Die verschiedenen Puch Maxi Motoren: Merkmale, Unterschiede, Haltbarkeit bei Tuning etc.

    ', 0, ab); });

      Die verschiedenen Puch Maxi Motoren: Merkmale, Unterschiede, Haltbarkeit bei Tuning etc.

      Puch E50:
      -Eingang Automatik
      -Verbaut in Puch X30 sowie Maxi N und S der Ausführung A, außerdem Puch Macho, Manet (dort Kickstart) und Pinto (USA)
      -Manchmal größere Dichtfläche am Zyl.- Fuß und teilweise drei Lager (Getriebe Kupplungsseitig nur Gleitlager, bei Tuning starker Verschleiß)
      -Zum Tunen bedingt (wenn 4 Lager oder auf 4 Lager umgebaut) geeignet
      -Mit Kickstarter (häufig Niederlande und Dänemark) vorhanden, Dieser hatte keine Unterschiede in den Papieren o.ä., jedoch war die Verkaufsbezeichnung dann z.B. nicht Maxi S, sondern Maxi K.

      Puch E50A:
      -Eingang Automatik
      -Warscheinlich ab BJ 1972 t.w. verwendet
      -Verbaut in den Puch X30, X40 sowie Maxi N und S der Ausführung B, außerdem Pinto (USA) und Piaggio Maxi (Ab ca. BJ '87)
      -E50A Motoren haben immer 4 Lager im Block, Getriebe also immer doppelt gelagert- kleinere Zylinderfußdichtfläche aber ansonsten haltbarer, da kein Gleitlager da ist, was ausschlagen kann
      -Zum Tunen am besten geeignet, Dichtfläche muss bei Fremdzylindern und t.w. Metrakit 47mm mit großen Ü's erweitert werden
      -Auch mit Kickstarter (zum großteil wieder in den Niederlanden und Dänemark) vorhanden, Dieser hatte keine Unterschiede in den Papieren o.ä., jedoch war die Verkaufsbezeichnung dann z.B. nicht Maxi S, sondern Maxi K.
      -Der vierlager-Kickstartblock ist sehr, sehr selten.

      Puch ZA50:
      -Zweigang Automatik
      -Zum Tunen eher ungeeignet, Kupplungen und Getriebe sowie Kurbelwelle machen nicht viel mit
      -Je nach Baujahr und Bestimmungsland war dieser Motor in Puch Maxi N oder S, X30, X40 sowie Pinto (USA) und auch häufig in England der Ausführung A, C oder D (Deutschland immer C oder D, je nach Typ und Baujahr) verbaut.
      -Immer als Anrollmotor, nie Kickstart.
      -In Deutschland selten, USA und England sehr häufig.
      -Gab mal ein anderes (Renn-) Getriebe zu kaufen für sehr viel Geld, hielt dann aber auch sehr viel aus.

      Puch Z50:
      -Zweigang Handschaltung
      -Verbaut in Maxi S2, 2, 2K, X30, X30 Turbo
      -Immer Anrollmotor außer in Maxi 2K (K= Kickstarter), außerdem manchmal (selten) in den X30
      -Dieser Motor dürfte weltweit der seltenste hier aufgeführte sein, da er nur in der Schweiz, Österreich und Deutschland verkauft wurde, in allen anderen Ländern ist er ein selten zu findenes Import-Objekt, Zahlungskräftigste Kunden hierfür sitzen in den USA
      -Zum Tunen bedingt geeignet, prinzipiell sehr haltbar aber Schaltung ,muss verändert werden, damit bei hohen Drehzahlen Gänge eingehängt werden können. (Löcher im "Mitnehmer" anschrägen)
      -Härtere Kupplungsfeder ist immer beim großen Metrakit immer mitgeliefert
      -Tuningkurbewellen oft minderwertig, lieber Kat-Welle (Nadellager am Kolbenbolzen) nehmen oder anderes Pleul (Rito, Metrakit, ...) einpressen lassen.
      -Es gibt eine Ausführung mit tiefem, größeren und eine mit kleinem Kupplungsdeckel, wobei die Version mit dem nach unten verlängerten Deckel entweder Kickstart ist oder sich zu diesem umrüsten lässt.
      -Die Version, die für den Kickstartmotor genommen wird/ würde, ist die ältere.



      Ausnahmen:
      -Der E50 erster Ausführung (ohne abnehmbaren Kupplungsdeckel) hatte immer 4 Lager aber hieß niemals E50A und hatte niemals einen Kickstarter
      -Auf einigen, wenigen Motoren steht oben in der nähe der "E50"-Prägung ein Kästchen mit "TU-M 156" in "Schreibschrift". Manchmal bei Piaggio-Maxis und machmal bei Maxis der Ausf. B


      Wissenswertes (Tuning):
      -Der Z50 ist im gegensatz zu den anderen rechtsdrehenden linksdrehend, bei der Zündungswahl beachten
      -Der E50 kann eine KTM SX 50 Kuppung aufnehmen, der Konus passt eigentlich- Kupplungsglocke muss jedoch eine Verkleinerungsbuchse bekommen oder eine neue gedreht werden
      -Die Puch Manet ist oft günstiger zu bekommen, als ein kompeltter Kickstartmotor, man muss sich nur umsehen- diese hat jedoch paradoxerweise einen Kickstarter und noch dazu oft den begehrten Supermaxizylinder mit 6 riesigen Kanälen und einem Boostport und viel Potenzial (Kanäle so groß wie 47mm MK mit großen Ü's)
      -Supermaxi Motorengehäuse haben die größte Dichtfläche und die größten Überströmer und selbst der große Metrakit 47mm mit großen Ü's passt ohne Anpassen der Ü's im Block (natürlich aber mit Ausspindeln) rauf
      -Die letzten Piaggi-Maxis haben einen schlecheteren Aluguß
      -Beim großen Metrakit ist immer eine härtere Kupplungsfeder für die Puch Schaltmotoren bei, sehr hilfreich gegen rutschende Kupplung.



      Habe ich selbst nach bestem Wissen und Gewissen und Erfahrung sowie angelesener Fachliteratur getippt, bin mir sicher, dass alles stimmt. Hoffe ich kann damit Leuten weiterhelfen.

      Maxidriver

      P.S: Ich werde versuchen, später noch einige Bilder sowie produzierte Stückzahlen zu posten. Bei Ergänzungen usw. bitte anschreiben oder hier antoworten, über die verschiedenen Maxi-Modelle usw. kommt später auch eine Übersicht, außerdem arbeite ich an einer Zylinderübersicht, die umfangreicher und besser sein wird, als die von Moped-Army.

      Möf08 und Maxidriver habens geschaft 100 vs. Mod. Wir habens geschaft (27.03.2011 20:41)!

      1:0 Baby´s;)
      Automatik motoren (E50/E50A) verbaut in:

      - Puch Maxi L
      - Puch Maxi N
      - Puch Maxi S (Stoßdämpfer)
      - Puch Maxi E
      - Puch Maxi P
      - Puch Maxi K (Kickstarter)
      - Puch Maxi GS (Geländesport)
      - Puch Maxi S (Verkaufsbezeichnung L)
      - Puch Maxi S
      - Puch Maxi GS
      - Puch Maxi N Chopper
      - Puch Maxi Nostalgie
      - Puch Maxi Sport
      - Puch Maxi N DGR
      - Puch Maxi Plus
      - Puch Maxi Sport DGR
      - Puch Maxi Super S
      - Puch Maxi N Off Road
      - Puch Mini Maxi

      2-Gang Automatik Motoren ZA50 verbaut in:

      - Puch Maxi S 2a( Verkaufsbezeichnung L2)

      2-Gang Schalt Motoren Z50 verbaut in:

      - Puch Maxi 2
      - Puch Maxi N 2
      - Puch Maxi S 2
      - Puch Maxi E 2
      - Puch Maxi S 2
      - Puch Maxi 2 K
      - Puch Maxi GS 2
      Tread: Was lag bei euch unterm Weihnachtsbaum?

      TobiGT schrieb:

      ich glaub 50rocker hat ne einladung zum eisbaden bekommen :ichbindoof: #kopfschuss
      Mädels-tread: Was kann man mit Mädchen unternehmen?

      >>Vergaser Lui<< schrieb:

      Man könnte auch Eisschwimmen gehen^^ Damit sich 50erRocker bestätigt fühlt^^
      :rolleyes:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „50erRocker“ ()

      Da fehlen leider die X30 und ausländischen Modelle, sowie Korrado und Manet etc., ich werde in diesen Post spätestens zum Wochenende die Daten aus alten Firmenunterlagen und Büchern editieren.
      Außerdem hab schon zwei Maxis mit ZA50 gesehen, die nicht S2A oder L2 hießen (Schweizerissche und Britische). Trotzdem danke für den Nachtrag!

      Möf08 und Maxidriver habens geschaft 100 vs. Mod. Wir habens geschaft (27.03.2011 20:41)!

      1:0 Baby´s;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Maxidriver“ ()

      In der KTM Hobby gibt es sowohl Z50 (da nur als Kickstartmotoren mit Block "alte Version") und auch mit E50, mit E50 auch als 45 Km/h-Version.

      Bilder kommen noch, ich hab diesen Thread monatelang vergessen gehabt! :thumbdown:

      Meine Morensammlung ist bis auf den ZA50 Supermaxi (SchweizerLG2) - kommt bald endlich nach jahrelanger Suche - und dem Z50 ohne Anwerfritzel auf der rechten Seite komplett - ein unbearbeiteter Motor der ersten Ausführung wäre auch noch ganz nett, genau wie einer mit "TU-M 156" Prägung oben neben dem Kupplungsdeckel. Wer hat- PN an mich!

      Möf08 und Maxidriver habens geschaft 100 vs. Mod. Wir habens geschaft (27.03.2011 20:41)!

      1:0 Baby´s;)