Puch Maxi Zylinder und Kolben bearbeiten

', 0, ab); });

    Puch Maxi Zylinder und Kolben bearbeiten

    Guten,

    Ich fahre eine Puch Maxi S mit Ori zylinder, vergaser und ASS. Dazu noch nen 22mm Krümmer, aber der wird bald durch einen Jamarcol Biturbo Nachbau ersetzt werden.

    Ich möchte gerne ein bisschen was an geschwindigkeit zulegen und zwar so, dass die beschleunigung nicht drunter leidet, sondern im idealfall sogar noch besser wird. Ich möchte mir auch keinen tuningzylinder o. ä. kaufen, sondern würde mir einen zweiten ori-zylinder + kolben kaufen und den dann bearbeiten/ bearbeiten lassen.

    Habe mich ein bisschen umgeschaut und dabei mehrere methoden gefunden: Kolbenhemd feilen, Plombe ziehen, Zylinderkopf planen.

    Meine Fragen:

    Was würde alle diese Methoden auf einmal für Vmax ergeben? bzw. lassen sie sich überhaupt alle gleichzeitig anwenden?
    was würden diese methoden einzeln für vmax ergeben?

    Danke für antworten. :)

    EDIT: Kann man einen geplanten zylinderkopf mit einem normalen kopf mit höherer verdichtung vergleichen? falls ja, vergesst den geplanten kopf, da hole ich mir lieber einen mit höherer verdichtung.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „orlandoo16“ ()

    Man kann alle Sachen auf einmal machen, ja- macht aber bei Maxi eher keinen Sinn, weil die Tuningteile so preiswert sind , dass man sich die Arbeit locker sparen kann. Power1-Zylinder mit Kolben neu hätte ich noch da, K-Star-Kopf mit leicht erhöhter Verdichtung ebenfalls. Die HD-Köpfe sollte man bei einigen Zylinder besser sein lassen- die QK ist teilweise verdammt nierdrig, und ohne Kontrolle gibts schon mal Löcher im Kolben...
    Und wenn du auch nur dran denkst, die Plombe zu entfernen- ich denke, für Schleifsteine gehen alleine 25€ drauf- die ist aus Wolframstahl und gehärtet.. :D
    lude wenn ich das mit den hd köpfen grade mal so höhre,
    bei meinem athena 70 cmm mit membraneinlass habe ich einen hd kopf drauf. sinnvoll oder eher nicht?
    wenn ja/nein warum?

    und jöran, du warst doch der der nen polizist als vadder hat? dann hätte ich eventuell den kolben gefeilt, frag mal badmax der hat einen zuhause rumliegen

    Möf08 schrieb:


    wo kommst du her su der wüste :´-) sorry lang net mehr so beeumelt xD net personlich nehm...
    Ist auch abhängig vom Gehäuse- die sind nicht alle gleich, somit unterschiedliche QK. Beim Athena ist es sinnvoll, einen HD-Kopf zu verbauen, ja. Das bringt nochmal etwas an Leistung- mehr macht allerdings das vernünftige bearbeiten des Zylinders aus- die Stützer zeigen bsp. direkt in den Auslaß, die ÜS können an Zylinderhals noch sehr schön angepasst werden (auch Motorblock) und NA machen gerade bei dem Zylinder absolut Sinn- gerade in Verbindung mit nem HD-Kopf...
    ja, ich war das der den polizisten als vater hat, deswegen ja, sonst hätte ich mir auch den p1 geholt, mache ich aber evtl. später noch.
    dachte immer, dass ich das verstecken kann, aber das wird wohl nix, ist einfach zu auffällig ;(

    Deshalb suche ich nach alternativen, nen gefeilten kolben kann man super unter nem ori-zylinder verpacken, siehe eike :thumbup:

    Hat Max nen gefeilten oder nen ungefeilten kolben rumliegen?