Biglumpis Mazda 323 P BA - Nicht tot zu kriegen...

', 0, ab); });
    Hello again :)

    Am Donnerstag mal Bestandsaufnahme auf der bühne gefeiert zwecks Rostbeseitigung am Unterboden.
    Habe nun damit gerechnet, dass die kompletten Ecken am Unterboden durchgegammelt sind und ich mich auf das schlimmste gefasst machen muss, aber alles halb so wild: Etwas Kantenrost hier, ein wenig Flugrost an der Hinterachse da, alles in ca. 2 Stunden erledigt und dass ohne Schweißen: Schleifen, Grundierung, Zinkspray, Unterbodenschutz, fertig! Gemacht wurde noch zuästzlich

    - Bremsflüssigkeitswechsel
    - Luftfilter erneuert
    - Bremsen kontrolliert
    - Lichttest + Nebler nachgestellt
    - Winterrreifen aufgezogen

    Und im gleichen Zuge habe ich meinen neuen Remus-WildLabel Edelstahl ESD angebaut. Der Alte, bereits geschweißte ESD rasselte wie nichts gutes, habe ihn interessenhalber mal aufgeflext, alles abgebrannt :D -> Müll
    Der Neue trägt vielleicht ein wenig Dick auf, aber das macht ja bekanntlich nichts :D



    Dann wurden noch 2 Aufkleber "beigefügt"



    Und da ich die Anhängerkupplung in nächster Zeit auch nicht mehr brauchen werde, werde ich die über den Winter erst einmal abbauen.

    Dann habe ich nach dem Aufziehen der Winterreifen auf Stahlfelge bemerkt, dass 3 meiner 4 Original-Radkappen wohl Beine bekommen haben, nicht mehr auffindbar :cursing:
    Als Übergang dienen mir zusätzlich 3 Radkappen eines Mazda 121, die im Reifenlager so herumflogen, ich sag nur
    HÄSSLICH!


    Aber habe bereits wieder einen Satz Original-Radkappen bestellt ;)

    Und es gab Zuwachs in der Mazda-Familie, da sich meine Oma zur Zeit in Pflege befindet, fährt meine Schwester momentan ab und zu in Begleitung (BF17) mit ihrem Mazda 2 DY :)



    Das war es vorerst einmal wieder von mir ;)
    Nur Original ist Banal :thumbup:

    "Vegetarisch" stammt aus dem Afroasiatischem und heißt übersetzt "Zu Dumm zum Jagen" 8)
    Über ein Jahr nichts mehr zum Reiskocher gepostet oO...ändere ich nun :D

    Es hat sich seit einem Jahr wieder erwartend doch ein wenig was getan, da mir für ein Auto mittlerweile kaum noch etwas zu schade ist.
    Im Frühjahr 2014 begann mehr und mehr die Begeisterung für JDM-typisches Tuning, was auch viel mit Eigeninitiative zusammen hängt.

    Habe mir somit einen Heißluft-Föhn zum Folieren zugelegt und einfach mal die Nebler gelb foliert, ging natürlich in die Hose :D
    Beim wieder Ablösen der Folie zerlegte sich ein Nebler selbst, welcher mit Kabelbindern provisorisch instand gesetzt wurde. Einen Monat später widmete ich mich den Blinkern, welche orange werden sollten.
    Ist mir auch recht gut gelungen (rechts das Auto meiner Schwester #Korea)


    Zur erfolgreichen Zwischenprüfung belohnte ich mich noch mit einem Emphaser XT3 12" Subwoofer, welcher den Magnat B30 ersetzte.
    Dazu wurde der komplette Kofferraum (Bleche + Verkleidungen) mit Bitumen gedämmt. Ich muss sagen, super Ergebnis :thumbup:
    So fuhr ich dann ein paar Monate durch die Weltgeschichte...

    Rückweg Carfreitag in Meppen (rechts der Carisma vom Kumpel)


    ...Mazda-Community Treffen in Gedern (Foto von der Roadbook-Tour)



    In Bockhorn war er ebenfalls wieder mit von der Partie, und zum Deichbrand-Festival wurde er mit 5 Personen + vollem Anhänger (800kg) belastet...alles anscheinend kein Problem ^^
    Reisbrennen musste ich finanziell-bedingt und wegen fehlendem Urlaub leider absagen.

    Ende September beschlich mich dann das Gefühl irgend etwas vergessen zu haben...nach einem kontrollierenden Blick aufs Kennzeichen war ich dann auch soweit: TÜV läuft übermorgen ab.
    Fakt: Blinkerfolie muss weichen...2 Stunden...eine pro Blinker und eine Flasche Waschbenzin für beide um die Klebereste zu entfernen, NIE WIEDER!
    Handbremse noch nachgestellt und am nächsten Tag nach der Berufsschule eben bei der GTÜ vorstellig geworden. Ergebniss: Keine Mängel festgestellt.

    Da mir die Blinker so aber irgendwie nicht gefallen wollten, bestelle ich mir orange-farbige in den USA, was ich dabei missachtete, der Sockel besaß 3 Pins (Standlicht *.*)
    Gleich mal andere Stecker + Zuleitung vom Standlicht verbaut



    Originale Seitenblinker sind auch wieder dran, passend in Orange :)

    Demnächst werde ich noch die MSD-Halterung schweißen müssen, schlägt in Kurven an der Hinterachse an...
    In Planung ist vorerst einmal nichts großes, da demnächst meine Abschlussprüfungen anstehen & ich nach Ende der Ausbildung noch studieren möchte :)

    Achja, ein Soundfile vom Auspuff hatte ich auch mal erstellt, ist aber qualitativ minderwertig, werde dort bei Interesse eines nachreichen.

    Grüße!
    Nur Original ist Banal :thumbup:

    "Vegetarisch" stammt aus dem Afroasiatischem und heißt übersetzt "Zu Dumm zum Jagen" 8)
    Schön das es den Reiskocher noch gibt ;)
    Seit heute gehöre ich auch ein bisschen zu der Fraktion :whistling: Gibt später noch nen thread dazu...

    Also mir gefallen die Blinker in weiß fast besser als in Orange...
    Und lass dich nich mit orangem Standlicht erwischen :D

    Immer her mit dem Soundfile ;)
    Bin mal ganz wild und schreib hier mal wieder etwas...


    JA, die Kiste lebt noch!, bzw. wieder...

    Hab im Laufe des Studiums doch mehr an dem Auto gemacht, als ich erst wollte...konnte halt nicht aufhören.
    Oktober '15 hatte ich einen Unfall auf dem Hochschulparkplatz, wobei Stoßfänger und Rücklicht kaputt gingen, Rücklicht ersetzt, Stoßfänger überpoliert...muss halt laufen das Ding.
    Felgen wurden zwischenzeitlich anthrazit-Hochglanz gedippt, es gab ein neues GTS-Sportfahrwerk in 65/40, Scheibentönung, Heckwischer flachgelegt, Lederlenkrad ausm Xedos 6 und so weiter und so weiter...

    Letztes Bild vor der Stilllegung aus Juli 2017 Rückfahrt MC-Treffen in Gedern:


    Ja, Stilllegung...
    Zwischenzeitlich bin ich tatsächlich fremd gegangen: Hatte mich auf der Arbeit in einen 98er Volvo V70 XC US-Import verliebt:

    War auch hin und weg und US-Specs, Vollausstattung, 5-Zylinder Turbo, Allrad, Automatik und so weiter.
    Auch am Strand von Lakolk auf Romo in Dänemark machte er eine gute Figur


    Danach begann aber der Ärger: Die erste Generation AWD von Volvo wird nicht ohne Grund verflucht.
    Geräusche vom Antriebsstrang wurden erst aufn defektes Mittellager zurück geführt, endete bei der Diagnose von defektem Differential, Hauptlager Viscokupplung und Winkelgetriebe...Mahlzeit
    Dazu fing der Motor an sich Kühlwasser zu gönnen, die Hinterachsbuchsen waren fällig und hatte letzten Endes weder Bock, noch Zeit, noch Geld dafür...
    Habe ihn somit Mitte Januar an unseren Volvo-Schrauber aus dem Nachbarkreis abgegeben, welcher mit ein gutes Angebot gemacht hatte. Brauch ich aber wieder was zum Fahren...

    Den Mazda hatte ich seit Oktober '17 abgemeldet bei einem Arbeitskollegen in der Garage trocken untergestellt. Also direkt mal mit ner frischen Batterie hin, die verbaute hatte zwischenzeitlich dank Zellschluss den Geist aufgeben. Zuletzt gelaufen ist er im Mai 2018. TÜV war seit Oktober '18 ebenfalls abgelaufen.

    Erste Begutachtung.


    74Ah-Batterie...joa...Millimeterarbeit, passt aber!


    Uuuund, Spannung...

    Huuurra! Er lebt!

    Am nächsten Tag wurde er zu meiner Arbeitsstelle überführt. Tolle Sache bei -5°C und Schnee mit Sommerreifen...
    Waren zum Glück nur 2km...


    Vor Ort direkt einmal gewaschen, auf die Bühne:

    Einmal nen Öl- und Filterwechsel gemacht und günstig geschossene Allwetterreifen mit Stahlfelgen aufgezogen.
    Unterbodenkontrolle verlief zufriedenstellend, also nächsten Tag direkt beim TÜV vorgestellt...war leider nix
    Die tolle Hebebühne versperrte die Sicht auf ein Loch im Schwellerende Beifahrerseite und Gammel an einer Halterung bei den Bremsleitungen.
    Dies erledigt, gab es am folgenden Montag die Plakette für 2 Jahre. Standen zwar 2-3 Bemerkungen auf dem Bericht, aber gut. Mängelfrei ist Mängelfrei.

    Als Belohnung bekam er ein neues Kicker-Frontsystem und das JVC KD-R921BT, welches ich im Volvo verbaut hatte. Macht sich sehr gut!
    Da ich zwischenzeitlich in Dithmarschen fürs Praktikum wohne, habe ich leider keinen Zugriff mehr auf einen Bühne und co. aber Hofschrauben macht ja auch Spaß.
    Somit gab es letzte Woche einmel Verteilerfinger und Kappe, alle 4 Zündkabel und Kerzen sowie beide Rippenriemen neu. Riemen waren noch die ersten :D

    Nun wird er mich die nächste Zeit zuverlässig begleiten, habe bereits zum alten Fieber zurück gefunden.
    Da die Radläufe (wie bei allen 323) total gammelig sind und mir auch das Bemerkung aufgetragen wurden, habe ich mir die Ersatzbleche besorgt und werde den Auftrag in den nächsten Tagen an die lokale Werkstatt abgeben, wessen Karobauer dies einmal schick machen soll. Von einem Bekannten habe ich für den Sommer günstig schicke 16er Alus geschossen.

    Für die Zukunft plane ich ihn als Saisonfahrzeug zu nutzen und meinen Traum vom Motorumbau auf 1.9er BP05 umzusetzen.

    Vielleicht interessiert es ja jemanden. Sollte dies zutreffen, führe ich es neben meinem Mazda-Community-Thread auch gerne hier weiter.

    Grüße aus dem ECHTEN Norden :)
    Nur Original ist Banal :thumbup:

    "Vegetarisch" stammt aus dem Afroasiatischem und heißt übersetzt "Zu Dumm zum Jagen" 8)
    Moin, :)
    Ich kenne das mit dem Auto aufheben. Ich habe mir vor einem Jahr ca. meinen Traum erfüllt und mir einen Niva zugelegt. Prinzipiell wäre mein Ibiza 6k1 ja denn über aber hmmmm.... neeeeeeee das ist mein erstes Auto und ich bringe es nicht übers Herz ihn zu verticken.
    Somit habe ich aktuell zwei angemeldet. Meinen Niva und meinen Seat :D

    Grüße zurück aus dem echten Norden :thumbsup:
    Eigenbau Motorradhebebühne
    Was du erbst von deinen Vätern, erwerbe es um es um es zu besitzen #lehrer
    Schön wieder was von dem Schleifer zu hören :thumbsup:

    Er gefällt mir immer noch sehr gut, ist auch meiner Meinung nach immer noch die schönste Baureihe vom 323er/3er Mazda
    Aber ich steh eh auf die Autos der 90er :D

    Über 8 Jahre in deinem Besitz, das ist auch schon ordentlich!

    Sei froh das du ihn nicht verkauft hast, ich trauer meinem zweitem Auto auch noch hinterher (Der erste war Müll :whistling: )
    Seit dem kann ich mich aber auch von nix mehr trennen, und da Platz auch noch halbwegs da ist bin ich grad im Besitz von 4-5 Autos und tausenden Teilen
    (Mehrere Innenausstattungen, 2 Motoren inkl Kabelbaum, 5+ Getriebe... :rolleyes: )
    Ich versuche das ganze aber langsam etwas einzudämmen ...

    Ich drück dir die Daumen das er dich weiterhin treu begleitet, neue Radläufe vom Karobauer klingen ja schonmal gut (Solangs kein Pfuscher ist ^^ )

    meinen Traum vom Motorumbau auf 1.9er BP05 umzusetzen

    Das ist der 114PSler oder? Gabs da nicht auch mal nen 6 Zylinder? :whistling:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Matze941“ ()

    Danke euch ;)

    Matze941 schrieb:


    Das ist der 114PSler oder? Gabs da nicht auch mal nen 6 Zylinder? :whistling:


    Ja gab es ;) den F BA, also den 5-Türer, gab es als 2.0 Liter 6-Zylinder. Habe auch einige Bekannte die diesen von 2.0 auf 2.5 Liter aus dem Xedos 6/9 oder gar die japanische Version mit ca. 200 PS umgebaut haben. Nur leider passt der V6 nicht in die 3- und 4 türigen Ausführungen da der Vorderwagen wesentlich kürzer ist. Hierbei müsste man den kompletten Schlossträger sowie die Spritzwand modifizieren.

    Der 1.9er hat den Vorteil, dass es ihn bis zum Facelift der Baureihe (96-97) in allen Modellen gab, ab Facelift nur noch im F. Der P basiert auf den Facelift-Modellen von der Elektrik her: Somit passt der 1.9er aus einem Facelift-323F nahezu PnP. Habe auch schon alle möglichen Anleitungen gesammelt. Umgebaut werden müssten halt Motor, Motorkabelbaum, Steuergerät, VA Achsschenkel und Bremsanlage. Getriebe passt auch das vom 1.3er oder 1.5er (sind kürzer übersetzt) und der Armaturenbrett-Kabelbaum ist identisch. Anschließend muss man wohl noch die WFS neu anlernen oder man baut alle Schlösser um (wenig Bock drauf).

    Aber zunächst brauche ich Platz und einen geeigneten Schlachter, gar nicht so einfach zu finden, da nur etwas über 2 Jahre so gebaut und 75% sind 1.5er...

    Da setze ich lieber erstmal "kleinere" Planungen um.
    Nur Original ist Banal :thumbup:

    "Vegetarisch" stammt aus dem Afroasiatischem und heißt übersetzt "Zu Dumm zum Jagen" 8)