Garelli Baby Mosquito Kolben und DIchtung durch?

', 0, ab); });

    Garelli Baby Mosquito Kolben und DIchtung durch?

    Hallo leute,Ich habe gestern eine Garelli Super Mosquito von 1969 im Keller meines Opa's gefunden.Sie stand dort etwa 15 jahre lang,und ist sehr rostig! Der Motor dreht,jedoch macht er ein komisches geräusch. Als ich ihn eben ausgebaut habe,stellte ich fest,das die Zilinderkopfdichtung völlig zerfallen war,und der kolben ein ganz kleines loch in der Mitte hat.Ich habe Alles gereinigt,und 1:30 Benzin getankt. Als ich versuchte sie anzumachen,gab es erstmal viele fehlzündungen... doch nach 5 minuten ging er an,und lief erst unruhig,doch nach ein paar Sekunden ging es.Als der Motor dann etwa 5 minuten lief,ging er aufeinmal aus! Ich reinigte den Vergaser,und versuchte es wieder! Sie ging dann nach 10 minuten an,aber ging nach 2 minuten wieder aus! Beim erneuten start zischte der motor beim schieben! Ich vermute es sind die dichtungen oder?
    Also wenn die Dichtung wie du sagst wirklich völlig zerfallen war, dann macht das Reinigen alleine nichtmehr viel Sinn. Allgemein ist sowieso bei einer Herrichtung oder Restauration der Kolben (am Besten dann noch mit Zylinder) zu wechseln wenn da nicht alles gut aussieht, gerade bei Löchern im Kolben ist es an der Zeit. Du willst ja auch mit dem Fahrzeug fahren und nicht nach einer Woche einen Kolbenfresser haben...

    Tausch auf jeden Fall die Dichtung, wenn der Kolben ranzig ist diesen auch gleich mit, und wenn noch Geld da ist den Zylinder, dann bist du auf der sicheren Seite.

    lg Joshua