wandlers, nämlich das schnelle Beschleunigen, zunichte gemacht werden würde. 2 Zähne sind allerdings drin, habe damit bei einer meiner RCXen ganz gute Ergebnisse erzielen können, ohne den Anzug allzu stark in Mitleidenschaft zu ziehen.

    Vorsicht bei Änderungen an Ansaugstutzen/Membran! Peugeotmotoren sind bei nicht 100%ig genauem Arbeiten anfällig für Falschluft, erkennbar daran dass das Fahrzeug nach der Veränderung besser mit gezogenem Choke läuft als ohne.


    Zur Entdrosselung des Fahrzeugs ist folglich nach dem Entfernen von Gasschieberanschlag & Variomatikring nur eine offene CDI - Einheit für die EIS - Zündung nötig, erhältlich z.B. unter Z






    Sollten die 50 nicht reichen, wäre der einfachste Schritt, eine andere Auspuffanlage zu montieren (Ninja, Doppler, Bidalot, Gianelli...), allerdings haben diese auch ihren Preis.

    Gut gemeinter Rat meinerseits: Entdrosseln und fahren, neue Vogues sind geradezu tuninganfällig. Wenn es schneller sein soll auf eine alte 103 umsteigen, diese sind wesentlich besser geeignet.


    lg Joshua

    Post was edited 2 times, last by “PeuVoRa33” ().