der anallenanderen tagen außersonntags Langeweile Thread und die Sarotti Verschwörung *RELOADED*

', 0, ab); });
    mhh... mit nem Transporter in ner Stadt...

    Karosseriebreite von den Teilen: 199cm - mit spiegel knapp 243 cm
    von meinem Auto: mit Spiegel ganz knapp über 198cm - also ziemlich exakt genauso breit wie die Karosserie von nem Transporter, die Spiegel sind bei den Teilen allerdings so hoch, dass sie meistens über andere Autos hinausragen können (über die motorhaube und deren spiegel sowieso, aber selbst die Dachkante ist ja bei vielen Autos etwas zur mitte hin gezogen, dass man dadurch wieder platz hat).

    Parken mit dem Geräten ist ein Spaß - man kommt zwar dadurch dass die Spiegel teilweise über andere Autos hinausragen in die Parklücken rein aber man kann nicht aussteigen :D
    Ich glaube beim Skaten kotzt es einen irgendwann an, dass man überall Spots sieht, aber man genauso häufig nichtmal geduldet ist. Egal ob jetzt mit Street/Freestyle-skates oder nem Skateboard. Man könnte zwar weiterhin an den Spots bleiben, allerdings will man ja auch zumindest, dass es geduldet wird und nicht schlechtes Licht auf die Gruppe geworfen wird..
    Beim Longboard stell ich mir die Frage, wo es geeignete Strecken in Köln geben sollte... einfaches rumrollen (egal mit was) ist für mich kein Sport. Longboarden zum downhill / sliden: Du brauchst Asphalt, nen Berg und vorallem relativ Verkehrsfrei. Verkehrsfrei und nen Berg in Köln? :P Da wird man an den möglichen Spots wieder seehr eingeschränkt.. Und: Du musst den Berg hochlaufen nach jeden run...

    Fahrrad ist ja kategorisch draußen (gibt ja auch zahlreiche unterarten)
    Laufen auch

    mhh
    alle Eigengewichtsübungen
    Es gab auch noch so leute die sich wie ne Flagge an Straßenschilder hängen (weiß gerade nicht mehr wie sich das nennt was die gemacht haben)

    Wobei rodeo macht sicherlich mehr spaß...
    EE4Mv7T8d1w
    :D
    zufälligerweise wohne ich nur 2km von einer guten strecke weg wie ich im internet rausgefunden hab
    und genau neben einem park mit skate anlage.. (deswegen sollte "was auch immer" zumindest über parkwege fahren können)
    einfaches rumrollen is doch schonmal was :D
    die strecken die ich mit dem rad fahre sind prima dafür geeignet
    nur is die frage für was ;)
    2km...
    mhh Parkwege - ich nehme mal an die mit Schotter... dann kommt es drauf an wie fest der Schotter ist... bei Skates hat man das Problem dass sich die Steinchen ja zwischen Rolle und Schiene festsetzen können... hat man bei nem Skateboard jetzt nicht so und wenn du irgendwo hin wollen würdest... Skates sind nicht überall erlaubt, während man beim Skateboarden (boarden allein ist ja eher snowboard fahren :D Skaten ist naja...^^) das ganze mit normalen Schuhen machst^^

    Wobei 2km aufn Bürgersteig wär jetzt wahrscheinlich auch ned so das Thema...


    Ich würd an deiner stelle mal im Internet nach nem Skateshop gucken ;)
    Meistens ist es ja eh so, dass die Boards haben (eig jeder), Skates und ein paar sicherlich auch longboards mit deren verschiedenen unterarten... Die können dir sicherlich auch was sagen wie man die Teile für was am besten hernimmt ^^ Oder man damit machen kann
    Oder geh mal hin zur Anlage und frag mal die Jungs (eher weniger Mädels^^) ob die dir mal was zeigen können wie man damit umgeht (bevor du dir son Brett kaufst und dann merkst dass es nichts ist^^)
    gemütlich?

    vorher hieß es noch als Sport machen :D

    Naja... Einfaches umherrollen - da seh ich jetzt persönlich nicht so das immense Verletzungsrisiko.
    Aber du scheinst es auch schon geschafft zu haben dich die Füße beim Skaten zu verstauchen - die Füße sind normal in relativ stabilen Schuhen :D D.h so ein gewisses Talent häng ich dir einfach mal an :P

    Longboarden ist ja auch wieder so stark unterteilt, dass man anhand von "longboarden" noch nicht absehen kann was du wirklich mit dem Teil anstellen willst^^ Für jede Subkategorie gibt es ja auch wieder andere Boards^^

    So ein gewisses Verletzungsrisiko gibt es bei jeder Sportart - deshalb hab ich heute auch noch die Ausrüstung für mich etwas aufgestockt (muss aber noch geliefert werden)
    ich hab halt schlechtes gleichgewicht.. ;)

    leider sind lonboards relativ teuer unter 80 euro hab ich keins gefunden :S
    sollte zumindest mit normalen bürgersteigen kla kommen (diese großen steinplatten)
    nachts kann man ja selbst hier in der stadt auf nebenstraßen auf asphalt fahren :P

    ein kickbord is natürlich billiger aber ist das jetz "out" 8|

    was für ein rad fährst du eigentlich?
    durch den Achsabstand von deinem Schwerpunkt zur vorderen Achse halte ich die Kickboards auch für "Kippanfälliger" im falle einer Kante ;D
    Gibt´s irgendwo ein Longboardforum mit nem Unterforum für Köln?^^ Ich vermute nämlich schon, dass es einige Leut geben sollte die sowas fahren (auch zum einfach so fahren) dass man sich mit denen kurz mal trifft und son Teil quasi proberollt...

    Oder echt ein Shop aufsuchen und die mal ausfragen - ggf auch ob die eins da haben :P

    Ich find es halt immer etwas schwer vorher einzuschätzen wie man etwas nutzt, wenn man sowas noch nie hatte. Aber so zum rumrollen dürft ein Longboard schon passen... wikipedia sagt ja so nett bei "cruisen" dass keine besonderen Ansprüche da ans Brett gestellt werden - allein schon dass das ganze als seperatue unterkategorie geführt wird, spricht ja schon dafür dass einige mit so Teilen zum rumfahren rumfahren^^ (selbst ich hab, neben der Gruppe die die Teile zum um die Kurven rutschen verwendet, das ein oder andere mal Longboards in der Stadt gesehen die auch nur zum irgendwo hinkommen verwendet wurden.. Scheinen kein Problem mit den normalen Platten zu machen..)


    Zum einfachen rumrollen würd ich auch zum Longboard tendieren... der lange Achsabstand macht die recht spurstabil, durch den Flex im Deck federt es auch noch ein bisschen was weg... Wo man damit nicht fahren darf, kann man es wie ein normales Skateboard (haben eig kein Flex, dämpft also nichts ab) mitnehmen..

    mein Fahrrädchen nennt sich "Freerider" (von der Kategorie) und man kann damit so ziemlich alles machen - außer gut lange strecken und bergauf fahren :D - aber bergauf muss sein, wenn man bergab fahren will - und dann fühlt sich das Fahrrad wohl^^

    Beim alten Fahrrad, war das Fahrrad die Grenze, bei dem bin ich die Grenze - hab manchmal etwas Skrupel die Bremsen einfach offen zu lassen und so noch schneller zu werden als man treten kann (also eher in die 50km/h region kommt) um genug schwung für nen Sprung zu haben - aber in der Ebene ist es auch schon anstrengend das Ding auf Tempo zu halten - wobei man kann auch langsam Spaß haben :P (Man kann noch gaanz entspannt so Wege runterfahren, die man nur schwer zu Fuß hochgehen kann) oder einfach nur gemütlich umherrollen^^



    Schlechtes gleichgewicht... Ich bin auch niemand der es schafft ne Slackline abzugehen :D

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „nöp“ ()

    psscht... Ich hab das gefühl, dass die Dinger teilweise mit der Hipsterwelle wieder rüber kamen...

    Denen könnte man für alles gut Geld aus der Tasche ziehen - und sie bezahlen für den "lifestyle" sehr gerne sehr viel Geld ... Selbst für Spritzguss-Plastik-Boards :D zumal Longboard -- das was du da gerade gefunden hast sieht mir ziemlich klein aus^^ olliesht.files.wordpress.com/2…/stereo-vinyl-cruiser.png
    Das sieht mir so lang aus wie ein normales Skateboard (in etwa)

    weitere Recherchen: In den USA kostet das da aus den ebay-kleinanzeigen 65 Dollar... Neu ^^ Länge 22,5" Wikipedia redet davon, dass Longboards in der Regel mindestens 90cm lang sind - 90cm = 35,5" selbst normale skateboarddecks (hab gerade mal eins angeklickt) sind schon knapp über 32" lang
    Also ist das Plastikteil alles andere als "long" ^^
    wär ja auch zu einfach... :D

    Aber Köln scheint auch kompetente Läden zu haben die einen helfen können (wenn vermutlich auch leider nichts verkafuen, wenn ich mir anschaue wie teuer die Teile sind oO)
    Vll haben die ja auch ne "Restekiste" :D Mehr als "ne, wir sagen dir nichts, wenn du bei uns nichts kaufst" können die auch ned sagen - aber so schätz ich die ganze Szene nicht ein...